Frage von MelihSrc, 96

kickboxen/boxen trotz relativ starken übergewicht?

ich überlege mir mit dem kickboxen anzufangen. ich bin 14, 1,66m groß und bringe ganze 94kg auf die Waage. sollte man mit einem übergewicht lieber mit etwas anderem anfangen? habe schon bereits 10kg verloren und möchte nun mit dem sport anfangen, da ich eben eine diät führe. mich fasziniert das Boxen/kickboxen schon sehr lange doch traue mich nicht, mich bei einem verein anzumelden. vllt gibt es dort ja leute, die einen auslachen könnten. ich habe gehört, kickboxen als übergewichtiger ist nicht gut, da es anscheinend schlecht für die gelenke etc ausgehen könnte.. stimmt das ? :(

noch was: ich bin für meine gewichtsklasse relativ fit und sportlich. und was würde bei einem kickboxen/boxen verein alles auf mich zu kommen?

Antwort
von Feenwald, 36

Ich würde dir eher davon abraten. Kickboxen ist ein sehr anstrengender Sport für den du ein gutes Körpergefühl brauchst.

Ich habe jahrelang keinen Sport gemacht und bringe auch zu viel auf die Wage. Als ich dann mit einer Sportart (Jugger)  angefangen habe die mir viel Spaß macht- die aber auch sehr anstrengend ist, hatte ich direkt nach dem ersten Training wochenlange Überlastungserscheinungen in den Beinen.

Wenn dich Kampfsport interessiert, dann würde ich an deiner Stelle erstmal mit einem Stil anfangen, der deinen Körper Schritt für Schritt aufbaut und dir ein gutes Körpergefühl vermittelt. Dann kannst du daraufhin aufbauend auch mit Kampfsportarten anfangen die deinem Körper mehr abverlangen.

Ich mache beispielsweise seit einem halben Jahr Schwertkampf (Kenjutsu). Ich finde das als ersten Einstieg in den Sport sehr gut.

Hier mal der Link zu meiner Schwertkampfschule- falls du dich darüber informieren möchtest: http://www.schwertkampf-in-bonn.de.rs/

Antwort
von beaven, 46

Fang heute an 👌💪 dazu noch eine low carb diät und du kannst zuschauen wie du abnimmst glaub mir du wirst SEHR fit

Antwort
von Frederik73, 64

Boxtraining ist eines der anspruchsvollsten Trainings überhaupt. Aber trau dich ruhig und lass die Leute denken was sie wollen. Ist ja dein Leben und nicht ihres.

Antwort
von BENNIBOZz3352, 39

Auf dich zukommen wird vorallem ausdauer training und sachen wie liegestütze usw.(beim normalen boxen)bei weiteren fragen Kommi:)

Antwort
von menyou, 51

mehr oder weniger wird jede Sportart "schlecht für deine Gelenke sein". da dies ganze aber Förderlich für deine diät ist und du lust drauf hast, wieso nicht.... So Sportarten haben immer mit Diziplin zu tun, kann mir nicht vorstellen, das sich dort jemand erlaubt überheblich zu sein. Habs selber mal gemacht und kenne auch jemanden der eine Wampe hat und das macht... Nur Mut ;)

Antwort
von SuperSuccer, 36

Awa wir habn auch fette bei uns, fang an!!

Kommentar von SuperSuccer ,

vorallem gibt es einen Unterschied, du kannst als Anfang ohne sparring (kämpfen) machen, sondern nur technick

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community