Frage von Starlight202,

Kickboxen in Mainz??

Hey ihr ^^

ich weiß, dass es zu dem thema schon jede menge fragen gibt, aber kommt mir bitte nicht direkt mit google und co. ;)

vlt. hat der ein oder andere einen meiner älteren posts gelesen und weiß, dass es familiär bei mir nicht ganz so schön aussieht. für die die es nicht wissen mach ichs mal kurz: Mein Vater ist der typische alkoholiker - dauerbetrunken, leicht reizbar um nicht zu sagen aggressiv und (vorallem) meiner mam gegenüber gewalttätig; und ich rede nicht nur von psyschicher gewalt..

Zu meiner eigentlichen Frage - ich neige dazu, ewig lange texte zuschreiben, deshalb fasse ich mich wirklich wirklic wirklich kurz :'D

kann ich kickboxen - in mainz - irgendwo lernen ohne monatlich über 40€ bezahlen zu müssen, ohne einem verein beizutreten bzw. wenn verein, dann ohne einverständniss der eltern? Btw. ich bin erst 17 und werde erst im april 18 - und bis dahin halte ich es beim besten willen nicht mehr aus :S

die hintergründe für meine "versuche" eine kampfsportart zu lernen:

  1. mein familiärer hintergrund und das gefühl bald zu explodieren wenn ich nicht endlich eine sportart finde, die mir nicht nur sicherheit gibt, sondern mich auch körperlich fördert.
  2. das gefühl von schwäche und die damit verbundene angst vor anderen menschen - irgendwo muss sich nur mal jmd. ruckartig umdrehen, es fällt irgendwas um und macht lärm...egal, ich erschrecke mich wirklich..
  3. sportentzug :'D - ich bin im vergleich zu vielen meiner freundinnen ein ziemlich sportliches mädchen und da ich momentan nichts habe, was wirklich anstrengend ist..naja..ich bin eig. ein kleines energiebündel, sitze aber momentan - leider :( - nur zuhause rum weil ich - und das wäre 4. - in keine trainingsgruppe gehen kann ohne mich wesentlich mehr als unwohl zu fühlen..

soo...der grund warum ich hier versuche möglichst ohne verein zu trainieren ist der, dass ich von meiner mam weder finanzielle unterstützt werde, geschweige denn ihre einverständniss bekäme, einem verein beizutreten .. :S

und ich weiß, dass sich das alles wie aus einem schlechten drama anhört - vlt. stell ich mich auch einfach nur zu empfindlich an??

Ich habe auf jedenfall das Gefühl, dass mir beinahe die decke auf den kopf fällt... evtl. kennt jmd von euch das gefühl zu "taumeln" ohne irgendetwas, was einem halt gibt.. :S

... man.. das klingt wirklich bescheuert -.-' sorry ... auf jedenfall: kennt jmd. von euch eine möglichkeit für mich trotz allem kickboxen anzufangen??? - warum kickboxen? weil mein bester freund früher kickboxen gemacht hatte ( der wohnt aber mittlerweile in kanada .. )

LGchen und nochmals sorry für den langen text... :S

Antwort von RoSiebzig,

also .. hab auf Anhieb zwei Sachen gefunden: nubia-sports. Muskelkater e.V. Kennst Du die? Wenn nich´  .. da würd´  ich fragen, was Training kostet. Deine Mam will nur gucken, ob Du schon eigene Entscheidungen durchsetzen kannst und weißt, was Du willst (egal bewußt oder unbewußt). Wenn Du zB Straßenkunst machst, oder Dir ´was einfaches einfallen läßt zu basteln (zB Boxsäcke für die hyperaktiven Energiebündel von Kindern), um 40€ auf dem Flohmarkt zusammenzukriegen oder aus Besenstielen Chips für Einkaufswagen wegsägst und die bei den Einkaufswägen anbietest, dann is entweder gut oder Deine Mam gibt Dir dann doch Geld, wo sie ja eh gegen Deinen Dickkopf nicht ankäme, dann. Und, wenn man sich mal entschlossen hat, was ums Verrecken zu wollen, kann man es fast immer und fast überall trainieren.

Kommentar von RoSiebzig,

Also .. Du hast recht, es kostet monatlich 50€ .. hab grad angerufen, beide, dafür 5-6 x die Woche ein-anderthalb Std Training mit Trainer, also richtig, wie Schule, nicht, wie im Verein, wo jeder macht wo und mit wem er Bock zu hat.

Das is happig, aber sein Geld wert. Und es is echt nich die Welt, man kriegt es mit Zeitung austragen oder Einkaufen für ältliche Nachbarn mit Rollator wieder rein mit bissel Zeitaufwand, nur. Alles machbar.

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community