Kickboxen + Kraftsport ---> täglich dehnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Wenn dann sollte man sich eher nach dem Training dehnen - kann dann sogar 1 Stunde später sein. Dehnen vorher ist inzwischen strittig. Prof. Dr. Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln beschreibt das auch so. .

Aufwärmen - speziell Krafttraining

2 Minuten locker auf Crosstrainer, Stepper oder Laufband ist immer geeignet und genügt. Oder Seilspringen.

Kein ausgiebiges Dehnen vor dem Training.

Bei mir beginnt das Training mit Gewichten seit viele Jahren immer mit der nackten 20 - Kilo - Stange - auch wenn es jenseits 150 kg endet. Das ist dann auch mit einem ganz leichten Dehnen verbunden und verschafft einfach ein Gefühl für das Gerät. Eine Notwendigkeit kann ich da nicht nachweisen aber vieles ist halt im Kraft - orientierten Sport auch individuell.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du ksnnst so oft dehnen wie du willst weil dehnen regeneriert den Muskel. Ich mache Taekwondo und ich dehne fast jeden tag ne Stunde um die Beweglichkeit zu verbessern. Mindestens zweimal oder dreimal die Woche ist aber nötig um die Beweglichkeit beizubehalten mehr verbessert sie. Wenn du tipps brauchst wie dann schaual nach dem Buch Best Streching von Christoph Delp.
LG Anonymos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht wissenschaftlich erwiesen, dass dehnen überhaupt etwas für die Muskeln bringt. Mache selbst 3x die Woche Ganzkörpertraining Muskelaufbau. Es schadet aber auf jeden Fall nicht. Du darfst dich nur nicht mit Muskelkater dehnen !!! Muskelkater sind feine Risse im Muskel die werden durch dehnen schlimmer. Für die Beweglichkeit ist es gut und ich würde dir Raten so weiter zu machen wie bisher, nur halt nicht nach dem Kraftsport. Nach dem Kraftsport (und auch davor) brauchen deine Muskeln Eiweiss 2g/kg körpergewicht wenn du Masse aufbauen willst. Gibt tausende Seiten zum Thema Ernährung schau mal auf fitness-experts de das hat mir ein Trainer empfohlen. Ansonsten ist Wärme nach dem Training gut für die Muskeln weil sie da besser regenerieren können. Ausgewogene Ernährung auch, Bananen sind z.b. Wundermittel (Glaube wegen dem Kalzium).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rewardischeese
08.12.2015, 21:35

Also mit Wärme meine ich z.b. warm genug anziehen, beim Schlafen ne dicke Decke , warm Duschen/Baden und so weiter.

0
Kommentar von mrwackelpudding
08.12.2015, 21:41

Erst mal danke für die Antwort. Um meine Frage noch zu präzisieren ergänze ich folgendes: ist dehnen für das Kickboxen trotz Kraftsport gut?

0

Was möchtest Du wissen?