Frage von Sebastianwille, 32

KFZ wie fahre ich am besten?

Ich fahre ein 1.2 Polo 6R mit 3 Zylindern und 60 PS als Benziner und 3 Türen.... Bei mir fängt der Rote Drehzahlbereich ab ca. 6000 U/min an. Meine Frage ist, bis zu welcher Drehzahl kann ich gehen ohne das mein Motor größeren Schaden nimmt. Gibt es da einen Grenzwert, den man nicht unbedingt überschreiten sollte ?

Antwort
von FouLou, 16

Ich würde sagen such dir n Datenblatt von dem Wagen raus. gibts bestimmt im internet und schau dir an bei welcher drehzahl das leistungsmaximum liegt.

Darüber hinaus bringt der motor weniger leistung. entsprechend macht es keinen sinn ihn höher zu drehen. Das solltest du als maximalwert nehmen wenn du ihn so hochtourig fahren möchtest.

Alles andere ist nun wirklich nur unnötiger verschließ und spritverbrauch.

Antwort
von fahrer88, 15

Grundsätzlich gilt, dauerhaftes fahren im rotem Drehzahlbereich ist nicht zu empfehlen, es verkürzt Motorlebensdauer erheblich. Willst du deine Kiste nur kurz ausprobieren was sie hergibt, dann keine Angst. Ideal sind aber mittlere Drehzahlen für ein langes Motorleben


Antwort
von Telecustom, 18

Solange du nicht im roten Bereich bist und genug Öl in der Kiste ist, ist's im Rahmen. Im Grunde ist jede Umdrehung Abnutzung.

Antwort
von Fredde324, 22

Benziner hat immer etwas höhere Drehzahl als nen Diesel. Ich fahre meinen Benziner immer so von 2000 bis 3000 umdrehungen zum Beschleunigen. Bei autobahnauffahrten auch gerne mal bis 4000 umdrehungen. 

Antwort
von Eisenkatze, 22

nun ja du sagst es der rote bereich ist dauerhaft schädlich für den motor, zum beschleunigen ist es aber oge wenn du ab und zu rein drehst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten