Frage von SiemensA1416, 33

kfz Versicherung wechseln oder Neuanmeldung?

Hallo! mein Dad ist momentan der Fahrzeughalter meines Autos und auch die Versicherung läuft über mein Dad. Ich würde a) gerne die Versicherung wechseln (ich informiere mich im Moment noch, welche es sein soll) und b) in diesem Zuge mich als Versicherungsnehmer anmelden. Muss ich da bei der neuen Versicherung eine Neuanmeldung machen oder einen Versicherungswechsel?

Expertenantwort
von DEVK, Business Partner, 3

Hallo SiemensA1416,

wenn du dich für eine Versicherung entschieden hast, stellt du dort einen "Neuantrag".

Von deiner Versicherung bekommst du dann die EVB-Nummer. Mit dieser kannst du das Auto bei der Zulassungsstelle auf deinen Namen ummelden.

Ab dem Tag der Ummeldung endet der Vertrag deines Vaters, ohne dass er ihn kündigen muss. Sollte er im Voraus bezahlt haben, bekommt er sein Geld anteilig zurück. Über die Ummeldung wird seine Versicherung automatisch von der Zulassungsstelle informiert. Es schadet aber nicht, wenn er selbst kurz Bescheid sagt.

Wenn du auch die SF-Klasse deines Vaters übernehmen willst, stehen neben dem Antrag weitere Formalitäten an. Vereinbare am besten einen Beratungstermin und nimm deinen Vater zu dem Termin mit (der Versicherer braucht seine Unterschrift). Die Kollegen rechnen dir direkt vor Ort aus, wieviele SF-Jahre du übernehmen kannst. Dann könnt ihr gemeinsam überlegen, ob sich eine Übertragung lohnt und welche Alternativen es gibt.

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar hilfreiche Infos geben.

Viele Grüße

Lydia vom DEVK-Team

Antwort
von BenniXYZ, 7

Eine Neuanmeldung, wenn sich Name und Anschrift vom Halter verändert. Damit ändert sich wahrscheinlich auch Name und Anschrift vom Versicherungsnehmer. Papa ist raus, dir gehört der Vertrag. Dafür brauchst du eine EVB Nummer deines neuen Versicherers. Geh zu einem Versicherungsmakler und laß dir ausrechnen, wo du am günstigsten kommst, es kostet nichts. Mach das nicht online!!

Ein Versicherungswechsel erfolgt erst, wenn du VN bist und die Gesellschaft wechselst.

Beachte: Du kannst von deinem Vater nur so viele schadenfreie Jahre übernehmen, wie du Führerschein besitzt. hast du 3 Jahre einen Führerschein, wäre das SF3.

Auch wichtig: Hat dein Vater eine Sondereinstufung bekommen, dann wird die nicht auf dich übertragen. (Man gab deinem Vater gleich SF2, du bekommst nur SF 1/2.

Antwort
von Apolon, 15

Da du ja noch nie Versicherungsnehmer noch Fahrzeughalter warst, musst du bei der neuen Versicherung einen Neuantrag stellen.

Könnte aber auch bedeuten, dass du dann mit einer niedrigeren SF-Stufe anfangen musst.

Antwort
von IzzMee, 10

Da das Fahrzeug auf dich laufen soll muss er umgemeldet werden. Also ab- und wieder angemeldet. Hierzu benötigst du dann natürlich eine neue Versicherung, denn anmelden kannst du nur mit einer EVB (entsprechende Nummer zum Versicherungsnachweis) für die Zulassungsstelle.

Du wirst jedoch, wenn du noch nie ein Fahfzeug auf dich angemeldet hattest in der Einstufung ganz unten anfangen müssen. Wird, je nach dem wie dein Vater derzeit eingestugt ist, viel teurer werden.

Sofern dein Vater dir seine erfahrene Einstufung überschreiben möchte/kann/will/würde weil er sie selber nicht braucht, kannst du so viele SF-Klassen (schadenfreie Jahre) übernehmen, wie viel Jahre du den Führerschein hast. Je höher die SF-Klasse, desto niedriger der Beitragssatz der natürlich den Beitrag am Ende mit bestimmt.

Aber das ist immer eine Rechnerei ob sich das lohnt usw.

Antwort
von schleudermaxe, 2

... und wie soll das gehen, ohne Kündigung durch den derzeitigen VN?

Antwort
von andiri, 5

Ganz wichtig, bevor Du irgendetwas unternimmst:

Erst checken wie viele schadenfreie Jahre auf dem Vertrag Deines Dads sind und wie viele Du davon übernehmen kannst!

Wenn Dein Dad in dem Vertrag mehr Jahre (SFKlasse) hatte, als Du Deinen Führerschein überhaupt hast, verliert ihr vielleicht Jahre. Das wäre sehr ärgerlich, denn keine Ersparnis gibt einem die Zeit zurück, die man unfallfrei gefahren ist!

Kleiner Tipp: Zum Jahresende hauen viele Versicherungen noch mal Rabatte raus. Wenn dann auch vergleichen, wie der Beitrag sich zum Jahresende entwickelt 

Antwort
von kim294, 11

Das geht nur, wenn dein Vater das Auto abmeldet, denn nur so ist eine Vertragsbeendigung möglich.

Dann müsstest du das Halter auf dich anmelden.

Antwort
von berieger, 13

Klicke deine Wunsch V an und da fragen sie dich was sie wissen wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten