Frage von Wobbus, 221

KFZ Versicherung wechseln durch Abmeldung?

Moin Moin,

erstmal frohes neues.

Jetzt mein Anliegen: Mein aktuelles Auto ist stark Sanierungsbedürftig. Ich würde mir im März/April ein anderes Auto zulegen - und meinen aktuellen Golf abmelden um diesen dann über den Sommer wieder flott zu machen.

Da ich aber 2015 einige Schäden bei meiner Versicherung hatte, diese mich um über 100 % höher gestuft hat, hatte ich mir eine neue Versicherung gesucht für 2016. Jetzt kann ich ja mit dem "Notkauf" eine komplett neue Versicherung die günstiger ist, abschließen. Nach der Sanierung würde ich den Golf dann gern dort als 2. Wagen versichern lassen.

Jetzt meine Frage: Reicht es wenn ich den Wagen abmelde, die dortige Bescheinigung von der Behörde und einen "Kaufvertrag" wo von mir aus meine Schwester/ Großeltern/ ... als Käufer benannt sind, zur Versicherung bringe ?

Oder muss der Wagen (wegen der 18 Monate - Ruhezeit des Versicherungsvertrags) unbedingt neu zugelassen werden, damit ich vom Brief und Schein verschwinde und dann nach 2-3 Monaten den Wagen wieder komplett neu auf mich zulassen kann. (Quasi damit die alten Daten aus dem System verschwinden) ?

Ich hoffe ich hab das jetzt nicht verkompliziert.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von siola55, Community-Experte für Versicherung, 160

...damit ich vom Brief und Schein verschwinde und dann nach 2-3 Monaten den Wagen wieder komplett neu auf mich zulassen kann. (Quasi damit die
alten Daten aus dem System verschwinden)?

Dies wird zu 100% in die Hosen gehen, da in der heutigen digitalisierten Zeit keine Info verloren geht!!! Dein mehrfach schadenbehafteter Golf ist nämlich längst im HIS (Hinweis- und Informationssystem) erfaßt mit Daten zum Fahrzeug wie FIN-Nr. (Fahrzeugidentifizierungsnummer), Daten zur Schadenart, Kfz-Kennzeichen usw.

Ausserdem hast du nur Anspruch auf Neueinstufung, wenn das Auto noch nie vorher auf dich versichert war! :-((

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 161

Das gilt als Fahrzeugwechsel, wenn du jetzt ein anderes Fahrzeug anmeldest, und später das jetzige als Zweitwagen.

Du kannst also den Versicherer wechseln. An deiner Einstufung der SF-Klasse wird sich aber nichts ändern, weil du dem neuen Versicherer mitteilen musst, wo du vorher versichert warst.

Tust du das nicht, ist das eine "vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung" Damit riskierst du deinen Versicherungsschutz.

Kommentar von Wobbus ,

Das speilt ja keine allzu große Rolle. Habe das ja durch gerechnet und nach aktuellem Stand ist es billiger mit beiden zur 3. Versicherung zu gehen, als 2 verschiedene zu zahlen. Und ich konnte mit dem jetzigen nicht zur künftigen wechseln, da Steuern, Rechtschutz etc. alles auf einmal kam und da kein tausender für die Jahresprämie locker war. Was jedoch im Sommer wieder (was die Finanzen angeht) deutlich anders aussieht wenn nicht jede Belastung auf einmal kommt.

Antwort
von grubenschmalz, 143

Warum sollte die neue Versicherung grundsätzlich günstiger sein? Die SF-Jahre übernimmst du ja bzw die holen sich die Daten von der alten Versicherung.

Kommentar von Wobbus ,

Weil ich schon von meiner alten Versicherung die SF nicht mitgenommen habe. Sprich aktuell bin ich noch in der SF 0.

Kommentar von DerHans ,

Da wirst du auch bleiben, wenn du auf eigenen Namen ein Fahrzeug anmeldest

Antwort
von FreierBerater, 102

Sehr verkompliziert!!

Antwort
von Januar07, 105

Mit der Abmeldung/Stillegung des Fahrzeuges endet der Versicherungsvertrag.

Kommentar von DerHans ,

Eine vorübergehende Stilllegung alleine, ist KEIN Kündigungsgrund.

Kommentar von siola55 ,

Wohl noch nie was von einer Ruheversicherung und dem HIS (Hinweis- und Informationssystem) im Schadenfall gehört!?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community