kfz Versicherung über Vater Axa Erstwagen da er kein Hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum gehst du nicht zu deinem Versicherungsmakler, der Eure Vertragsinhalte kennt, und läßt dich da beraten. Hier kann dir keiner eine Antwort geben, ob das OK ist, denn kein Mensch kennt die Vertragsinhalte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
28.10.2016, 16:48

Wenn man die Tarife der AXA kennt, ist eine entsprechende Antwort auch möglich. Dies sollte auch ein Versicherungsmakler wissen.

0

... und wieso denn leider? Wenn denn Beitrag und Leistung stimmen, und dies wird ja sicherlich vorher geprüft worden sein, ist doch alles in Ordnung.

Wieso hast Du seine 30%, wenn denn der Vertrag über Vater läuft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Auto woher kommen den die 30 % den nach 5-7 Jahren verfallen diese Automatisch den fängt man ganz unten an egal wie lange man den Schein hat und für 30 % müssen das schon min 26-27 Jahre Unfallfrei gewesen sein das die Versicherung auch genau überprüft stimmt da was nicht dann wird es teuer und geht auf 240-250 % zurück Stufe 0 oder M  .Den die prüfen es sehr genau was und welcher Vorversicherung da war  .Lügen bringt nichts außer sehr viel Ärger ein . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cabinet26
13.10.2016, 01:23

Also nochmal Mein Vater hat seit 6 monaten keine kiste mehr und mir war es erst mal zu viel um das auf mich zu versichern also hab ich mein Vater gefragt und er hat mein Auto auf seinen namen Versichert Nachteil ist halt das er kein auto hat also ist es kein Zweit wagen sondern ein Erstwagen also Fahre ich das auto mit den 30% In der Versicherung musste ich aber nicht mein Name angeben nur 2 fragen und zwar weitere Fahrer ja über 70 nein unter 23 nein ^^ Also wo is da die lüge ich hab ja nie gesagt das mein Vater kein auto über 7 jahre hat 

0
Kommentar von siola55
13.10.2016, 07:17

...die Versicherung auch genau überprüft stimmt da was nicht dann wird es teuer und geht auf 240-250 % zurück Stufe 0 oder M 

Mensch fuji415,

vergiß doch bitte endlich deine Panikangaben in SF 0 bzw. M mit 240-250%!!! Bereits seit 2012!!! gibt es eine neue Rabattstaffel, welche in SF 0 einen Beitragssatz von ca. 80% bis max. 110 % vorsieht, je nach Versicherer und dessen AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen)!

1
Kommentar von Apolon
28.10.2016, 16:50

@fuji415,

ich erkenne weder eine Lüge vom TE, noch kann ich deine Antwort nach vollziehen.

Es hat alles seine Richtigkeit!

0

@Cabinet26,

wenn ich deinen Text richtig verstehe, hat dein Vater einen freien Kfz-Vertrag mit einer SF-Einstufung von SF25 oder SF26.

Auf diesen Vertrag wurde dein Auto angemeldet und versichert.

Dein Vater ist Versicherungsnehmer und auch Fahrzeughalter.

Du selbst bist über 22 Jahre alt.

Und im Vertrag wurden eingetragen "beliebige Nutzer von 23 bis 70 Jahren".

Und somit hat alles seine Richtigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Cabinet26,

wie alt bist du denn und wann hast du deine Führerscheinprüfung gemacht???

Du fährst also mit seinem Schadenfreiheitsrabatt; so lange dein Vater sich kein Auto mehr leistet und weder für sich ein weiteres anmeldet noch versichert, ist ja alles im grünen Bereich ;-)

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung