Frage von RatloserMax, 99

Kfz-Versicherung Punkte Flensburg?

Die Kfz-Versicherungen fragen häufig nach Punkten in Flensburg. Der Grund leuchtet ein, aber ist die Versicherung berechtigt diese Angaben zu prüfen? Haben die Versicherer Zugang zu diesen Daten?!

Antwort
von siggibayr, 41

In § 60 FeV i.V.m. § 30 StVG ist abschließend aufgeführt, wer und aus welchen Gründen Daten aus dem Fahreignungsregister (FER ) übermittelt erhält.

Versicherungsgesellschaften stehen dort nicht. Folglich ist ein Abruf der Daten durch Versicherungsgesellschaften nicht möglich.

Antwort
von rena101955, 41

Ich habe viele Jahre bei einer Versicherung gearbeitet! Bei der Beantragung von Kfz-Verträgen ist dort nie nach den Punkten in Flensburg gefragt worden! Für die Einstufung in den SFR ist lediglich relevant, ob Vorschäden vorhanden sind. Hierfür wird oftmals eine Anfrage bei der Vorversicherung durchgeführt! Eine Anfrage in Flensburg nach Punkten gibt es nicht und darf auch nicht gemacht werden! Allerdings muß bei der Versicherung der Führerschein vorgelegt werden, d. h. ein Führerscheinentzug würde sofort auffallen!

Kommentar von Apolon ,

Die Frage nach den Punkten in Flensburg, hat ja auch nichts mit der SF-Einstufung zu tun, sondern ist nur entscheidend über die Höhe des Beitrages.

Und diese Frage wird nur gestellt bei Fahrer unter 23 Jahre.

Kommentar von BenniXYZ ,

Das stimmt nicht. Die Frage wird vom Rechner obligatorisch gestellt. Egal welches Alter/Geschlecht....

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht & Versicherung, 64

Wenn nach diesen Merkmalen gefragt wird, geht es ja immer um die Tarifeinstufung und einem evtl. Rabatt.

Wenn du da Falschaussagen machst, gefährdest du deinen Versicherungsschutz.

Nach einem Schaden wird das selbstverständlich auch geprüft.

Antwort
von BenniXYZ, 18

Der Grund leuchtet eben nicht ein, das geht keine Versicherungsgesellschaft etwas an.

Es stimmt, in den Rechensystemen wird nicht nur nach Mitgliedschaft in diversen Vereinen gefragt, nach Rauchergewohnheiten, nach Familienstand, nach Anzahl Kindern im Haushalt, nach Wohneigentum und wenn ja, wo das versichert ist, nach Punkten in Flens, neuerdings sogar nach Anzahl Versichererwechseln  und und....

Standartfragen für alle Fälle, die nicht von jeder Gesellschaft gestellt werden. Jedoch werden vorsichtshalber alle Fragen vom Vergleichsprogramm gestellt. In einem von 200 Tarifen bekommst du vielleicht einen Rabatt, wenn du keine Flens hast. Oder wenn du nicht so oft das Unternehmen wechselst. Oder du bekommst einen Zuschlag, wenn du rauchst und in deinem Haushalt 3 minderjährige Kinder wohnen.

Alles um das Risiko "Kunde" besser einschätzen zu können. Naja, offiziell werden Rabatte für dieses und Zuschläge für jenes vergeben.

Jedenfalls erfahren die Gesellschaften nur, was du ihnen mitteilst. Und wenn du nichts davon beantwortest, bekommst du auch deinen günstigen Vertrag.

Antwort
von Apolon, 26

Die Möglichkeit besteht doch auch, dass der Kfz-Versicherer, von dir dafür eine Bestätigung verlangt.

Wenn du diese dann nicht erbringst, ist es doch wahrscheinlich, dass du eine Falschangabe gemacht hast!

Antwort
von privatfoerster, 51

>Die Kfz-Versicherungen fragen häufig nach Punkten in Flensburg. Der
Grund leuchtet ein, aber ist die Versicherung berechtigt diese Angaben
zu prüfen?

Ja, die wollen wissen wieviele Punkte vorhanden sind.

>Haben die Versicherer Zugang zu diesen Daten?!

Ja, wenn der Antragsteller/Versicherungsnehmer es ihm mitteilt.
In Flensburg hat er keinen Zugriff.
Bei einem Unfall kann sich entsprechendes aber auch den Akten der Staatsanwaltschaft ergeben in die die Versicherung einsicht hat.

Antwort
von schleudermaxe, 29

... da kann aber etwas nicht stimmen. Meine hat so eine Orgie nicht nötig und fragt auch nicht nach.

Also wenn, dann allerhöchstens einige, und da muß dann ja auch keiner hin, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community