Frage von Niklas434, 90

Kfz Versicherung beim Kauf eines neuen gebrauchten Kündigen?

Hallo folgende Situation wir bekommen demnächst einen Gebrauchten neuen Twingo, da am alten einfach zu viel gemacht werden muss.

Derzeit besteht ein aus meiner Sicht völlig überteuerter Vertrag bei der Allianz. Das zweite Problem ist meine Mutter hat vor 3 Monaten einen kleinen Schaden verursacht, den sie an die Allianz zurückzahlt. Es sind noch 3 Monate und ca. 300€ offen.

Meine Frage daher kann man bei der Neuanmeldung die Versicherung wechseln ?

Antwort
von wilees, 47

Neues Spiel, neues Glück.

Mit einem anderen Auto kann man jederzeit den Versicherer wechseln.

Die Allianz könnte allerdings fordern, dass der Rest des rückgezahlten Unfallschadens auf einmal geleistet wird, bevor sie die Prozente freigibt.

Kommentar von insnacerig ,

Diesen Kfz-Versicherung Vergleich https://is.gd/yorkV5nKk rate ich Dir. LG

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 53

Beim Fahrzeugwechsel hast du ein recht, den Versicherer zu wechseln.

Aber ACHTUNG 

Ist der bisherige Vertrag noch weniger als ein Jahr gelaufen, KANN der Versicherer zum Kurztarif abrechnen. Das sind 30 % Aufschlag

Kommentar von Alexander Schwarz ,

Wo steht das geschrieben, dass eine Versicherung nach Kurztarif abrechnen darf? Ich habe in den Verbraucherinformationen aller großen und wichtigen Versicherungen keine Bedingung über den Zuschlag von 30 % gelesen!

Kommentar von DerHans ,

Das fällt den meisten Leuten gar nicht auf, wenn der Vertrag abgerechnet wird. Außerdem steht da "KANN"

Die 30 % stehen nicht direkt darin. Das ist aber der Kurztarif.

Expertenantwort
von Allianzhilft, Business, 39

Hallo Niklas434,

da können wir helfen.

JA, bei einem Fahrzeugwechsel darfst du zu einer anderen Gesellschaft gehen, da es sich um ein neues/anderes Fahrzeug handelt.

Durch die Abmeldung deines alten Autos bekommen wir als Allianz die Bestätigung von der Zulassungsstelle, dass du es verkauft, verschrottet oder stillgelegt hast. Durch diese Meldung heben wir deinen Vertrag Tag genau auf oder setzen den Vertrag bei einer Stilllegung auf ruhend. (Läuft dann praktisch ohne Beitragszahlung weiter)

Die Aussage von "DerHans" trifft bei uns nicht zu! Dein Vertrag wird wie schon erwähnt zum Tag der Abmeldung abgerechnet.

Wenn du z.B. eine jährliche Zahlungsweiße vom 01.01.2016-31.12.2016 mit uns vereinbart hast und dein Auto am 01.05.2016 verkaufst und abmeldest bekommst du auch vom 01.05.-31.12.2016 dein Geld zurück.

Schade das du wechseln willst, aber ich hoffe wir konnten dir trotzdem helfen. Falls du noch Fragen hast, einfach stellen.

Grüße, Ferdinand vom Allianz hilft Team

https://forum.allianz.de/

Kommentar von MoechteAWissen ,

 Vorsicht!

mit dieser Aussage stellen Sie sich auf sehr dünnes Eis!

Die Aussage von "DerHans" trifft bei uns nicht zu! Dein Vertrag wird wie schon erwähnt zum Tag der Abmeldung abgerechnet.Ist dem generell so?
Ich sage nein!

Es gibt verschiedene Situationen, bei denen Sie genau wie jedes andere VU nach „kurz-tarif-staffel“  abrechnen. 

Wann trifft dies zu?
Ein Blick in Ihre AKB´s gibt die Antwort darauf.
(AKB , PKRB 300/07 Stand 01.10.2015)

Teil C Allgemeine Regelungen Abs.8

Welche Zahlung schulden Sie uns bei vorzeitiger Beendigung oder Nichtigkeit des Vertrags?

Wenn wir vom Vertrag zurücktreten, weil Sie den ersten Beitrag
nicht rechtzeitig gezahlt haben,
können wir eine angemessene Geschäftsgebühr verlangen. Diese kann jedoch nicht mehr als 40% des Beitrags für ein Versicherungsjahr betragen.


Somit trifft die Aussage von " DerHans" auch bei Ihnen zu. Zumindest Situationsbedingt.

Sollte ich Ihre AKB´S falsch deuten, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn Sie Licht ins dunkeln bingen können.

freundlichen Grüße
:-)

Kommentar von Allianzhilft ,

Hallo lieber MoechteAWissen,

gerne geben wir Ihnen da Feedback zu.

Erstmal super, dass Sie sich da so reinlesen! :-)

Die AKB Teil C Allgemeine Regelungen Abs. 8 müssen Sie komplett betrachten.

Welche Zahlung schulden Sie uns bei vorzeitiger Beendigung
oder Nichtigkeit des Vertrags?

Wenn der Vertrag vorzeitig beendet wird, können wir - soweit das
Gesetz nicht etwas anderes bestimmt - nur den Teil des Beitrags
verlangen, der dem Zeitraum entspricht, in dem Versicherungsschutz bestanden hat.
 

--> Dies betrifft den oben genannten Fall von Niklas434, da Niklas434 meinte, der Vertrag bestünde schon länger. Darauf bezieht sich auch unsere Antwort.

Ihr Teil der berechtigt hinterfragt wird, erläutern wir Ihnen auch gerne.

Wenn wir vom Vertrag zurücktreten, weil Sie den ersten Beitrag nicht rechtzeitig gezahlt haben, können wir eine angemessene Geschäftsgebühr verlangen. Diese kann jedoch nicht mehr als 40% des Beitrags für ein Versicherungsjahr betragen.

--> Betrifft nur Fälle, bei denen unser Kunde seinen Erstbeitrag nicht bezahlt und wir vom Vertrag zurücktreten. Aufgrund des "Aufwandes" kann diese Geschäftsgebühr fällig werden. Betrifft aber nicht den oben genannten Fall.

Kurztarife bieten wir als Allianz nicht an. Haben wir sozusagen nicht im Portfolio. Natürlich kann es sein, dass man sich ein Auto kauft und nach 3 Monaten wieder verkauft, dann greift jedoch wieder der oben aufgeführte Teil - "nur den Teil des Beitrags verlangen, der dem Zeitraum entspricht, in dem Versicherungsschutz bestanden hat."

Ich hoffe wir konnten "Licht ins dunkel" bringen.

Lg, Ferdinand vom Allianz hilft Team

Expertenantwort
von Alexander Schwarz, Versicherungsmakler, 29

Ja, kannst du!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community