Frage von hopefull1965, 10

Kfz-Versicherung bei zwei Autos?

Hallo, ich habe mein 1. Auto auf mich angemeldet und das Auto meines Sohnes als 2. Auto. Jetzt hat mein Sohn einen kleinen Blechschaden verursacht. Wenn ich das über die Versicherung regeln lasse, steige ich dann nur mut der Versicherung des 2. Autos oder steige ich gleich mit beiden Autos? Danke. LG

Antwort
von schleudermaxe, 3

... das kommt auf die Vereinbarung an und somit frage einfach Deinen Berater.

Meine rechnet getrennt, schon immer.

Zur Not greift dann eben mit Umschreibung die EKR, wenn denn eine Rückstufung zu heftig ausfällt.

Kommentar von falslinkverok ,

Hier http://tinyurl.com/ej8suF kannst du die Antwort auf deine Frage uber Kfz-Versicherung finden. LG

Antwort
von BenniXYZ, 2

Jedes Fahrzeug hat eine eigene Schadenfreiheitsklasse. Von daher wird auch immer nur der Vertrag vom Unfallauto höher gestuft.

Es wäre eine Katastrophe, wenn Einer wo gegen fährt und 10 Firmenwagen würden hochgestuft:-)


Antwort
von Othetaler, 7

Nur der Vertrag deines Zweitwagens steigt.

Antwort
von siola55, 1

Hi hopefull1965,

jedes Kfz hat seinen eigenen Versich.vertrag und wird dann zum 1.1.2017 auch nur der Vertrag schlechtergestuft, bei welchem der Schaden gemeldet wurde.

Falls dein Kfz als Erstfahrzeug angemeldet und versichert ist, wäre das 2. Auto als Zweitwagen für den Sohn angemeldet und versichert: solltest du den Sohn hierbei nicht im Fahrerkreis angegeben haben, käme evtl. eine Prämiennachforderung auf dich zu...

Gruß siola55

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten