Kfz Verkaufvertrag?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist Betrug.Sollte es rauskommen wird dein Freund und der Typ in Nachbarszellen im Knast sein.

Auf keinen Fall machen. Und wenns dem  Typen nicht passt lasst es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht den Sch*** nicht!

Entweder Vertrag mit vollem Preis oder kein Verkauf. Welche Steuern soll er denn bei einem Gebrauchtfahrzeug bezahlen müssen? Wohin soll der Export gehen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
05.09.2016, 13:38

Der Verkäufer zahlt keine Steuern, sondern der Käufer. Beim Verkauf in ein nicht genanntes Ausland ist das durchaus möglich.

0

Klingt doch schon äußerst seltsam und würde ich auf keinen Fall machen. Was immer der Typ vor hat, dein Kumpel begeht da wissentlich mindestens mal ein Vergehen im Vertragsrecht. Und wieso sollte der Käufer 2.000 Euro mehr zahlen, wenn davon nichts in seinem Vertrag steht.

Will dein Kumpel ihn dann Anzeigen und dem Anwalt sagen, ja hier ich habe aber noch einen zweiten Vertrag? Das wären zwei Kaufverträge für nur ein Auto. Könnte durchaus auch als Betrug ausgelegt werden.

Bin kein Rechtsberater aber würde die Finger von so was lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, keine Probleme.

Wenn er die Kohle trotzdem bar auf die Kralle bekommt ists doch Wurst für ihn. Er muss ja so oder so nichts versteuern.
Ausserdem (ich denke er schließt die Gewährleistung trotzdem aus) ist eine geringerer Summe auch besser bzgl. Erwartungen ans Fahrzeug im Hinblikck auf den ortüblichen Preis, falls der Käufer doch mal was zu Beanstanden hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja wenn 2 Verträge dazu bestehen, ist natürlich einer ungültig. 
Im Zweifel wenn sowas rauskommt - bestimmt auf privater ebene verdammt unwahrscheinlich - könnte man ihm beihilfe zur steuerhinterziehung anklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwei verschiedene Verträge sind ja noch bescheuerter als ein falscher Vertrag.

Mache einen vernünftigen Vertrag so wie du es für richtig halten würdest, oder lasse die Finger von diesem Käufer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warn Deinen Kumpel schnell vor, daß es sich mit 99 %-iger Sicherheit um einen Betrugsversuch handelt.

Google "Betrug beim Autokauf".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutscher Vertrag mit der regulären Summe. Dann ist er auf der rechtlich sicheren Seite.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mullbaki
05.09.2016, 09:52

Nicht wenn man die kenntniss davon bestizt. Wenn er einen gemacht hätte und es wäre später rausgekommen das wäre was anderes.

0

Was möchtest Du wissen?