Frage von Onur9703, 75

Kfz-Unfall gehabt jedoch Gutachter erstellt kein Gutachten?

Hallo, mir ist am 01.12.2015 unglücklicherweise jemand Rückwärts in meine Seitenwand bzw. zwischen den beiden rechten Seitentüren (Schaden beträgt 3.000 - 4.000€ lt. bekannten Lackierer) mit einer Anhängerkupplung rein gefahren. Daraufhin verständigte ich die Polizei und die meinte angeblich Teilschuld (50-50) welches ich natürlich abgelehnt habe (Der Werkstattmeister ist mir Rückwärts in die Seite als ich am Tor vorbei fuhr welches er aber rechtzeitig erkennen könnte dass jemand vorbei fährt!). Nun habe ich es meiner und der gegnerischen Versicherung gemeldet (21.12.2015). Nach Weihnachten rief ich dort an und die meinten einfach Gutachten erstellen lassen, welches ich auch tat. Bin dann im neuem Jahr (zweite/dritte Januar Woche) zu einem Gutachter der mir mal empfohlen wurde - ein älterer Herr. Er hat einiges Dokumentiert und ich unterzeichnete eine Abtretung - nun meinte er dies werde er innerhalb der kommenden Woche fertigstellen und der Versicherung überreichen (zwischen 18.01.-29.01.2016). Ich habe bisher etwa 5 mal die Versicherung angerufen, die meint das nichts kam. Habe dann auch immer den Gutachter verständigt, wo dies bliebe - er meint es ist schon los sollte die Tage dort eintreffen. Nun habe ich die Schnauze voll, immer nur Lügengeschichten usw. Was kann ich machen? Ich würde dem Gutachter eine Frist geben (14-tage), sollte dann immernoch nichts gemacht werden, würde ich zu einem anderen. Geht das? Bitte um Hilfe! Danke erstmals...

Antwort
von KfzSVnrw, 28

Ein Gutachten wird immer in mindestens zweifacher Ausfertigung erstellt. Hast du als Auftraggeber von deinem Sachverständigen eine Ausfertigung erhalten? Dies kann heute sowohl in Papierform wie auch als pdf-Datei sein.

Wenn auch du keine Ausfertigung erhalten hast, solltest du deinem Sachverständigen eine Frist setzen und bei erfolgloser Verstreichung der Frist dir einen anderen (fähigen) Kfz-Sachverständigen suchen.

Hast du jedoch eine Ausfertigung erhalten, dann kann es gut sein, dass die andere Ausfertigung noch im Postweg ist. Die Gutachten werden bei vielen Versicherungen zunächst eingescant, (dann teilweise archirviert oder sogar geschredert), von externen geprüft und gelangen dann erst zum Sachbearbeiter.

Ein Gutachten für den auf dem im Bild dargestellten Schaden muss innerhalb einer Woche nach Besichtigung fertig sein.

Kommentar von Onur9703 ,

Hallo, danke für die Inforeiche antwort. Ich habe bisher (16.02.2016) keinen Gutachten erstellt bekommen oder irgendeine andere Ausfertigung. Ich gebe dem Gutachter jetzt eine Frist bis zum 26.02.2016 um dieses Gutachten zu erstellen und mir bzw. der gegnerischen Versicherung auszustellen. Das wäre möglich oder?

Kommentar von KfzSVnrw ,

 und mir bzw. der gegnerischen Versicherung auszustellen

Dir und der gegnerischen Versicherung. Es ist ganz wichtig, dass du auch eine Ausfertigung bekommst!

eine Frist bis zum 26.02.2016

ja, das halte ich sogar für eine lange Frist

Antwort
von schleudermaxe, 29

Das verstehe ich auch nicht. Aufgrund der herrschenden Meinung hat ein Geschädigter ja Geld für eine Reparatur zu haben und hat seinen Schaden gerichtsfest zu belegen. Laut Polizei wird dies schwer oder sogar unmöglich. Laut Unfallbild wurde in ein fahrendes Fahrzeug hineingefahren. Kein Vorfahrtberechtigter kann sich in Luft auflösen, fürchte ich, nur weil ein anderer Luft benötigt.

Deinen Gutachter setze bitte auf den Topf. Viel Glück.

Antwort
von ihrgutachtencom, Business, 22

Das Verhalten des Kollegen ist sonderbar. Wir versprechen unseren Kunden ein fertiges Gutachten in 24 bis 48 Stunden, je nachdem ob wir Restwertgebote bei Dritten einholen müssen. 

Ich würde Ihnen raten darüber nachzudenken einen Verkehrsrechtsanwalt einzuschalten. Der kann ihrem jetzigen Sachverständigen vielleicht auch eine Frist setzen und etwas Druck machen. 

Viel Erfolg und Grüße aus Berlin. 

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 41

Wer hat dir denn diesen "Gutachter" empfohlen? Vielleicht solltest du diesen Menschen mal fragen, was das soll.

Kommentar von Onur9703 ,

Der Gutachter habe früher anständige Arbeit geleistet. Demnach kann ich nichts weiteres sagen. Ihre Antwort bringt mich leider auch nicht weiter - sind Sie wirklich ein Experte?

Antwort
von FreierBerater, 23

72h für ein mittleres bis kleines Kfz-Gutachten sind doch das Äußerste! Lass dich doch nicht verulken!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community