Frage von Timo7, 180

KFZ OHNE ZUL. Bescheinigung Teil 2?

Hallo, ich habe heute mein Auto verkauft (angemeldet) Datum und Uhrzeit im Kaufvertrag festgehalten ! und den Verkäufer alles übergeben.
Nach 2 Stunden hat dieser micj kontaktiert und meinte dass die zulassungs Bescheinigung Teil 2 fehlt und er ohne diese den Wagen nicht ummelden kann . Meines Erachtens nach war diese im Wagen mit drinnen. Meine Frage ist jetzt : kann er den Wagen auch ohne diese Bescheinigung ummelden ? Er sagt dass wenn ich sie nicht finden sollte ich den Wagen zurück nehmen muss. Hilfe !

Antwort
von teutonix1, 141

Für solche Gelegenheiten hat man von allen Dokumenten eine Kopie. Jetzt hast du die Lauferei. Ruf die Zulassungsstelle an und frag, was du tun kannst. Davon abgesehen würde ich mein Fahrzeug niemals angemeldet verkaufen, die Gefahr eines Missbrauchs ist viel zu hoch. Und wenn ich zur Um- / Abmeldung mitfahre.

Antwort
von Apolon, 132
Hallo, ich habe heute mein Auto verkauft (angemeldet) Datum und Uhrzeit im Kaufvertrag festgehalten ! und den Verkäufer alles übergeben.

Wurde im Kaufvertrag festgehalten, dass der Fahrzeugschein 1 + 2 übergeben wurde ?

Wenn nein - hast Du ein Problem.

Nein - er benötigt für die Ummeldung bei der Zulassungsstelle beide Fahrzeugscheine.

Kommentar von Timo7 ,

Würde fest gehalten das beide übergeben worden sind

Kommentar von Apolon ,

Dann bist du doch auf der sicheren Seite.

Er hat dir doch dann den Empfang bestätigt.

Antwort
von FreierBerater, 112

Du willst mir erzählen, der Käufer habe dir den Kaufpreis gezahlt, aber du ihm nicht den Kfz-Brief übergeben???

Das ist doch völliger Quatsch! Nach landläufiger Meinung ist der Briefbesitzer gleichzeitig Eigentümer eines Fahrzeuges; es ist mir klar, dass das juristisch nicht ganz korrekt ist. Aber deine Story hakt doch extrem!

Ich spinne mal rum:  Du musst den Wagen gegen Gelderstattung zurückgeben und versuchst einen neuen Brief erstellen zu lassen. Plötzlich erhälst du ein Anwaltsschreiben in welchem du aufgefordert wirst, das Fahrzeug seinem Mandanten, also dem Kfz-Briefbesitzer (die in deiner Frage massgebliche KäuferIn), zu überlassen. Dieser habe dir ja Bargeld überlassen und als Eigentumsnachweis den Brief von dir erhalten...

Was du dann wohl machst!?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community