KFZ-Mechaniker online (Speziell Motorrad / Umbau)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

da du den Grund nicht schreibst, versuche ich mal aus der Erfahrung heraus zwischen den Zeilen zu lesen:

Du möchtest den Umbau, damit du das Motorrad auch mit dem A2 oder gar A1 Führerschein fahren darfst?

Ich denke, da liege ich ziemlich richtig, denn aus was für einem anderen Grund sollte man so ein unsinniges Vorhaben starten wollen.

Und wenn dem so ist, gibt es auch nur eine einzige Antwort:

VEGISS ES - LASS ES - DAS IST UNSINN !!!

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von B3aTsRixx
09.05.2016, 18:26

Was hat das ganze mit Unsinn zu tuen, wenn man im Endeffekt Geld sparen möchte um die Kosten des "schwächeren Motorrad" zu umgehen?

Es war nur eine simple Frage. Welche Hintergründe ich bzw. mein Vater und ich haben, sind ganz andere Dinge.

MfG

0

geht normalerweise nicht.

ich kenne einen einzigen fall, dass der tüv bei einer 900er bol dˋor einen 750er motor zugelassen  hat. 

das ist dann eine einzelabnahme für eine sonderzulassung.

normalerweise so gut wie chancenlos.

du hast eine bestimmte statik und eine rahmenspezifikation. und wenn das nicht mehr stimmt, ist essig mit zulassung.

auf die honda musste beispielsweise der original-750er lenker drauf - und ein tieferlegungssatz, damit der schwerpunkt weiterhin stimmt plus eine gesonderte db messung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
09.05.2016, 18:00

ich kenne einen einzigen fall, dass der tüv bei einer 900er bol dˋor einen 750er motor zugelassen  hat.

das is ja wohl trivial. Die Moppeds sind praktisch  baugleich, beide Typgeprüft und aus einer Zeit als auhc die Vorschriften noch recht locker waren.

0

Ein anderer Motor erfordert prinzipiell ein komplett neues Emissionsgutachten (Lärm, Abgase) . Alleine dafür sind schon ca 5000€ weg. 

Die Umbaukosten sind auhc ned ohne. Man kann da nen anderen Motor nicht einfach so reinkleben. Also die Kosten könnten den Anschaffungspreis des Moppeds leicht überschreiten.

Aber wozu sollte so ein Umbau überhaupt gut sein? Ich seh da überhaupt keine Anwendung für.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von B3aTsRixx
09.05.2016, 18:22

Der Umbau hat den Grund, dass ich nicht nach 3 Jahren ein neues Motorrad kaufen muss sondern quasi ein starkes Motorrad umbaue um ein geringeren Hubraum zu erhalten und nach 3 Jahren dies in den Ursprungszustand bringen will, sodass ich die volle Leistung und den passenden Führerschein besitze. Sprich dass ich mir die Motorrad-Kosten des schwächeren spare.
Deswegen liegt meine eigentliche Frage auch bei den Kosten, ob sich diese Lohnen.

0