Frage von besiktasss1903, 57

kfz anmeldung auf meinen namen - ich wusste von nichts?

hallo. ich habe folgendes problem. mein ex-mann und ich hatten die letzten jahre immer ein schlechtes verhältnis. Er hatte viele schulden anfangs, wurde auch oft verhaftet wegen betrug, Schulden, Schwarzarbeit etc. Seit 2 Jahren sind wir getrennt. Heute stand ein Vollziehungsbeamter vor meiner Tür und wollte richtig viel Kohle für Autos, die auf meinen Namen angemeldet waren ABER VON DENEN ICH NICHTS WUSSTE !! Die Kennzeichen sind mir auch total unbekannt. Jetzt sehe ich nicht ein das Geld zu bezahlen (was ich aber anscheinend tun muss) und er weigert sich auch. Kann ich da gerichtlich vorgehen, weil er anscheinend wieder betrug oder unterschriftsfälschung oder sowas getan hat ? Wie kann man denn ein Auto auf eine Person, die nicht anwesend ist, anmelden ? Danke schonmal im Voraus

Antwort
von Jewi14, 57

Erstmal würde eine Strafanzeige gegen deinen Ex stellen, denn das dürfte kaum mit rechten Dingen zugegangen sein. Dann nimm Kontakt mit der Zulassungsstelle auf und verlange Auskunft, wie die ohne deine Einwilligung, ohne Personalausweis einfach auf deinem Namen ein Auto zulassen können.  In meiner Stadt sind sie sehr streng und mal eben so ohne Ausweis und Vollmacht geht rein gar nichts.

Auch ein Anwalt kann sinnvoll sein, um so manchen sturen Beamten zu überzeugen, dass er Mist gebaut hat und nicht du.

Antwort
von HansderVader, 54

Grundsätzlich ist der Halter der Schuldner. Wird ein ahrzeug angemeldet so muss auch eine Bankverbindung angegeben werden damit die KFZ Steuern inegzogen werden können. (das ist pflich seid der Zoll das macht) sofern das Fahrzeug noch ohne Bankverbindung angemeldet wurde so bekommt amn den Steuerbeleg und muss dann überweisen. macht man das nciht so kommt eine mahnung und dann kommt der vollstreckungsbeamte.

Frage wenn keine Post gekommen ist woher kennt der VB die Adresse?

Wenn das schon länger her ist wie wurde die vorherige Steuer bezahlt? von welchem Konmto wurde eingezogen oder überwiesen.

Wer hat die Versicherung dafür bezahlt?

Aus dieser Nummer wieder rauszukommen ist möglich jedoch nicht ohne Anwalt (Kann man sich keinen leisten so geht man zum Amtsgericht und holt sich einen Beratungsschein - der ist kostenlos und die Kosten des Anwalts trägt der Staat)

Expertenantwort
von jloethe, Community-Experte für Auto & KFZ, 55

Setze dich umgehend mit deinem Anwalt  in verbindung und erstatte Strafanzeige wegen  der genannten Delikte.   mit dem Anwalt dann die Zulassungsstellen  in deinem / Seinem umfeld  kontaktieren  und die situation klären.  

Die Vollzugsbeamten   haben nur ein intersse  die einzutreibende Kohle abzugreifen und dann bei halten die sich  stur an den geschriebenen Dienstlichen Auftrag .,.

Wenn da Urkundenfälschung  oder Fälschungen deiner Unterschrift  im Raume steht   sollte die auslösene Stelle die den Vollzugsdienst beauftragt hat  kontaktiert werden  und das umgehend..  Eventeuell  hat dein Ex sogar deinen Ausweis oder ein ähnliches Dokument vorgelegt  ( kenne ich aus anderen  Fällen ) von dem Du nix wustest aber das ist Sache der rmittlungsbehörden  die durch deine Strafanzeige ebenfalls  tätig werden müßen.

 Nix bezahlen   und erst die ermittlungen abwarten.   Mit dem anwalt die weiteren schritte  absprechen und handeln.. Jaochim


Antwort
von Strolchi2014, 44

Ohne deine schriftliche Vollmacht hätte dein Mann kein Auto  auf deinen Namen anmelden können. Das geht gar nicht. er hat wohl deine Unterschrift gefälscht.  Du solltest ihn verklagen.

Wende dich direkt an einen Anwalt.

Antwort
von KeinName2606, 26

Nimm dir ganz ganz dringend einen guten Anwalt! Und zahl nichts ein!

Antwort
von Hexe121967, 42

wende dich an einen anwalt. nur was mich ein wenig irritiert: es war jetzt ein gerichtsvollzieher bei dir? aber vorher hast du keinerlei mahnungen etc. bekommen?

Antwort
von noname68, 34

nimm dir einen anwalt, offenbar hat dein ex eine vollmacht von dir gefälscht, um das auto auf deinen namen anmelden zu können.

noirmalerweise muss man neben der vollmacht auch einen ausweis der anderen person mit zur zulassung bringen, ist schon merkwürdig.


Antwort
von maccvissel, 41

,,,,Wie kann man denn ein Auto auf eine Person, die nicht anwesend ist, anmelden ?....

Das geht schon, wenn der Anmeldende eine Vollmacht mitbringt. Bei Eheleuten wird das auch problemlos von der Zulassungsstelle akzeptiert.

Es scheint so, als ob Dein Ex-Göttlicher eine Vollmacht (oder gar mehrere) gefälscht hat.

Das ist m.E. ein Fall für Deinen Rechtsanwalt.

Antwort
von amike, 43

Du solltest mit dem Vertreter der Autoversicherung sprechen, der sollte wissen, wer die Verträge unterschrieben hat. Dein Mann kann nicht so einfach ein Auto auf dich anmelden. Wenn er die Unterschrift gefälscht hat, dann musst du ihn anzeigen und das auch bei der Versicherung melden. Du musst das jetzt selbst in die Hand nehmen, sonst bleibst du auf den Kosten sitzen. Kümmere dich darum - sofort am besten.

Antwort
von lindgren, 30

Du musst dir einen Anwalt suchen und deinen Ex verklagen. Er hat wohl deine Unterschriften gefälscht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community