Frage von mahrvio, 65

KFA am besten reduzieren?

Wie geht das am Besten

und

meiner liegt gerabe bei ca. 15% wie lange werde ich brauchen um auf ca 12-10% zu kommen? (Ich mach nebenzu sowohl Kraft- als auch Ausdauersport)

Danke im Voraus:)

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Training, 36

Das kann man von der Ferne nicht seriös beantworten.

Zu verschieden sind die Ausgangslagen und individuellen Voraussetzungen.

Den KFA senkt man mit ausdauerlastigem Sport mit begleitenden Krafttraining im Kaloriendefizit.

Berechnung Grundumsatz / Leistungsumsatz:

http://www.bmi-rechner.net/grundumsatz.htm

Günter

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Muskulatur, Sixpack, joggen, ..., 21

Hallo! Bei solchen Fragen sollte man mindestens Geschlecht und Alter angeben. Oder ins Profil setzen. Auch das Ziel fehlt - Sixpack? 

Sit-ups und andere Bauchmuskelübungen bauen zwar die entsprechenden Muskeln auf, aber kein Fett ab. Damit man das Sixpack sehen kann, sollte man einen Sport mit möglichst guter Fettverbrennung ins Programm aufnehmen. Bestens geeignet sind da Geräte wie Crosstrainer, Laufband, Stepper, ideal ist das Joggen. Jeweils min 1 halbe Stunde und langsam. Aerober Bereich. Sehr effektiv ist auch ein HIT - Training. 

Alles Gute.

Antwort
von Chris1480, 35

Kommt auf die Kalorienzufuhr, sowie auf den Kalorienverbrauch, an.

Kommentar von mahrvio ,

wie berechne ich diesen am besten?

Kommentar von Mallewalle ,

Du musst deinen Grundbedarf berechnen und zu dem Grundbedarf addierst du die restlichen Kcal die du am Tage durch Bewegung verbrauchst, das ergibt deinen Gesamttagesbedarf. Sprich wieviel du essen darfst um auf deinem Gewicht zu bleiben. Wenn du abnehmen willst, musst du ins Defizit gehen, also von deinem Gesamtbedarf ca 500 kcal abnehmen. Das ist nun die Menge die du essen sollst und mit der du im Defizit bleibst.

Naja dazu eben viel Ausdauersport, da es am meisten Kcal verbrennt, im vergleich zu Krafttraining. Trotzdem solltest du mit Krafttraining nicht aufhören. Wenn du deinen Eiweißbedarf deckst und deinen Muskeln einen Reiz gibst, schützt du sie sozusagen vor dem abbau und dein Körper fokusiert sich mehr auf das Fett (einbisschen Muskelmasse geht im Defizit immer verloren, aber der kleine Schade ist nicht der Redewert)

Ehrlich gesagt würde ich low Carb empfehlen. Low Carb hat eigentlich jede Menge Nachteile finde ich, aber der Abnehmprozess geht schneller und die Diät wird meisten dann verwendet, wenn der Körper nur noch schwer Fett abgibt, weil er bereits wenig KFA hat. Und durch die hohe Eiweiß aufnahme, wird direkt das Fett angegriffen. (natürlich kann man low carb auch so als diät verwenden *ich rate aber immer davon ab da ein normaler defizit ausreicht*)

Ich weiß grad nicht ob bei 15% ein einfacher Defizit ausreicht oder ob du auch auf Kohlenhydrate verzichten solltest noch dazu. Bevor ich hier was falsches sage.

Antwort
von leeminho, 20

Das ist von Mensch zu Mensch völlig verschieden. Das kann man so nicht bewantworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community