Frage von notuser1, 29

Keyboard und Gitarre gleichzeitig lernen, würde das Funktionieren?

also mit 16 Jahren, würde das mit der Umstellung gehen ? und was von beidem ist eigentlich leichter ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Timo200016, 14

Ich habe vor 13 Jahren mit Klavier angefangen und vor 6 Jahren mit Gitarre und würde sagen es funktioniert.

Übrigens bin ich auch 16 und spiele momentan David Guetta und Alan Walker auf dem Klavier.

Ich glaube das Gitarre einfacher ist als Klavier, aber Klavier würde ich der Gitarre immer vorziehen, da man darauf viel mehr Lieder und auch richtig mit Melodie und Begleitung spielen kann.

Auf Gitarre geht entweder das oder das.

Ich rate dir das Klavier zu lernen, es ist zwar komplizierterem, du kannst darauf aber auch mehr spielen. Und lerne gleich von Anfang an Klavier und nicht Keyboard. Klavier klingt schöner und hat ein anderes feeling.


Gruß Timo

Antwort
von RonnyFunk, 16

Also ich empfinde Keyboard als leichter. Jeder Ton hat seinen Platz, einen Moll-Akkord in einen Dur-Akkord zu wandeln geht sehr leicht, man muss nur einen Finger ändern.

Aber die Kombination Keyboard und Gitarre ist gar nicht so selten. Im Grunde genommen kannst Du damit alleine Musikproduktionen gestalten oder in einer Coverband damit punkten, da dort es gerne gesehen wird, wenn man mehr als ein Instrument spielen kann.

Paul McCartney spielt Piano, Bass, Gitarre und Schlagzeug und kann ganz alleine eine komplette Band abdecken.

Antwort
von hoermirzu, 9

Schneller geht es dadurch aber auch nicht.

ich wechsle gerne zwischen mehreren verschiedenen Instrumenten, weil jedes auf seine Weise inspiriert.  Neben Flöten, habe ich auch noch Trichtermundstücke und Einfachblatt (Klarinette/Saxophon) Instrumente.

Antwort
von OnkelSchorsch, 16

Selbstverständlich kann man zwei Instrumente gleichzeitig lernen.

Es ist aussagekräftig, dass viele Studiengänge beim Musikstudium sogar ausdrücklich zwei Instrumente (oder ein Instrument und Gesang) erfordern.

Was "leichter" ist, kann man nicht sagen. Der eine kommt eher mit Tasten, der andere eher mit Saiten klar.

Antwort
von Moerl44, 6

Kommt auch drauf an, was du spielen willst?
Nur Akkorde? Oder willst du richtig spielen lernen mit Melodie und Begleitung? Nur Akkorde (Liedbegleitung) finde ich Gitarre leichter und vor allem auch praktischer, weil man die Gitarre überal mit hin schleppen kann. Aber auch auf Klavier leicht erlernbar, wenn man jemanden hat, der es einem richtig zeigt.
Richtig Melodie mit Begleitung zu spielen ist schon eine andere Hausnummer (geht übrigens auch auf Gitarre =Fingerpicking schau mal zB die Videos von Andrew Foy auf Youtube). Das ist beides schwierig. Ich fand Klavier einfacher zu lernen, allerdings habe ich das als Kind gelernt (leider spiele heute fast gar nicht mehr, da ich kein Klavier mehr habe). Fingerpicking lerne ich als Erwachsener und ich finde es merklich schwerer.
Nur wenn du ernsthaft ein Instrument lernen möchtest, dann bitte nicht Keyboard. Diese Dinger übernehmen einfach zuviel elekronisch. Kann man sich später als nettes Gimmick kaufen, wenn man schon einigermaßen Klavier spielen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten