Frage von 4everrusherr, 56

Kette, womit man die Polizei anrufen kann?

Ich mache gerade ein Projekt für die Schule. Wir müssen selber Produkte entwickeln, die es so noch nicht gibt. Ich habe an Ketten mit GPS gedacht, die man drücken kann, und bei Gefahr kann man da 3 mal drauf drücken damit der Polizei dein Standort geschickt wird. Nur dass muss ja auch etwas realistisch sein. Wie würde man so eine Kette herstellen? Also man muss das ja irgendwie mit der Bundespolizei oder dem Staat abklären oder? Sie müssten bestätigen, dass sie die Signale annehmen wollen. Aber wie kann man GPS Chips herstellen, die bei 3 mal drücken ein Signal an die Polizei schicken? Ich bin gerade etwas überfordert...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von svenja09071987, 27

ich glaube, mit einer Kette wird das schwer, da die GPS Geräte leider nicht beliebig klein sein können – du brauchst ja einen Akku, das Teil für den GPS Empfang, einen Chip der das entsprechend verarbeiten kann und dann musst du die Daten auch noch über's Mobilfunknetz verschicken... Die kleinsten GPS Tracker, die ich so kenne, sind ca 3x4 cm groß und 30g schwer... Vielleicht kann man das aber in eine Uhr einbauen?

Eine Übersicht über alle GPS Tracker findest du übrigens hier http://gps-tracker-vergleich.de/ :-)

Antwort
von exxonvaldez, 42

Das funktioniert nicht!

Der einzige Weg eine Nachricht zur Polizei zu schicken wäre eine SMS.

SMS werden bei den meisten Leistellen aber nicht als Notrufe angenommen.

Der einzige Weg bleibt eine Sprachnachricht. Die Kette würde also wie ein Handy mit SIM-Karte funktionieren und auf Knopfdruck den Notruf wählen.

Antwort
von newcomer, 56

es gibt Notfallhandys die geortet werden können das ist nichts neues

Kommentar von newcomer ,

http://www.seniorenhandy-info.de/notfallhandy.html

Viele werden sich fragen: worin unterscheidet sich ein Notrufhandy
von einem normalen Handy. Die Frage ist natürlich berechtigt, wenngleich
jeder die Antwort auch schon kennt:

Auch die neue Generation der Notrufhandys verfügen neben
ansprechendem Design natürlich über alle gängigen Funktionen, die auch
ein herkömmliches Handy bietet.

Das besondere an den Notrufhandys ist die Verbindung zu dem
leistungsstarken GPS Satelliten. Sobald Sie das Handy einschalten, wird
diese Verbindung automatisch aufgebaut. Mittels dieser Verbindung ist
die aktuelle Position zu ermitteln. Im Normalfall ist die Ortung
permanent und vor allem sehr schnell möglich. Und in einem Notfall ist
noch immer der Faktor Zeit durch nichts zu ersetzen.

Sollte wirklich ein Notfall eintreten, so muss man den Notruf
absenden. Dies geschieht durch ein zweimaliges Drücken einer bestimmten
Taste am Handy. Der Notruf geht an eine zentrale Stelle die natürlich 24
Stunden am Tag besetzt ist.

Es wird sofort eine Freisprechverbindung hergestellt und Sie
haben die Möglichkeit mitzuteilen in welcher Notlage Sie sich befinden.

Durch die schnelle Ortung Ihrer Position und den zusätzlichen
Informationen über die Freisprechverbindung, kann gezielt und schnell
geholfen werden.

Die Einsatzmöglichkeiten sind klassischer Weise Senioren. Aber
auch alle anderen die Schwierigkeiten mit der Orientierung haben und auf
fremde Hilfe angewiesen sind, zählen zu der Zielgruppe. Ebenso wie auch
kerngesunde Menschen, die Sport im Freien betreiben. Egal ob es sich
hierbei um Fallschirmspringen oder Skifahren handelt, ein Notrufhandy
ist einsatzbereit wenn sie es am nötigsten brauchen.

Antwort
von JanRuRhe, 51

Gibt es in jedem Smartphone :-) die GPS Koordinaten müssen ja auch gesendet werden.
Google mal unter GPS-Locator.

Antwort
von hunos, 28

Es gibt so viel modernes Zeug - aber die 110 funktioniert seit Jahrzehnten prima und ist genau dafür da, wofür sie da is: Notrufe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community