Frage von Bianca0602, 114

Kette aus Gold oder nicht?

Hallo Ich habe eine Kette vor kurzem gefunden die einen Stempel hat darauf steht CHAP 24 k. Meine Frage daher ist die Kette aus Gold oder ist die Kette was wert das ich sie zu einem Goldhändler bringen kann ?

Antwort
von Othetaler, 57

Das 24 K deutet eigentlich auf 24 Karat, also reines Gold hin. Das wird eigentlich nicht für Schuck genutzt, sondern in Barren gepresst oder gemünzt.

Wahrscheinlich hat dein Kettchen eine hauchdünne Goldauflage aus Feingold. Ich denke nicht, dass es viel wert ist.

Als Finderin sollte dein Weg jetzt eigentlich ins Fundbüro gehen. Falls das Kettchen viel wert ist, kannst du dich aber über einen Finderlohn freuen. Wird es nicht abgeholt, kannst du es dir in einem halben Jahr selbst holen.

Kommentar von Bianca0602 ,

Also ist eher der Stempel gefälscht oder es wurde einfach mit wenig Gold überzogen ? Ich habe sie von meinem verstorbenen Großvater aus dem Haus gefunden natürlich habe ich jeden gefragt ob ich das haben kann.

Kommentar von Othetaler ,

Gefälscht wohl eher nicht. Aber irreführend. Wenn da 750 (18K) reingestempelt wäre, und sie nicht echt wäre, wäre das eine Fälschung.

Da du sie ja praktisch geerbt hast, musst du natürlich nicht zum Fundbüro, sondern kannst gleich zu einem Händler. Wundere dich aber nicht, wenn der nur abwinkt und dir nicht mal einen Fünfer für die Kette gibt.

Kommentar von Bianca0602 ,

okay also bedeutet das die Kette ist nichts wert Dankeschön

Antwort
von peterobm, 66

Fundunterschlagung ist Strafbar. Abgeben Fundbüro. Nach nem halben Jahr hast ein Besitzanspruch drauf.

24 K  deutet auf die Reinheit hin, Chap; keine Ahnung

Kommentar von Bianca0602 ,

ehm erstmal bevor man sowas unterschlagt fragt man wo man die Kette gefunden hat. Mein verstorbener Opa hatte die in einem Schmuckkästchen und das habe ich mitgenommen. Meine Familie meinte ich sollte mir nehmen was ich möchte denn alles wird sonst weg geschmissen. Also ich bin nicht komplett bescheuert sowas weiß ich auch. Das man das nicht machen darf.

Kommentar von peterobm ,

das hätte man auch locker in die Frage packen können

Ich habe eine Kette vor kurzem

(bei meinen Grosseltern)

 gefunden

Kommentar von Bianca0602 ,

Ja tut mir leid hab das vergessen anzugeben... Wollte die frage so kurz wie möglich stellen.

Antwort
von Rosswurscht, 71

Zum Goldhändler?

Fundsachen gehören aufs Fundamt.

Alles andere ist rechtswiedrig!

Kommentar von Bianca0602 ,

ehm erstmal bevor man sowas unterschlagt fragt man wo man die Kette gefunden hat. Mein verstorbener Opa hatte die in einem Schmuckkästchen und das habe ich mitgenommen. Meine Familie meinte ich sollte mir nehmen was ich möchte denn alles wird sonst weg geschmissen. Also ich bin nicht komplett bescheuert sowas weiß ich auch. Das man das nicht machen darf.

Kommentar von Rosswurscht ,

Das kann ich aus der Frage leider nicht raus lesen.

Wenn du die Kette irgendwo schätzen lässt, hol dir unbedingt auch ne zweite Meinung ein. nicht das dich jemand übers Ohr haut ...

Antwort
von Herb3472, 56

Hast Du schon einmal was davon gehört, dass man Fundgegenstände bei der Polizei oder am Fundamt abgeben muss, und - wenn man das nicht tut - Fundunterschlagung ein Straftatbestand ist?


Kommentar von Bianca0602 ,

ehm erstmal bevor man sowas unterschlagt fragt man wo man die Kette gefunden hat.. und ich hab sie aus dem Haus meinem verstorbenen Großvaters gefunden und meine Familie meinte, ich könnte nehmen was ich möchte weil alles wird sonst weg geschmissen. Also von daher. Ich weiß das auch ich bin nicht komplett bescheuert sowas zu machen.

Kommentar von Herb3472 ,

Wenn Du sowas gleich in deinen fragetext reinschreiben würdest, würdest Du Dir und uns überflüssige Umwege ersparen.

Lass die Kette bei einer Pfandleihanstalt (oder in Österreich beim Dorotheum) schätzen. 24 Karat Gold ist pures Feingold und wird bei uns gar nicht verarbeitet (der maximale Goldgehalt bei uns beträgt 18 Karat). Wahrscheinlich stammt die Kette aus der Türkei oder dem nahen Osten, dort wird Schmuck auch aus 24 Karat Gold hergestellt.

Kommentar von Bianca0602 ,

Ja tut mir leid ich wollte die frage kurz halten. Aber ist doch so bevor man sowas unterstellt fragt man woher man sie gefunden hat. Mein Opa hat sie von Frankreich.

Kommentar von Herb3472 ,

Aber ist doch so bevor man sowas unterstellt fragt man woher man sie gefunden hat

Wie Du an den Kommentaren merkst, ist das nicht so. Man nimmt an, dass Du sie irgendwo gefunden hast, und den Fund unterschlagen willst.

Ich kenne das Gewicht der Kette und den aktuellen Goldkurs nicht. Auf jeden Fall bekommst Du dafür aber mindestens den aktuellen Goldwert, wenn Du sie verkaufst. Der ist jedoch im Allgemeinen sehr viel weniger, als die Kette gekostet hat (und was Du möglicherweise dafür bekommen kannst, wenn sie jemand als Schmuckstück haben will).

Kommentar von Bianca0602 ,

okay alles klar vielen dank

Antwort
von elkazel, 61

Kannst ja versuchen, hast nichts zu verlieren

Antwort
von Bestie10, 55

unwahrscheinlich

24 Karat bedeutet reines Gold (999) so was stellt man ueblicherweise nicht her

Kommentar von Bianca0602 ,

Was heißt das jetzt ? Das der Stempel gefälscht ist ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten