Frage von JojoBoy2, 58

Kernprobleme in der Flüchtlingspolitik?

Hallo, ich bin auf der Suche nach den Kern- Problemen in der Flüchtlingspolitik. Ich freue mich auf eine schnelle antwort gerne auch mit Quellen

Danke

Antwort
von EgonL, 28

SPD-Chef Gabriel spricht Klartext ........: „Pack, das eingesperrt werden muss”

Das Kern-Problem ist die zögerliche Haltung der handelnden Politiker. Ich frage mich: Wo bleibt der Aufschrei der Politiker, wenn eintausend importierte Kriminelle mitten in Köln deutsche Frauen sexuell belästigen, ja sogar Vergewaltigen? Und wo sind die Lichterketten? Bei allen öffentlichen Empörungen in TV und Printmedien habe ich nicht ein einziges Mal, wie nach der Pegida-Demos, das Wort >>Pack<< gehört. Warum fällt unseren Politikern dieses Wort in Verbindung zum eigenen Volk so bemerkenswert leicht?

Vielleicht sollte H. Gabriel dieses kriminelle P*ck einmal besuchen, damit er sein Urteil dann gezielt abgeben kann. Doch wenn es um importiertes P*ck geht, findet man nur, wie die Oberbürgermeisterin von Köln (Fr. Reker), Worte wie >>die verwechseln da offenbar etwas, und man muss denen erklären, dass Frauen in Deutschland gleichberechtigt sind<<.      Bitte erklären Sie ihnen auch gleich noch, das Diebstahl ein Vergehen ist, bei dem sie eventuell unter Umständen vielleicht bestraft werden.

Noch besser die Rede unseres Justizministers (H. Maas): >>Wir müssen erst mal feststellen, was da passiert ist, und auch auch die Prävention verstärken<<.

Ich sage Ihnen H. Maas was Sie machen müssen: Sie müssen dieses P*ck von Kriminellen dahin zurückjagen, wo es hergekommen ist, und wenn Sie das nicht können oder wollen, dann muss das deutsche Volk bei den nächsten Wahlen dafür sorgen, dass wir Volksvertreter bekommen, die dazu fähig sind.

Die katastrophale Lage in Deutschland wird auch durch die Beteuerung des Justizministers (>>Es gibt keine kriminellen Freiräume in Deutschland<<) nicht besser. Ich rate ihm: Gehen Sie einmal alleine, ohne Ihre bewachende Begleitung, in eine unserer großen Städte, beispielsweise nach Duisburg. Dort gehen Sie in einen Stadtteil, in dem überwiegend Ausländer leben. Dann werden Sie sehr schnell aus Ihrer Traumwelt erwachen. In diese Stadtteile traut sich selbst die Polizei nicht mehr.
Traurig aber wahr.

Vom Volk Gewählte haben die Pflicht, das Volk zu vertreten und zu beschützen. Tun sie das nicht, schädigen sie das Volk und mutieren somit zu Volks-Schädlingen. Es war auch nicht, wie berichtet, die Polizei machtlos; richtigerweise muss es lauten, die von der Politik entmachtete Polizei war machtlos.

Und hier ein Hinweis, wo gezeigt wird, welche Probleme kommen (können):  http://de.gatestoneinstitute.org/5223/schweden-vergewaltigung



Antwort
von masonic, 15

Das Kernproblem ist meiner Meinung nach der Grund warum jemand zum Flüchtling wird.

Jeder Mensch hat das Recht in seinem Land friedlich zu leben, dort wo er aufgewachsen ist und das als seine Heimat nennt. Niemand will da normalerweise weg.

Es gibt aber Organisationen die über diese Länder herfallen Krieg und Zerstörung in diese Länder bringen und so entstehen die Flüchtlingsströme. Es gibt Organisationen die regelrecht einen Aufbau der Wirtschaft (z.B in Afrika) verhindern um diese Menschen besser ausbeuten zu können.

Mit den technischen Mitteln die der Menschheit heute zur Verfügung stehen könnte man sogar die Wüsten in der Sahara  bewässern. Ich habe Bilder von kreisrunden Plantagen in der Wüste von Utah  gesehen. Rund deshalb weil die Bewässerungsanlage sich im Kreis bewegt.

http://aufwind-luftbilder.photoshelter.com/gallery/USA/G00000DPuiFEHAjM/

Ich habe jahrelang alte Klamotten in diese Kleiderboxen geworfen, bis ich mal ein Film sah was der wahre Grund dieser Aktionen war und wer daran verdient hat. Heute gebe ich diese Klamotten lieber den Obdachlosen auf der Straße.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community