Frage von Despote, 46

Kernfusion - Spaltung usw hat die Natur der Sonne bzw. dem Weltall zugedacht und hat auf der Erde nichts zu suchen. Wie denkt ihr?

Das Teufelszeug sollte man nicht künstlich herstellen und hat hier nichts zu suchen.

Antwort
von Bitterkraut, 23

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/urzeit-kernspaltung-wasser-hielt-natur...

Ganz so unnatürlich ist das also nicht. Schließlich ist die Erde Teil des Universums. Sternenstaub.

Antwort
von Nijori, 6

Ich persönlich bin gegen die ganze Technologisierung, wir wären weit besser dran wenn wir aufhören würden uns selbst Gruben zu graben damit.

Aber da das ein Wunschtraum ist und das einzige was Menschen davon abhalten wird mit Sachen zu spielen für die sie nicht reif genug sind wohl unsere Ausrottung ist, braucht man irgendeine Art von Energieversorgung bis wir uns dann mal ne Grube gegraben haben aus der wir nicht mehr rauskommen und als Spezies drin verrecken...

Da ist mir Kernfusion schon lieber als Kernspaltung, Verbrennungskraftwerke oder auch die pseudo naturfreundlichen erneuerbaren Energiequellen.

Antwort
von SadFlower, 31

Die Natur hat nicht gedacht, dass Menschen sich kleiden und Gebäude bauen. Dieses Teufelszeug hat nichts zu suchen. Erdöl hat die Natur dem Erdinneren zugedacht, dieses Teufelszeug sollte für immer da bleiben und niemals weiterverarbeitet werden.

Kommentar von Despote ,

Ich meine, wenn meine Aussage von berühmten Atomphysikern stammen und auf die Gefahren schon vor Jahrzehnten hingewiesen haben dann wird schon was wahres dran sein. Und was soll der Vergleich mit der Kleidung und Gebäuden. Kommt mir ein bißchen wirr vor.

Kommentar von SadFlower ,

Ganz ehrlich, deine Frage kommt mir auch ein wenig wirr vor, weshalb ich bewusst ein paar weitere wirre Vergleiche angestellt habe. Die Argumentation ist immerhin die Gleiche, sowohl bei dir als auch bei mir.

Erstens weigere ich mich, Kernspaltung und Kernfusion in einem Topf zu werfen. Natürlich gibt es Gefahren auf beiden Seiten, aber die Kernfusion ist dennoch die sicherere Alternative. Ich möchte jetzt nicht alle Punkte aufzählen, weil dies den Rahmen sprengen würde. Wenn es dich interessiert:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fusionsenergie

Unter der einen Unterüberschrift wird dieser Punkt ganz gut behandelt. Die Frage ist, ob aufgrund einiger Bedenken weiterhin die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen aufrecht erhalten werden soll. Diese sind, wie wir alle wissen, ebenso mit schädlichen Auswirkungen behaftet. Sollen wir wirklich technologisch in eine Art Stillstand verfallen?

Kommentar von Despote ,

Ja okay, muß ehrlich sagen, daß ich Laie bin. Aber vielleicht melden sich hier noch einige die mich mit stichhaltigen Argumenten unterstützen.

Antwort
von noname68, 32

"teufelszeug"......... dann hältst du wissenschaft auch für gotteslästerung, wie z.b. den widerspruch zwischen der schöpfungsgeschichte und den fakten der erd- und lebensentstehung??


Kommentar von Schwoaze ,

Die Wortwahl ist vielleicht nicht perfekt, die Idee der Atomspaltung und ihre Auswirkungen aber auch nicht von vorne bis hinten durchdacht, oder?

Kommentar von Despote ,

Na gut dann streich ich halt Teufelszeug. Aber man sollte es trotzdem nicht künstlich herstellen, siehst ja, was schon alles passiert ist. Freilich gibts das auch in der Natur. Aber der Mensch sollte seine Finger davon lassen. Wenn du anderer Meinung bist, akzeptiere ich dies natürlich.

Antwort
von kinglion6200, 18

Das ist eine Meinungs frage da wird dir jeder eine andere Antwort drauf geben , abgesehen davon gibt es viel schlimmere Sachen ehrlich. .. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten