Frage von Sup3rm44n1, 51

Kernel Power 41 Fehler- Pc Schaltet ab?

Ich habe seit heute das Problem, dass sich mein PC plötzlich herunterfährt ohne irgendein anzeichen eines Fehlers. Nach erneutem Start habe ich in die Systemereignisse geschaut und habe den auf den Bild zu sehenden Fehler entdeckt. Ich habe schon etwas gesucht aber ales was ich dazu gefunden habe trifft nicht ein.

-CPU & GPU werden nicht zu heiß (CPU nicht mehr als 60 °C unter Volllast & GPU nie mehr als 74°C unter Volllast).

-Treiber sind alle auf dem neusten stand.

-Netzteil sollte ausreichend sein (520 Watt)

-Meine Specs: Siehe Bild 2

-Netzteil Argus APS-520w

Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht so recht was ich jetzt machen soll. Irgendwelche Komponenten auf blauen dunst austauschen möchte ich nicht (eigentlich zumindest).

Ich hoffe ihr wisst da etwas mehr als ich bescheid und könnt mir da helfen.

Dankeschön im vorraus. :)

Antwort
von tobi2255, 32

Hallo,

liegt daran dass deine CPU überhitzt - die Werte auf dem Desktop werden falsch ausgelesen, sprich die sind meist sicher 10 °C höher - schau doch mal im BIOS was da für eine Temperatur des CPUs angezeigt wird, nachdem du 3 Minuten gewartet hast.

Bluescreens bekommst du keine oder? Der PC startet einfach neu? AMD CPU vertragen Temperaturen über 63°C gar nicht gut, macht dann Sinn dass sich das System durch Überhitzung neu startet.

LG Tobi

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

Oh das wusste ich nicht😓 ich dachte CPU geht immer so bis 80°C aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Ich habe grade noch mal meine power Einstellungen bearbeitet sodass Cpu nur 50% leistung benutzen darf und meine GPU 66% und er ist nicht mehr abgestürtzt. Ich werde morgen noch mal die Variante mit den temperaturen ausprobieren und dann nochmal rückmeldung geben. falls das nicht funktioniert muss ich mir wohl oder übel ein neues netzteil zulegen... und nein ich bekomme keine bluescreens.. Was mir grade noch einfällt ist, dass wenn ich das netzteil ein und ausschalte manchmal der Computer 2-4 sekunden bootet, dann so zu sagen abstürtzt und dann wieder neu bootet ( beim zweiten anlauf gibt es nur eine Fehlermeldung welche sagt, The system tried to boot several times before but failed jedoch bootet es dannach fehlerfrei. Mein Pc ist und bleibt mir manchmal ein Rätsel 😅

Kommentar von tobi2255 ,

Also nur weil das Netzteil im Verdacht stehen könnte, würde ich mir nicht gleich ein neues Kaufen. Da gibts sicher auch andere Fehlerfaktoren.

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

Ich habe mich jetzt hingesetzt und in bios mal nachgesehen wie die Temperaturen nach ein paar minuten aussehen und nach ein Paar minuten hat der CPU 41°C und das Mainboard an sich 36°C. was mich auch noch auf das Netzteil tippen lässt ist, dass wenn der pc "Abstürtzt" für ganz kurze zeit die lichter in meinem zimmer ausgehen. So in etwa als wäre das stromnetz überlastet...

Kommentar von tobi2255 ,

ok, das sollte so natürlich nicht sein, da würde ich auch alleine aus Sicherheitsgründen zu einem Netzteilwechsel raten. Die Temperaturen liegen im Rahmen, überhitzen würde ich jetzt mal temporär ausschließen.

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

Ich denke mal auch, dass es am netzteil liegt. Da es auch ein noname netzteil ist.

Kommentar von tobi2255 ,

Deswegen sollte man auch keien ChinaBöller Netzteile einbauen.

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

Ja ich werde denke ich das netzteil austauschen und mir einen besseren CPU kühler Kaufen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten