Frage von Farhampton, 79

Kernbohrung für Dunstabzugshaube, was muss man beachten?

Habe vor, für meine neue Dunstabzugshaube oberhalb dieser eine Kernbohrung von einer Firma machen zu lassen, 162mm Durchmesser, durch eine 40cm Wand mit Klinker außen. Laut Handbuch des automatischen Mauerkastens soll die Bohrung 1° Gefälle haben, damit kein Wasser ins Haus läuft. In die Bohrung soll dann ein 150er Lüftungsrohr hinein. Dieses soll dann mit Bauschaum oder Montagekleber fixiert werden.

Lieber Bauschaum oder Montagekleber? Dient dieser auch als Dichtung gegen Feuchtigkeit oder muss man da noch was beachten? Einfach von drinnen und von draußen um das Lüftungsrohr herum verteilen und trocknen lassen? Wird die Firma das Loch eigentlich von drinnen oder von draussen Bohren?

Antwort
von Hererdari, 39

Über eine Kernbohrung kann man durchmesserstarke Löcher in Beton o.Ä. bohren https://de.wikipedia.org/wiki/Kernlochbohrung). Meistens sind das Diamantbohrer. Und weil ein kreisrunder, hohler Bohrer verwendet wird, hast du nach dem Bohren einen Betonzylinder, den Bohrkern. Die werden auch für Materialuntersuchungen verwendet. 

Die Maschinen kann man sich bei verschiedenen Anbietern mieten. Nur gehe ich davon aus, dass es ohne ein gewisses Know How wohl ratsamer ist, sich einen Profi fürs Kernbohren zu holen (Info: http://www.skb.de/kernbohren.html). Gerade, wenn es sich um umfangreiche Arbeiten handelt ist der schneller, präziser und eine echte Erleichterung.

Antwort
von Nimrox, 67

Es gibt 2-Komponenten Schaum, beziehungsweise Brunnenschaum. Der sollte wasserdicht sein und hat eine besser dämmende Wirkung als Montagekleber. Beim Schaum reicht es ,wenn man auf die Ausdehnung achtet. Wenn man den Ringspalt bis zum geht nicht mehr voll drückt, quillt die Hälfte wieder vorne raus. Ist es eine Betonwand? Das Problem bei der Kernbohrung ist das Kühlwasser, das spritzt vorne aus der Bohrkrone. Das kann in eingerichteten Räumen schwierig werden. Außerdem bricht am ende der Bohrung gerne mal etwas mehr vorne aus. Ich tippe mal, dass sie von außen bohren werden.

Antwort
von Onki73, 50

Wenn Feuerstätten in der Wohnung vorhanden sind, die raumluftabhängig sind, unbedingt vorher (!!!) noch den Schornsteinfeger befragen.

Dunstabzugshauben, die die Luft ventilatorgestützt nach aussen befördern, erzeugen einen leichten Unterdruck in der Wohnung. Dieser Unterdruck kann bewirken, dass die Verbrennungsgase der Feuerstätten in die Wohnung gelangen und dort die Bewohner vergiften.


Antwort
von AnnAMariA1288, 31

Hallo, jetzt mal dumm gefragt: Was sit denn eine Kernbohrung? Kann man sich die Geräte auch leihen oder sollte das ein Fachmann machen?

Kommentar von Farhampton ,

Eine Kernbohrung ist eine Bohrung durch die komplette Hauswand eines Hauses, in diesem Fall eben durch die über 40 cm Wandmaterial ...
Kann man sich z.B. bei Boels leihen, aber je nach Material de Wand muss nass gebohrt werden etc., also wenn man nicht weiss, was man tut, lieber Fachmann, gibt Firmen, die sich auf Kernbohrungen spezialisiert haben.

Antwort
von rudelmoinmoin, 42

es richtet sich danach wo gebohrt wird, meistens von Innen, wenn die Außenhöhe nicht erreichbar ist, Bauschaum reicht völlig aus 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community