Frage von diestel87, 65

Kennt wer ein gutes kuchenrezept?

Ich habe Eier, Mehl, Zucker, Backpulver, vaanillezucker, Milch und Kakao xD

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für backen, 22

Schokoladiger schokotraum:
1 glas öl
1 glas milch
1 pck Backpulver
1 pck Vannillezucker
2 tassen zucker
1,5 tassen mehl
4 eier
1 tasse kakao
Bei 180 grad 45 Minuten backen.
Nusskuchen gelingsicher:
6 eier mit 250g zucker schuamig rühren und 225g Nüsse hinzufügen und bei 30min bei 180 grad backen.

Kommentar von Zicke52 ,

@vivibirne: Dein schokoladiger Schokotraum klingt interessant. Verrührt man einfach die Zutaten in der Reihenfolge miteinander? Und was ist die ungefähre Contenance eines Glases oder einer Tasse (gibt ja verschiedene Grössen)?

Ich bin keine unbegabte Kuchenbäckerin, im Gegenteil. Aber gerade für die einfachsten (Joghurtkuchen, Tassenkuchen), die für blutige Anfänger bestimmt sind, habe ich offenbar kein Händchen, die werden immer so kompakt. Deshalb meine Frage.

Besten Dank im voraus.

Kommentar von Vivibirne ,

Hi! Erst zucker und Eier alles andere ist egal :) und ich nehme ein 250ml Glas

Antwort
von Saisha, 24

Du hast die Grundzutaten für eine sehr große Auswahl: Biskottis, Cookies, sonstige Kuchenrezepte ohne Öl und Butter.
Bei den Zutaten kannst du sogar noch ne Puddingcreme für deinen Schokokuchen anrühren :)

Wenn du Schokokuchen liebst, vielleicht hast du ja auch noch Sahne oder Nutella zuhause: mit Sahne statt Milch wird der Kuchenteig fluffiger, etwas Nutella zum Grundteig und der Kuchen wird saftig und himmlisch schokoladig - da passt dann eine leicht vanillige Milchcreme super dazu!

Vorschlag mit Sahne und Nutella:

Tassenkuchen aus 3 flachen EL Mehl, 1 EL Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 1/2 TL Backpulver, 1 Ei, 2-3 EL Sahne, 1 EL Nutella, 1 EL Kakao anrühren, in eine Tasse füllen und bei 175° O/U 25 Minuten backen.
Währendessen 1 Tasse Milch mit 1EL Zucker und 1 EL Vanillezucker sowie 1/2 EL weißem Mehl klümpfchenfrei verrühren, dann in einem kleinen Topf (oder wer die Übung hat mit der Mikro) aufkochen (Blasenwurf) und unter Rühren köcheln lassen bis es eindickt (länger falls dickere Masse gewünscht). Nach Geschmack mit einem Hauch Safran oder Kurkumapulver einfärben, dann in ein Gefäß umfüllen und gut mit Frischhaltefolie abdecken (Folie sollte auf der Creme ohne Luftbläschen liegen), abkühlen lassen.
Kuchen mit Stäbchenprobe testen (Geruch teigig oder schar nach Backpulver - nicht durch. Teigreste am Stäbchen - nicht durch) und dann mit Hitzeschutz aus dem Ofen holen, mit Küchentuch abdecken und abkühlen lassen.
Pudding nochmal aufschlagen (evtl. Schlagsahne unterheben) über den Tassenkuchen in gewünschter Menge geben, mit Kakao bepudern und mit Löffel genießen.

Antwort
von Flintsch, 29

Dann hol dir die App "Koch dir 'was! - Rezepte". Da gibst du die vorhandenen Zutaten ein und bekommst ein passendes Rezept:

https://play.google.com/store/apps/details?id=tk.drlue.kdw

Kommentar von diestel87 ,

super vielen vielen Dank :)

Antwort
von Pangaea, 16

Dann mach einen Marmorkuchen oder einen Schokokuchen aus Rührteig. Dazu brauchst du allerdings außer den angegebenen Zutaten auch eine ganze Menge Butter.

Rezepte findest du im Netz.

Antwort
von putzfee1, 29

Gib einfach bei Google mal "Kuchenrezepte" ein. Da wirst du garantiert fündig!

Antwort
von beangato, 27

Da fällt mir spontan Mamorkuchen ein.

Kommentar von diestel87 ,

danke

Antwort
von Teeliesel, 19
Antwort
von allymccool, 5

Wie wärs mit einem Käsekuchen?

Mein absoluter Lieblingskuchen seitdem ich denken kann. Der Käsekuchen von meiner Oma war einfach bombastisch.

Jetzt hab ich ihn zum ersten Mal selber gemacht. Nicht ganz so gut wie
bei meiner Oma. Aber trotzdem lecker. Von hier ist das Rezept:

http://www.klads.de/kaesekuchen-ohne-boden/

Ein Traum. Versprochen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community