Frage von RVPTQR, 81

Kennt sich jmd mit dem Recht aus?

Ich habe für ein event eine summe überwiesen an den veranstalter, meine "kollegen" haben alle mehrmals geschrieben dass sie auf dem event da sein werden und ich dann mein geld erhalte, dies ist nie eingetreten, ich nehme an ich habe mir das selbst zu verdanken da ich mir das geld von denen nicht im voraus geholt habe richtig? aufrgund von versprechungen kann ich denen ja nix oder? ist halt blöd, ich versteh solche menschen nicht, sind keine freunde sondern leute die man übers internet kennt und die aus anderen städten kommen also hab ich jz dazu gelernt und das geld seh ich nicht mehr? kenne ihren ungefähren wohnort und die genauen namen

Antwort
von sonnymurmel, 36

Ich bin jetzt kein Jurist- ich denke aber so etwas wird dir nie wieder passieren...

Da warst du schon ein bisserl blauäugig und hast Lehrgeld bezahlt.

Kommentar von RVPTQR ,

bisserl ist gut war eigentlich so ne art die sind 100% da, haben zusammen jemanden "ausgeschlossen" weil dieser sich nicht sicher war ob er dich die anreise leisten kann, ein tag vor dem event hat einer gemeint er wäre zu ner bestimmten uhrzeit da, ein anderer hat sich ne woche davor nicht mehr gemeldet und zwei weitere mussten absagen weil einer einen tragischen verlust oä hatte und der nächste hatte plötzlich ne op

Kommentar von Hefti15 ,

Wie schon gesagt, es kommt darauf an. Wenn ihr vereinbart habt, dass du die Karten besorgst und die anderen sie dir dann vor Ort bezahlen, dann würde die "Ausreden bzw. Entschuldigungen" die du oben schreibst nicht ausreichen, damit die anderen nicht zahlen müssten.

Nimm doch mal die Sache mit dem "tragischen Verlust". Du buchst ein Hotel, musst dieses erst vor Ort bezahlen, hast einen "tragischen Verlust" und reist einfach nicht an. Da bist du doch auch nicht aus der "Nummer einfach raus".

Oder du buchst einen Urlaub und wirst kurz vorher krank....

Antwort
von Rockuser, 21

Ja, man lehrt nie aus.

Ihr hattet einen mündlichen Vertrag, der zählt auch. Wenn Du das Geld einklagst, hättest Du erst mal große Auslagen, ob die Leute Zahlungsfähig sind, ist dann die nächste Frage.

Vergiss das Geld und mach das nie wieder.

Kommentar von RVPTQR ,

jap, bin noch jung also hilfts ^^ mann ey so unnötig hätte ich alles vermeiden können

Antwort
von ichfragemich16, 23

Du bist ja kein Tickethändler, mit dem die "Internetfreunde" einen Vertrag eingegangen sind.

Du bleibst also auf dem Geld sitzen, es sei denn, der ein oder andere schämt sich und kommt zur Vernunft.

Doofer aber wahrer Spruch: Du hast teures Lehrgeld bezahlt.

Kommentar von RVPTQR ,

jap.. leider

Antwort
von Dissapear1519, 42

Das ist schwierig so gesehen bist du wirklich selbst schuld daran. Das Geld ist weg und du hast sicherlich auch nichts schriftlich gemacht mit ihnen. Daher bleibst du darauf sitzen und siehst keinen Cent wieder.

Kommentar von RVPTQR ,

gibt nur chatverläufe das wars dann aber auch, versprechungen sind ja wertfrei rechtlich gesehen denk ich

Kommentar von Dissapear1519 ,

Damit hast du denn nachweiß das es dir versprochen wurde! Druck die Verläufe aus und suche dir einen Rechtsbeistand der dir Hilft aber mit Polizei kommst du da sicherlich nicht weit

Kommentar von ichfragemich16 ,

Richtig, die Polizei ist nicht Ansprechpartner. Auf zivilem Weg mit RA ist das aber auch eher aussichtslos und teuer für den Fragesteller bei Erfolglosigkeit.

Kommentar von Dissapear1519 ,

Schon richtig aber das einzige was er machen "könnte". Ob er es macht oder nicht ist ja nicht unsere Sache auch wenn es sich frech anhört. Wir wissen ja nicht um was für einen Betrag es geht.

Antwort
von Hefti15, 19

Kommt darauf an. Wenn du belegen kannst, dass ihr eine Vereinbarung getroffen habe (wir treffen uns am Platz x, du kaufst für uns alle die Karten und bekommst vor der Veranstaltung von uns das Geld), dann hast i.d.R Ansprüche gegen sie.

Da lobe ich mir eine Rechtsschutzversicherung.

Kommentar von RVPTQR ,

es gibt ne versicherung wenn man lehrgeld zahlt?

Kommentar von Hefti15 ,

Nein, aber wenn man eine Rechtsschutzversicherung hat, dann kann man den Sachverhalt einem Anwalt vortragen und der kann dann aufgrund des Vortrages bzw. den vorgelegten Unterlagen einen beraten, wie man weiter vorgehen sollte.

Die Kosten für so ein Beratungsgespräch würde dann die Rechtsschutzversicherung übernehmen. Und wenn man sich entscheidet, Ansprüche geltend zu machen, dann ist es immer "beruhigend", wenn die Rechtsschutzversicherung den Anwalt bezahlt und man weiß, geht es in die Hose, muss man nichts zahlen, gewinnt man, zahlt die Gegenseite den Anwalt.

Ohne Versicherung musst du ev. Kosten vor strecken und bleibst im Zweifel darauf sitzen.

Kommentar von Rockuser ,

Auch ein mündlicher Vertrag ist gültig.

Antwort
von rudelmoinmoin, 12

deine Frage kommt hier zu keinem Ergebnis, den, man lernt nur durch "Unerfahrenheit" ein Glück das es so was gibt den "Reinfall" 

Antwort
von michele1450, 42

Polizei schon informiert ? 

Kommentar von RVPTQR ,

nein weil ich davon ausgehe dass es dasselbe ist wie wenn ich jemandem geld leihe oder einen wertgegenstand leihe und es dann nie wieder sehe weil es keinen vertrag gibt ..

Kommentar von Hefti15 ,

Was soll man der Polizei denn sagen? Schreibe mal, welche Rechtsvorschrift dir da so durch den Kopf geht.

Kommentar von michele1450 ,

wenn das schriftlich gemacht wurde hat er ein beweiß dafür.

Kommentar von Hefti15 ,

Einen "Beweis" dafür? Beweise braucht man vor Gericht!

Aber was hat die Polizei damit zu tun? Es ist doch erstmals ein zivilrechtlicher Anspruch!

Kommentar von RVPTQR ,

wenn mir jemand sagt gib mir 100€ dann kriegst du das von mir dann und dann , ist das selbe da hab ich schuld wollte nur mal so nachfragen, trotzdem danke

Kommentar von Hefti15 ,

Nochmals, du schließt mit jemanden einen Vertrag, der nicht erfüllt wird, dann hat man u.U. zivilrechtliche Ansprüche.

Zur Polizei geht man i.d.R. doch nur, wenn eine Straftat o.ä. vorliegt.

Antwort
von noname68, 19

verbuche das schon mal als "lehrgeld"

Kommentar von RVPTQR ,

hab ich gestern schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten