Frage von Niedel1001, 10

Kennt sich jemand mit Substitol aus?

Ich soll in nächster Zeit von Suboxone auf Substitol umgestellt werden, u. a. weil mein Arzt glaubt, dass ich dann weniger Beigebrauch (Alkohol) haben werde. Meine Frage ist nun, ob irgendwer schon Erfahrungen in dieser Richtung gemacht hat - auch was die Umstellung angeht! Würde mich über ernst gemeinte Antworten freuen...... Am besten wäre es noch am Wochenende damit ich meinem Doc am Montag Bescheid geben kann.Schon mal vielen Dank im voraus!!!!

Antwort
von aXXLJ, 7

Wenn Du permanent oder zumindest häufig Beigebrauch hast - insbesondere mit einer Substanz (Alk), die kaum etwas gemeinsam hat mit der eher sedierenden Wirkung von Opiaten - ist das m.E. ein klares Zeichen für Unterdosierung.

Du solltest Dich auf eine Dosis einstellen (lassen), die Deinen Suchtdruck befriedigt, aber genug Raum lässt, um den Alltag relativ (selbst-)verantwortungsvoll zu bewältigen. Möglich wäre u.U. auch ein Entzug vom Alk unter Beibehaltung der Opiat-Substitution.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten