Frage von karolinrickert, 46

Kennt sich jemand mit Operations Research aus?

Ich muss Aufgaben für die Uni bearbeiten, hab aber leider keine Ahnung von dem Thema, ein Skript oder ähnliches wurde auch nicht hochgeladen. Könnte mir jemand bei der Aufgabe helfen ? Und bitte keine Antworten von wegen ich soll in Büchern gucken oder mehr lernen... das hilft mir nämlich auch nicht weiter. Danke schon mal im Vorraus 😊

Antwort
von karolinrickert, 15

Ich hab es jetzt so gemacht weil mal ja eine Lösungsberreuch braucht und eine Gerade alleine nicht reicht, aber bin mir da auch nicht ganz sicher 🤔

Kommentar von Australia23 ,

Ja, das meinte ich auch so mit "Bild im Anhang: alle Punkte unterhalb des blauen Strichs", es ist ja auch die Menge, die ich mit meinen Erklärungen beschrieben habe...

Ich weiss nur nicht wie ich das mit dem Programm, das ich benutzte, darstellen kann und leider zeigt es die untere Gerade (bei x=50, in der horizontalen) nicht separat an, da es gerade den untersten Werten entspricht.

Antwort
von Australia23, 23

Ich weiss zwar nicht, was "Operations Research" genau ist, aber ich hoffe, ich kann dir trotzdem helfen...

Zusammengefasst hast du folgende Angaben:

Arbeitszeit [h/Monat] <= 200
Zeitaufteilung [h/Monat] nach Vertrag:
   t(Dolmetschen) <= 120
   t(am PC)>=50, daher Arbeitszeit zwischen 50 und 200h
Ertrag [Euro/h]: Dolmetschen 30, am PC 20

a) Da weiss ich auch nicht, wie ihr das darstellen sollt, aber vielleicht hilft dir eine "mathematische Formulierung" der Möglichkeiten:

Notation: t(Dolmetschen) = x, t(am PC)=y, "E": Element von
Möglichkeiten = {x+y<=200 | x E [50,200], y E [0, 120]}

Eine mögliche Darstellungsweise, die ich mir vorstellen kann (wie gesagt, ev. entspricht dies nicht dem , was von euch verlangt wird), wäre die Bedingungen einfach mit Hilfe von zwei Funktionen darzustellen (Bild im Anhang: alle Punkte unterhalb des blauen Strichs, x-Achse ist vertikal, y-Achse horizontal):

1. x=200-y, y E [0,120], wobei dann alle Werte unterhalb dem Graphen dieser Funktion eine Möglichkeit darstellen (x<=200-y).

2. Für die Möglichkeiten mit totaler Arbeitszeit < 200h: x=50, y E [0,120], wobei alle Werte x>=50 dazugehören, mit der Bedingung, dass x+y<=200, also nur bis x=80.

(Hoffe es haben sich keine Überlegungsfehler eingeschlichen ^^)

b) Die höchste Bezahlung ergibt sich, wenn die Person so viel Zeit wie möglich die besser bezahlte Arbeit ausführt, also als Dolmetscher arbeitet. Ist hier die höchste Bezahlung/h (Mittelwert) gemeint oder die höchste insgesamt mögliche?

Höchste Bezahlung/h: 120h Dolmetschen + 50h Übersetzungsarbeit am PC (pro Monat)

Höchste Bezahlung insgesamt: 120h Dolmetschen + 80h Übersetzung

Antwort
von karolinrickert, 31

Ich weiß nicht ob man die Aufgabe in der Frage sieht, falls nicht lade ich es hier nochmal hoch😅

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten