Frage von torriano, 39

Kennt sich jemand mit Mde aus?

Hallo, hatte 2014 einen Arbeitsunfall. Lange Bizepssehnenanriss (wurde komplett durchtrennt) Schultergelenkapsel 2x gerissen (wurde genäht), kurze Bizepssehne wurde geankert, diverse Quetschungen in der Schulter. War bereits beim Gutachter. Habe immer noch starke Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Nach außen kann ich den Arm ca. 90 Grad und nach vorne ca. 100 Grad bewegen. War bereits 2x auf Reha und wird nicht besser.Kann mir jemand sagen wieviel mde ich ungefähr bekommen werde oder bekomme ich womöglich gar keine. Bin momentan bei Wiedereingliederung die ich nur unter schmerzen und 9 Schmerztabletten täglich ertrage. Vielen Dank schon im vorraus.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo torriano,

Schau mal bitte hier:
Krankheit Rente

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerHans, Community-Experte für Rente, 13

Selbst wenn jemand exakt den gleichen Unfall gehabt hätte, kann man den Grad der MdE nicht einfach vergleichen.

Nach Abschluss der Heilbehandlung wirst du automatisch von der BG begutachtet.

Die MdE wird immer in 10er Schritten festgelegt,

Ab einer MdE von 20 % bekommst du dann eine Unfallrente. 

Wieso ist denn das Verfahren dazu noch nicht eingeleitet? Bist du noch in der Heilbehandlung?

Kommentar von torriano ,

Hallo,

meine Heilbehandlung ist seit 4 Wochen abgeschlossen. Bin seit 2 wochen beim eingliedern ( erste Woche 3 Std., dann 4 Std. usw, das insbesonders nach der Arbeit sehr schmerzhaft ist. Gutachten wurde vor 4 Wochen erstellt, habe bis heute aber noch keine Antwort.

Kommentar von DerHans ,

Es kann auch ohne weiteres sein, dass die MdE erst einmal nur vorläufig festgestellt wird und dann im nächsten Jahr wird die Untersuchung wiederholt.

Bei mir z.B. wurde nach über 20 Jahren die MdE von 10 % auf 20 % wieder erhöht. Auch das ist möglich

Antwort
von Allexandra0809, 15

Es ist nicht gut, dass Du Schmerzen hast und dann auch noch arbeiten sollst.

Wenn überhaupt, wirst Du nicht weit kommen mit MdE. Bei mir wurden es grad mal 20 und ich kann meinen Arm nach außen nur minimal bewegen und nach vorne grad mal so 60 Grad.

Wart aber einfach mal ab, was der Gutachter meint. Wünsche Dir, dass es 20 sind, denn dann kannst Du eine Unfallrente bekommen.

Antwort
von eulig, 6

du müsstest doch von der BG eine Rehaberater zur Seite gestellt bekommen haben als Ansprechpartner. du solltest ihn darauf ansprechen. er kann eher einschätzen, ob eine Prüfung ratsam ist oder nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten