Frage von DiedreiFrage, 76

Kennt sich jemand mit Kreide-kreisen und okkulten Ritualen aus. Finde das irgendwie interessant-sex und schwarze Magie?

Antwort
von milchimtee, 76

Ich weiß ein bisschen was über Hermetik und die Grundlagen der Magie.

Kommentar von DiedreiFrage ,

und die wären? Kann man hier eigentlich persönliche nachrichten versenden? Kannst du mir was darüber berichten...wäre dankbar...

Kommentar von milchimtee ,

Du kannst mir Fragen stellen. Ich erzähle nicht gerne aus dem Stegreif. PN geht auch, aber dazu musst du mich, glaube ich, adden.

Kommentar von DiedreiFrage ,

Sieht die Öffentlichkeit denn die Kommentare? Wie added man jemanden? Also ich habe mal Grablichter aufgestellt und einen Kreidekreis gezogen? Was würde das in der schwarzen Magie bedeuten, wenn man innerhalb des Kreises Sex mit jemanden hat? Gibt es da irgendwelche Liebesrituale?

Kommentar von milchimtee ,

Wenn du nicht öffentlich reden willst, kannst du mich auch auf meinem Profil als Freund hinzufügen und mir dann eine Nachricht schreiben.
Zu deiner Frage: Nicht viel.
Schwarze Magie erfordert ein hohes Maß an Intention. Wenn du nicht weißt, auf was du hinaus willst, wirst du auch zu keinem Erfolg gelangen. Kreise dienen als Schutz des Zaubernden und werden vor allem bei Anrufungen und Heraufbeschwörungen bösartiger Wesenheiten verwendet.

Kommentar von DiedreiFrage ,

Ich habe gerade versucht dich zu adden, aber irendwie check ich das nicht wirklich, wie man jemanden als Freund added...also wenn du dich so gut damit auskennst...also Kreise dienen dazu, zu schützen bei Anrufungen und Heraufbeschwörungen, interessant-kannst du mir mehr darüber erzählen?

Kommentar von milchimtee ,

Der Schutzkreis ist nur eine von vielen möglichen Varianten der Verteidigung. Viele nutzen auch die Kraft der Meditation und stellen sich während des Rituals vor, von einer Kapsel reinen Lichtes umgeben zu sein. Die Hauptsache ist, dass der Magier sich geschützt fühlt und einen guten Bezug zu der Methode hat. 
Es geht bei der Magie immer darum, einen bleibenden Eindruck auf das Unterbewusstsein auszuüben. Wie erfolgreich deine Magie ist, hängt davon ab, wie stark diese Beeinflussung ausfällt.
Daher die Kreise, Dolche, Roben, Rituale. All das hilft dem Magier, dem Zauber möglichst großen Effekt zu verleihen, indem er sein Unterbewusstsein "beeindruckt".
Ich hoffe, dieses Konzept ist für dich nachvollziehbar.

Aber zurück zu den Schutzvorkehrungen. Die sind dann angebracht, wenn du dich gegen Fremdeinfluss zur Wehr setzen musst oder, wie bereits erwähnt, an der Anrufung oder Heraufbeschwörung von Wesenheiten versuchst, die dir selbst gefährlich werden können. Natürlich gibt es nicht nur solche, aber solltest du dich wirklich eines Tages an Dämonen heranwagen(siehe bspw. Ars Goetia und andere magische Schriften/Grimoires), empfehle ich es dir sehr. 

Kommentar von DiedreiFrage ,

ich hab dir ne pn geschrieben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten