Frage von ElenaWinkler, 83

Kennt sich jemand mit Helix piercings aus?

Hallo :) Ich möchte mir am Dienstag ein Helix stechen lassen.. Habt ihr erfahrungen damit und wie sehr tut es weh bzw. auch wie lange tut das weh? Hoffe ihr könnte mir ein bisschen was erzählen :) Danke schonmal

Antwort
von HelftMir123, 53

Schmerzempfinden ist individuell - daher kannst du aus den Angaben Fremder nicht ableiten, wie weh es DIR tun wird. Schmerzen kann man so nicht vergleichen / verallgemeinern, deine Erfahrung kann / wird von denen der User hier abweichen...Der Stich dauert aber nur Sekunden, bis du wirklich den Schmerz realisiert hast, ist es auch schon fast wieder vorbei ;)

Danach berichten manche, dass das Einfädeln des Schmuckes etwas unangenehm sein soll, aber andere haben auch das nicht mal gespürt. Es kann sein, dass es die ersten Minuten /Stunden etwas "pocht", das sollte aber schnell vorbei gehen. An sonsten kann es mal ziepen, wenn du in den ersten Wochen dagegenkommst, versehentlich Druck darauf ausübst oder hängen bleibst. 

Naja, an sonsten ist es halt ein Knorpelpiercing: kann mal etwas zicken und braucht definitiv seine Zeit. Aber auch da macht jeder andere Erfahrungen - es gibt auch einige, bei denen das Helix nach dem Stechen recht "brav" war und gut abheilte. Aber ich z.B. kenn doch meine Knorpelzicken inzwischen, da mein Tragus immer mal wieder Wildfleisch bildete (an sonsten brav) und auch das Rook ein (einziges) Mal knubbelte war mir vor dem Inner Conch schon klar, dass es vermutlich Knubbeln kann / könnte aber an sonsten wohl eher brav sein wird ^^ Und so ist es bisher auch, an sich sehr ruhig und brav, Knubbelt aber gerade leicht ;) mein Helix fällt aus der Bewertung (leider) eh raus, da es damals geschossen wurde...das hatte einfach nie die selbe Chance auf ne unkomplizierte Heilung 

Antwort
von Schocileo, 40

Meine 3 Helix haben alle unterschiedlich doll weh getan. Das ist von Person zu Person und von Stelle zu Stelle unterschiedlich.

Ich verstehs so langsam eigentlich nicht mehr, warum das Helix ein Anfängerpiercing sein soll. Wenn du lange Haare hast (die jetzt nicht unbedingt Spaghetti-Konsistenz haben) verheddert sich das da ständig drin, vorallem wenn du es dir oben stechen lässt.

Weh tun wirds bis zur Abheilung und in der Zeit solltest du auch nicht drauf schlafen. Das dauert circa 6-12 Monate.

Allerdings würde ich sie für nichts wieder hergeben! Freue mich schon total drauf, wenn richtiger Schmuck rein kann.

Antwort
von princessquina, 40

Ich hab mir auch vor kurzem einen stechen lassen. Bei mir tat es eigentlich gar nicht weh, nur ein kurzes pieksen. Die drei Wochen danach konnte ich auf dem Ohr aerdings nicht liegen, aber das ist normal. Es ist auch alles gut verheilt.
Du muss allerdings darauf achten, zu welchem Piercer du gehst, besonders darauf, ob es seriös ist. Lass dir alles genau erklären und stelle ruhig fragen, wenn du dir unsicher bist. Normalerweise darf er dir keinen Helix stechen, wenn du unter 16 und alleine da bist. Es muss mindestens ein Elternteil dabei sein, ab 16 reicht eine Einverständniserklärung und ab 18 geht es natürlich ohne. Es gibt auch noch ne Menge zettelkram wegen Allergien, Risiken und so weiter, da ist aber nichts dramatisches dabei.
Also meine Meinung: mach es ruhig, sieht super aus und tut auch nicht so weh, wobei das schmerzempfinden ja bei jedem anders ist. Mach dich davor nur ausreichend schlau :)

Antwort
von naddelwttck, 27

Der Schmerz beim stechen ist natürlich da, aber einfach so kurz .. ehe du aua sagen kannst ist er schon drin. Bezahlt habe ich 30€, kenne aber auch einen Laden da hätte es 50€ gekostet also das variiert. Schmerzen hatte ich sehr sehr lange. Dieses Piercing am Ohr brauch mit am längsten zum heilen. Wenn die ganze Zeit rum bist, bist du aber froh es gemacht zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten