Frage von Elhimmo, 112

Kennt sich jemand gut mit mathe aus wenn ja wie kann/muss ich an diese aufgabe rangehen?

Hausaufgabe für morgen ist diese aufgabe aber habe garkeinen plan wie ich an diese aufgabe rangehen soll

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe, Mathematik, Schule, 48

Das ist ein umgedrehter Kegel. Die entsprechenden Formeln musst du in der Formelsammlung suchen und dann vermutlich eine Umformung von Mantel in Volumen machen, weil eine direkte Umrechnungsformel von einem zum anderen wahrscheinlich nicht vorhanden ist.

Der Zwischenbegriff ist dann der Radius. Über den ist es herauszurechnen. Ich gehe jetzt nicht ins Detail, weil anzunehmen ist, dass ihr es in der Schule besprochen habt, aber du nicht darauf gekommen bist, dass es sich um einen Kegel handelt, allerdings ohne Grundfläche. Denn oben ist er ja offen.

Kommentar von Elhimmo ,

Das es ein kegel ist weis ich habe auch im unterricht aufgepasst aber komme einfach immernoch nicht zu einer lösung haha?

Kommentar von Volens ,

Jetzt aber sicher doch. Der Rechenweg steht in der anderen Antwort. Du müsstest es dann nur folgerichtig anwenden:

Aus dem Mantel: r =

Ein Kresiausschnitt errechnet sich mit A = pi r² alpha / 360

Und dann V =

Kommentar von Volens ,

Damit kein Missverständnis aufkommt:
das r des Kreisausschnitts ist nicht der Radius der Grundfläche, sondern die Entfernung von der unteren Spitze bis zum Rand.

Wenn es noch nicht klar ist und du es nicht unbedingt morgen brauchst, können wir es dann nochmal gemeinsam durchgehen.

aber nicht mehr heute Nacht. Du erfährst, wann ich online gehe, wenn du meinen Blog (Adresse im Profil) anklickst.

Schreib einen Kommentar, falls es notwendig ist.

Antwort
von AnnnaNymous, 37

Volumen = 1/3 * G * H

V = 1/3 * Pi * r² * H

H ist nicht gegeben und kann mit dem Satz des Pythagoras berechnet werden.

H² = S² - r²

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community