Frage von Confrontation, 36

Kennt sich hier jemand mit Gewerben aus?

Wenn ich jetzt Youtube Videos machen will und da ab und zu so 5-50€ verdiene oder so (angenommen). Müsste ich dann wirklich dafür schon ein Gewerbe anmelden und in welchem Zeitraum ?

Habe von Leuten gehört die Monatelang einnahmen bekamen und dann erst zum Finanzamt gingen. Die Bekamen auch keinen Ärger. Find ich so auch besser, denn wozu brauche ich ein Gewerbe, wenn ich nicht mal weiß ob das Konstant so bleibt und bei der Menge.

Also gibt es da bestimmte Zeiträume ?

Mfg

Antwort
von juergen63225, 6

Eine Gewerbeanmeldung ist wohl erforderlich, die Anmeldung als Kleingewerbe ist das gleiche Forumular und die gleiche Prozedur wie jedes andere Gewerbe auch. Kleingewerberegelung ist nur eine Option, wenn man keine MWst berechnen will .. was von Vorteil ist, wenn man keine Rechnungen an andere Gewerbe stellt und keine hohen Kosten hat mit Mehrwertsteuer (weil man die dann auch nicht zurückbekommt). Vorteil wäre aber auch der Wegfall der zunächst monatlich fälligen Umsatzsteuererklärung (online).

Unterhalb des Gewerbes gibts die Möglichkeiten, einmalige Einnahmen, in der  Steuererklärung als sonstige Einnahmen anzugeben, gewisse Umsätze die man mit seinem Hobby erzielt, sind auch nicht anzumelden oder zu versteuern. (Aber Vorsicht, das gibt regelmässig Ärger und Missverständnisse, Fragen beim Finanamt kostet nichts)

Wenn man zu spät anmeldet, verstösst man gegen Gewerbeordung, wäre eine Ordnungswidrigkeit, die wohl nicht verfolgt wird, wenn ein paar Monate und ein paar hundert Euro. Steuer hat man hinterzogen wenn man eine Einkommenssteuer abgegeben hat .. also im Laufenden Jahr kann ja noch niemand sagen, ob du es angeben wolltest. 

Es gibt es ein verbindliche Definition was ein "Gewerbe" ist .. es müssten 3 Kriterien erfüllt sein (wenn ein Kriterium nicht gegeben ist, ist es kein Gewerbe) . Aber: Erzielte Gewinne können trotzdem steuerpflichtige Einkommen sein. Aber nach Abzug der Kosten. Und Verkauf von Eigentum, das man privat besitzt (seit min 1 Jahr)  oder geerbt hat ist kein steuerpflichtiger Gewinn.

Die 3 Kriterien

1.) Gewinnerzielungsabsicht !
Wenn du mehrere Jahre hintereinander Verlust machst, wird es steuerlich nicht als Gewerbe anerkannt und du musst dann auch keine Einnahmen deklarien und versteuern. Das wäre dann ein Hobby, Liebhaberei nennt das Finanzamt das. Ein Hundefreund, der 1x im Jahr Welpen verkauft, mehrer Hunde hat, auf Ausstellungen fährt und mit dem Verkauf nur einen Bruchteil der Kosten deckt, der muss keine Steuern zahlen, und kann auch keine Verluste mit anderen Einnahmen verrechnen.

2.) Nachhaltigkeit !
Damit ist gemeint: Auf Dauer angelegt.. wer nur einmalig etwas macht, oder mal in den Ferien 3 Wochen  in Ebay einen Haushalt auflöst und 200 Auktionen einstellt .. der macht das nicht auf Dauer und es ist auch keine Gewerbe.

3.) Öffentlich !
Die Waren oder die Dienstleistung muss "am Markt" angeboten werden, also irgendwie beworben werden, im internet zu finden sein etc, oder Du sprichst jemand an. 

Beim Erzielen von Einnahmen mit Youtube Videos sollte alle 3 erfüllt sein: du macht einen  Gewinn, (egal wie klein), das Geld fliesst über einen längeren Zeitraum, (nicht nur ein Video, dass mal einen Monat online ist), und es steht in youtube, für jeden der sucht zu finden.

Antwort
von soissesPDF, 6

Nein, musst Du nicht.
Das würde unter Kleingewerbe §19 UStG fallen, bis 17.500€ pro Jahr.
Die Einnahmen erklärst Du zusammen mit Deiner EkSt.
Beim Finanzamt gibt es einen Erklärungsbogen, daraufhin teilen die Dir eine Steuer-ID zu unter der Du diese Einnahmen deklarierst, fertig ist die Laube.
Du brauchst kein Gewerbe anmelden.

Antwort
von Frosch2006, 20

Wenn du Gewerbliche Einnahmen hast musst du dies Anmelden (Ordnungsamt) jedoch gibt es für Nebengewerbe bzw. Kleingewerbe eine gesonderte Regel, wenn du weniger als 17.500€ im Jahr verdienst ist alles tutti nur darfst du bei Rechnungsstellung keine MwSt. angeben. Lass dies aber noch mal genau von einem Fachmann bestätigen

Antwort
von anti121, 16

Du wirst wohl nichr verknackt.
Brauchst kein gewerbe.
Du musst nur Steuern zahlen.
Mfg

Antwort
von Fabiii56, 20

Soweit ich weiß zahlt Youtube erst dann aus wen du min 70€ verdienst.

Ne musst du nicht anmelden aber Steuern zahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten