Frage von Zenovia, 39

Kennt sich hier jemand mit Funkkanälen einer Fritzbox aus?

Guten Abend,

Ich habe eben schon ein bisschen recherchiert, jedoch ist es dennoch ein bisschen kompliziert. Mein Problem ist, dass meine Fritzbox nur eine Downloadgeschwindigkeit von 2,5 irgend was MB hat. Wenn ich online zocke, habe ich immer ne rote Leitung. Nun habe ich gesehen, dass auf meinem Funkkanal, zwei andere Wlan von den Nachbarn drin sind. Angeblich wird mein Router dadurch gestört von der Geschwindigkeit her. Ich las dass der Kanal 6 und 11 gut sein soll. Ich habe meine Box nun auf den Kanal 6 gelegt, aber ich habe keine Ahnung ob das jetzt gut ist oder nicht, oder schneller ist oder nicht. Oder woran man in dieser Anzeige da sehen kann, ob es besser ist. Kann mir jemand weiterhelfen? :)

Antwort
von franzhartwig, 2

Es gibt keinen guten oder schlechten Kanal. Tendenziell hat man die Kanäle 1 bis 13 zur Verfügung, verwenden sollte man 1, 6 oder 11. Der beste Kanal ist der, auf dem die wenigsten Störungen sind. Störquellen sind die WLANs der Nachbarn auf dem gleichen oder aber auf benachbarten Kanälen. Wenn Du auf Kanal 6 bist, stören Dich alle WLANs auf den Kanälen 3 bis 9. Die Nachbar-WLANs kannst Du mit dem Programm inSSIDer (bis zur Version 3 kostenlos, findet man in den üblichen Softwarearchiven von Heise, Chip, etc.) analysieren oder aber über die Eingabeaufforderung von Windows mit

netsh wlan show networks mode=bssid

Es stören aber auch andere Dinge, die Du weder mit netsh noch inSSIDer siehst: Bluetooth-Geräte, Babyphone, manche ältere DECT-Telefone, Bewegungsmelder, etc. Wenn Du solche Störquellen hast, hilft nur ausprobieren.

Antwort
von Noducor, 21

Das gleiche Problem hatte ich auch, ebenfalls habe ich die Funkkanäle geändert usw. usw. eine Besserung war nicht unbedingt in Sicht (Auch war ein Mitarbeiter der Telekom da & hat alles eingestellt). Zwar kann ich dir leider weniger mit den Funkkanälen helfen. Mein Rat: Wenn es dir Möglich sein sollte, leg ein LAN Kabel. Ich hab 'ne 100K Leitung & mein W-Lan war der letzte Sche***, obwohl der Router echt nicht weit weg war & auch der Router ist nicht schlecht. Das Problem ist das viele Störfaktoren auf das W-Lan einwirken, von anderen Routern bis hin zu jeglichen Elektrogeräten. Mit Kabel habe ich seit einem Jahr absolut keine Probleme. 

Antwort
von zalto, 5

Zur Analyse der WLAN-Kanalbelegungen ist die Software "inSSIDer Home" empfehlenswert. Das Tool gibt sogar konkrete Empfehlungen, welcher Kanal am besten geeignet wäre.

http://www.chip.de/downloads/inSSIDer-Home-letzte-Freeware-Version_41273737.html

Antwort
von unlocker, 6

Mach einen Speedtest, wechsle den Kanal, und dann wieder Speedtest. Kann etwas bringen wenn der Kanal frei ist, muss aber nicht

Expertenantwort
von ninamann1, Community-Experte für PC, 11

Ich muss auch manchmal ,weil mein Internet langsam ist ,den Funkkanal bei der Fritzbox ändern. 

Ich teste mit 

http://www.speedtest.net/?a=1 

nach jeden Wechsel und stelle so fest , welcher der Beste ist. 

Antwort
von newcomer, 21

Die WLAN Kanäle bzw das WLAN ansich hat mit Downloadgeschwindigkeit nichts zu tun. 

Kommentar von Zenovia ,

Wie kann ich diese Geschwindigkeit aber beschleunigen? Das Komische ist, als wir den Router neu gekriegt haben, und das war vor zwei Monaten gerademal, war alles perfekt. Die Geschwindigkeit war viel höher und nun wird sie immer langsamer, als ob der Router voll ist...so wirkt es..

Kommentar von newcomer ,

eventuell den Router zurücksetzen

Kommentar von asdundab ,

Router zurücksetzen bringt garnichts! Ein überlasteter WLAN Kanal kann durchaus das WLAN deutlich verlangsamen.

Antwort
von Alessandro1999, 19

Wird nicht wirklich was brigen,

Schau dir die Werte mit Lan an

Kommentar von Zenovia ,

Aber ich kann ja nur kabellos spielen :O Also die Reichweite reicht nicht aus um das mit dem LAN-Kabel zu verbinden, 

Kommentar von Alessandro1999 ,

Hmm, vlt liegt es an deim Gerät selber

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten