Frage von GuteFrageNed, 56

Kennt sich hier jemand mit der Insektenwelt Kaliforniens und Arizonas aus?

Ich war im Sommer 2015 an der amerikanischen Westküste und habe dort ein Insekt beobachtet, das mich von der Größe her eher an ein Urzeitinsekt aus dem Film Jurassic Park erinnert hat (von der Größe her).

Es war flugfähig und ist auf dem Nacken eines Mannes gelandet. Leider ist das jetzt gut ein halbes Jahr her und ich war zu langsam, um ein Foto zu schießen (weil der Mann danach geschlagen hat) und es ist sofort wieder weggeflogen.

Alles was ich dazu sagen kann: Es war in irgendeiner Wüstenregion und vom Schwanz bis Kopfende war es mindestens 15 cm lang (eher länger)...aber das sind jetzt nur Schätzungen.

Ich denke aufgrund dieser Größe dürften nicht mehr viele Insekten übrig bleiben.... kennt sich jemand ein bisschen aus, was in Arizona und Kalifornien so rumfliegt? (eine Heuschrecke schließe ich aus... es sah wirklich aus wie eine "klassische" Stechmücke nur zehntausendfach vergrößert)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Steffile, 42

Wahrscheinlich Cranefly, so eine Art Langbein?

Kommentar von GuteFrageNed ,

Hi,

ich hab mir mal ein paar Bilder von Vertretern dieser Familie angeschaut und das könnte gut sein...   aber so ein extrem riesiges Exemplar habe ich noch nie gesehen und ich bin mir zu 100%ig sicher, dass es das bei uns in Deutschland nicht gibt.   (Crane Flies sind ja zumindest laut wikipedia einfach Schnaken). Da muss ich mal weiter recherchieren, welches die größten Schnakenarten der Welt sind... danke schon mal :)

Kommentar von Steffile ,

Gerade in Arizona gibt es diese Riesendinger, schau mal hier: http://i5.photobucket.com/albums/y157/Grabular/cranefly-hand.jpg

Kommentar von GuteFrageNed ,

Danke :) Es ist ja wie gesagt schon ein halbes Jahr her und ich hab es auch nicht mehr haargenau vor meinem inneren Auge... aber von der Größe her kommt das auf jeden Fall hin. 

Vielen Dank! Sowas war's dann wahrscheinlich (wobei es in der Mittagshitze bei ca. 35 Grad war und das ist ja eigentlich eher ungewöhnlich als aktive Zeit für diese Tierchen... aber wahrscheinlich war es wirklich sowas).

Danke nochmal!

Kommentar von Steffile ,

Doch, die lieben trockene Hitze. ich lebe in Israel und wenn es bei uns im Herbst und Fruehjahr trockene Hitzewellen aus dem Sueden gibt, kommen richtig viele (aber Normalgroesse...)

Antwort
von Summerween, 39

Meinst du die hier?
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/zeitgeschichte/redaktion/invasion-von-r...

Kommentar von GuteFrageNed ,

Danke erstmal.. aber das mit dem "riesig" war echt keine Übertreibung von mir... Die abgebildete Mücke ist noch viel, viel zu klein... das mit den mindestens 15 cm von Anfang bis Ende war keine Übertreibung... und inklusive der Fußspannweite, war das Tier nochmal eine Nummer größer!

Also wenn das Tier auf meiner geöffneten flachen Hand gelandet wäre, hätte es eventuell gerade so draufgepasst.

Kommentar von Summerween ,

hmm, in den Dimensionen finde ich nichts.. selbst die größten schnaken sind gerade mal ein bis zwei inch groß. also maximal 4 cm oder so. in China wurde zwar ein neuartiges Insekt gefunden, was sogar 8 inch groß ist, aber das hat eher was von ner libelle und kommt vermutlich auch nicht in Amerika vor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community