Frage von Konzulweyer, 32

Kennt sich da jemand aus: Habe altes Kruzifix auf Dachboden gefunden, wo der Gekreuzigte als Skelett zu sehen ist. War diese Darstellung früher so üblich?

Würde gerne Foto reinstellen, aber Kamera ist defekt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SiggiFreud, 19

Möglicherweise handelt es sich um ein "Memento Mori Kruzifix" (Memento Mori = Bedenke, dass du sterben wirst)
Diese wurden im 17. Jahrhundert oft in Klöstern angefertigt. Kreuze dieser Art werden i. d. R. um die 400 Euro gehandelt. Je nach Ausfertigung kann es auch mehr oder weniger sein.

Kommentar von Konzulweyer ,

Was, echt, ist altes Haus, der Dachboden ist bestimmt schon 150 Jahre alt.

Kommentar von Konzulweyer ,

Kanns sein, daß dies ein Exorzistenkreuz ist?

Antwort
von jerkfun, 11

Hi,kann es sein,das Du einfach geschunden und abgemagert meinst? Wenn man den überlieferten Berichten über die Kreuzigung Glauben schenken will,so wurde Jesus geschlagen,musste Essig trinken und bekam mehrere Tage nichts zu essen.Das könnte bedeuten,da er ohnehin in Askese lebte,das er einfach nur Haut über den Rippen,dem Skelett hatte.Das ist natürlich auch nur eine Überlegung von mir.Einen Anspruch auf Wahrheit ist natürlich nicht gegeben,weil man die Wahrnehmung und Beschreibung als nur relative Größe hat.Überlege halt mal und schaue vergleichbare Kruzifixe und Kreuzigungsbilder an.Beste Grüße

Antwort
von Neun188, 13

Das liegt daran, dass es halt schon älter ist. Früher war da sicher ein normaler Korpus drauf. Jetzt ist es halt ein Skelett. 

Antwort
von Jakob1, 18

kannst du das mal zeigen

Kommentar von Konzulweyer ,

Kamera ist defekt, aber Kreuz ist etwa 15  cm hoch und der Gekreuzigte hat einen Totenschädel. Von der Verarbeitung her Holzkreuz mit Messingfigur oder Bronze. Ist irgendwie ungewöhnlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten