Kennt meine Krankenkasse meine Krankheiten überhaupt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eigentlich nicht. Krankenkassen bekommen keine Befunde, sie erhalten die Abrechnungen der Apotheken und Ärzte, Krankenwagen, Krankenhausaufenthalte etc.

Ich habe in den vergangenen Jahren mindestens 24 mal im Krankenhaus gelegen, und deshalb bei der DAK angerufen, damit ich nicht alle Kliniken abtelefonieren mußte. Ich wollte wissen, wie häufig ich im Krankenhaus war, ob ich mit dem Rettungswagen gefahren wurde, wenn ja, wie oft und weshalb, weil mir mir so einiges zusammenkam und ich einen Antrag bei der Pflegeversicherung stellen wollte. Durch meinen Umzug waren alle meine Unterlagen nicht erreichbar in Kartons.

Das Einzige, was man mir geben konnte, waren die Rettungswageneinsätze und die Krankenhaus-/REHA-Aufenthalte, ich habe weder Diagnosen noch Befunde erhalten, die mußte ich dementsprechend bei den verschiedenen Krankenhäusern anfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Satessa150
10.02.2016, 12:02

Danke, das klingt wenig ermuntert. Aber für mich wird es wohl weniger Arbeit sein, der Kasse dann mal alles zukommen zu lassen als es bei dir wohl war... trotzdem wäre das doch irgendwie ein verbesserungswürdiges System, wo die Kasse nicht über die Krankheiten des Kunden informiert ist, obwohl sie im ständigen Austausch mit den Behandelnden stehen aufgrund der Kostenübernahmen. Vermutlich Datenschutz.

0

ICD Code erfährt die Kasse natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sicher, der Arzt muss ja trotzdem abrechnen und wird das auch angegeben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Satessa150
10.02.2016, 11:20

Also du bist dir da sicher? Jede Behandlung wird mit dem Verweis Warum abgerechnet??

0