Frage von ziploc, 55

Kennt jm. ein Programm/Tool/Einstellung zum temporären Beschränken des Internets unter Windows 10?

Hallo liebe Community, ich habe heute im Zug ein mobilen Hotspot aufgemacht und habe mit meinem Laptop ein Programm geöffnet (benötigt Internetzugriff -> Internet auslassen also keine Option). Das habe ich schon öfters gemacht und habe durchschnittlich 3-5 MB pro Stunde verbraucht. Heute hat irgendetwas trotz "getakteter Verbindung" 800 MB aus dem Mobilen Netz gezogen. Hätte auch wahrscheinlich mehr gezogen wenn ich den Hotspot nicht geschlossen hätte... Daher meine Frage ob jemand unter Windows 10 eine Möglichkeit (Tool/Einstellung) kennt, mit der man temporär nur einem Programm Netzwerkzugang geben kann? Google hat bis jetzt keine passende Antwort ausgespuckt :O

Danke für Eure Hilfe :)

Expertenantwort
von ASRvw, Community-Experte für Computer & PC, 24

Moin.

Da kämen mir spontan drei mögliche Lösungen in den Sinn:

  1. Stelle Deinen privaten Hotspot für Windows als Öffentliches Netzwerk ein. Auf dem Weg kannst Du in der Windows Firewall einen Regelsatz erstellen, der keinen Einfluss auf Deinen normalen Internetzugang daheim hat.
  2. Die App "NetBalancer"http://www.tecchannel.de/a/netbalancer-programmen-internet-bandbreite-zuteilen,2...
  3. Die App "NetLimiter 3"http://www.computerwissen.de/windows/windows-probleme-loesen/artikel/bandbreite-...

Die beiden letztgenannten sind in ihren jeweils freien Versionen allerdings nur bedingt geeignet. Wenn Du nur die freien Versionen verwenden willst, empfiehlt sich NetLimiter vor NetBalancer.

- -
ASRvw de André

Kommentar von ziploc ,

Super Danke für die Tipps :) Werde ich einmal ausprobieren

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Eine weitere Möglichkeit wäre die Verbindungsverwaltung mit dem Jana Server 2. Der ist komplett frei.

http://www.janaserver.de/start.php?lang=de&menue=home&content=features

- -
ASRvw de André

Antwort
von Duponi, 24

nein. im Gegensatz zu Smartphones kann man Windows-Apps nicht einzeln einstellen bei Win 10. Du kannst nur unter automatisch startenden Programme die rausschmeissen, die den ganzen Tag weiter nichts tu, als nach Updates Ausschau zu halten und überall wo es geht, automatische Updates auf manuell umschalten.

Kommentar von ziploc ,

Danke für die Antwort... 

Antwort
von Gummileder, 22

Mit der eingebauten Firewall kann es gelingen. Windows Taste > firewall.cpl > ausführen

Mehr Einstellungen gehen hiermit: Windows Taste > wf.msc > ausführen

Die 800 MB hat sich vermutlich das Windows Update gegönnt.

Kommentar von ziploc ,

wie gesagt, durch die getaktete Verbindung darf Windows eigentlich keine Updates laden :O ob das auch einwandfrei funktioniert weiß ich aber leider nicht... aber Danke für die Antwort

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Wie soll Windows die getaktete Verbindung erkennen? Wenn Du einen privaten Hotspot aufmachst, sieht Windows nur ein verfügbares WLAN. Ob dessen Webanbindung über eine getaktete Verbindung läuft, kann Windows nicht erkennen.

- -
ASRvw de André

Kommentar von Gummileder ,

Habe ich auch erst gedacht, aber es bezieht sich tatsächlich auf die aktive WLAN Verbindung.

http://itler.net/windows-10-getaktete-verbindung-aktivieren-deaktivieren/

Kommentar von ziploc ,

das habe ich extra in den Einstellungen abgeändert
http://windows.microsoft.com/de-de/windows-8/metered-internet-connections-freque...
Unter Punkt 4. :)

Kommentar von Gummileder ,

Vielleich hast du bei einer anderen WLAN Verbindung als von deinem Hotspot die getaktete Verbindung aktiviert.

Kommentar von ziploc ,

werde ich nochmal überprüfen, das wäre ja eigene Dummheit :D

Antwort
von Kurpfalz67, 25

Ich kenne so etwas nicht. Aber wenn man die Hintegrundaktivtäten von Windows 10 radikal ausschaltet, sollte das nicht passieren.

Zum einen kannst du mit Tools wie O&O ShutUp10 fast alles deaktivieren, was Windows so treibt.

Eine weitere Möglichkeit ist, alle vorinstallierten Apps zu deinstallieren.

Dazu ist das Tool Windows 10 App Remover gut geeignet.

http://www.chip.de/downloads/Windows-10-App-Remover_93703398.html

 

Anschließend kann man über den Store die Apps, die man wirklich benötigt herunterladen.

Kommentar von ziploc ,

durch die getaktete Verbindung darf Windows eigentlich keine Updates laden :O ob das auch einwandfrei funktioniert weiß ich aber leider nicht... aber Danke für die Antwort

Kommentar von Kurpfalz67 ,

So ist das ja leider oft. Eigentlich sollte etwas nicht sein, aber deine (800 MB) sprechen eine andere Sprache.

Ich habe beide Tools genutzt und es lief ohne Probleme.

Würde aber zur Sicherheit einen Wiederherstellungspunkt setzen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community