Frage von DWSPN, 40

Kennt jemand vernünftige Pro- und Kontraargumente für (und gegen) eine Helmpflicht beim Fahrradfahren?

Antwort
von Ph0nix, 16

Wen du dein Helm anhast dan könnten dir das leben retten oder vor verletzungen schützen, aber sieht halt nicht schön aus . Wen man keinen anhat und nur langsam fährt wäre das ok aber nicht bei längeren Strecken. Es ist halt nicht schlecht ein Helm zu haben aber es ist auch nicht verboten kein zu tragen. Es ist die Entscheidung wie weit du gehen willst . Es kann immer was passieren ! PS: Ich fahr auch ohne helm in der stadt aber duch den Wald oder spritztouren ( längere Strecke ) habe ich immer ein Helm auf.

Antwort
von DieEntee, 15

Pro: Eigentlich nur die Sicherheit, schlimme Kopfverletzungen können vermieden werden.
Contra: In Ländern in denen eine Helmpflicht eingeführt wurde, sank die Anzahl an Fahrradfahrern deutlich. Das hätte für Gesundheit und auch Umwelt negative Folgen, da die Meisten auf das Auto umsteigen. Ein Fahrradhelm an sich verhindert ja auch den Unfall nicht, da sollte man das Problem lieber an der Wurzel packen. Beispielweise Infrastruktur für Fahrräder verbessern, in der Schule über richtiges Fahrverhalten informieren, etc. Und dann gibt es natürlich noch solche Argumente wie: "Sieht uncool aus."

Kommentar von DieEntee ,

Ach ja, und ich hab gelesen, dass Radfahrer mit Helm von Autofahrern enger überholt werden. Dies würde natürlich das Risiko eines Unfalls erhöhen.

Antwort
von jirri, 13

Gleiche Frage wie bei der Gurtplicht.

Contra: Selbstbestimmung, Wärmeentwicklung, Anreiz von Radfahren wird verringert

PRO. Verletzungsgefahr, veringern von Schäden bei Unfällen, empfindlichstes und wichtigstes Körperteil schützen, Behandlungskosten werden verringert.

Ich persönlich wäre ohne Helm nicht mehr am Leben .

Antwort
von rafnixwillnix, 11

Mit Fahrradhelm bleibt die Straße sauber, ohne Fahrradhelm steigt das BIP

Antwort
von YuukiiAsuna, 15

pro: -Wenn du hinfällst, bist du mit Helm geschützter                                                  -Wenn was passiert und du keinen Helm aufhast, könnte man ein problem          bekommen

contra: -Helme sind verdammt ungemütlich und wunderschön sehen sie auch               nicht gerade aus

:D

Antwort
von SoMean, 11

Pro
-Sicherheit
-wenns zur Pflicht wird, kaufen mehr Leute einen Helm
= mehr Cash für Helmweiterentwicklung (sicherer, attraktiver, besseres Design)
-man wird nicht ausgelacht (bei kindern so im alter von 12 gilt man ja als uncool wenn man einen helm trägt und so müssen ihn alle tragen)

Con
-Es sieht doof aus
-Wenn man auf eine Party will und eine Aufwendige Frisur hat, aber man mit Fahrrad fahren MUSS dahin, dann wird die ruiniert
-für die Bürger: bei Verstoß Strafe

Denke mal der Hauptgrund warum viele keinen Helm tragen ist echt drr Kosmetische Aspekt :/

Antwort
von zeytiin, 17

Also meiner Meinung gibt es nur pro - Kontra manche schwitzten im Sommer darin. Von fremden könnte man Läuse bekommen, sieht "uncool" aus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten