Kennt jemand schwierige Gleichungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

Exponentialfunktion: z.B. x * e^x^2 = 1

Zum Ableiten brauchst Du Produkt und Kettenregel; zur Berechnung der Nullstelle fällt mir nur das Newton-Verfahren ein.

Trigonometrische: z.B. 3sin(2x)cos(x) = x^2 - 4x + 2

Hier bin ich mir nicht sicher, ob das auch mithilfe von Additionstheoremen etc. gelöst werden kann, aber ich würde es auf jedem Fall auch lieber numerisch berechnen. Benötigt auch Kettenregel und Produktregel zum Ableiten.

Sind alle eben ausgedacht, zugegebenermaßen nicht ganz kompliziert, aber lassen sich gut rechnen mit dem Newton-Verfahren. Viel Spaß dabei... ^^

---

LG. Kesselwagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxim008
15.04.2016, 21:59

Dankeschön!

1

x^x = a; a ist gegeben; x ist gesucht.

Suche die Schnittstellen des Tangens und eines Polynoms.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

y=f(x)=3 *e^(2*x) + 3 *x - sin(2 *x) eine Nullstelle bei x1= - 0,60872

TIPP ; Besorge dir privat einen Graphikrechner (Casio).Mit solch einen Rechner kannst du alle möglichen Funktionen aufstellen und lösen.

Schwierigkeitsgrad spielt dabei keine Rolle mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?