Frage von horselove2001, 71

Kennt jemand gute vertraungs Übungen fürs Pferd?

Antwort
von Schleimschwein, 23

Hallo, ich arbeite oft mit Natural Horsemanship was sich bisher immer bewährt hat und was ich nur weiter empfehlen kann. Z.B. die 7 Spiele oder das "Natürliche Folgen" wie ich es nenne sind gute Vertrauensübungen.

Trotzdem muss dir eins Bewusst sein: Wenn dir dein Pferd Vertrauen soll, heißt das das du das Leittier bist. Bei Vertrauen geht es nicht darum immer "lieb und freundlich" zu sein. Vertrauen heißt das Pferd auch manchmal zurechtzuweisen und ihm Pause geben zu können.

Das heißt du musst an dem Vertrauen deines Pferdes arbeiten. Und das geht nicht vom einem Tag auf den anderen. Aber dafür lohnt es sich! Denn ich habe lieber ein Pferd was mir freiwillig folgt und wofür ich auch Zeit investiert habe um es selbst besser kennen zu lernen als so welche die man auf den meiste Tunieren sieht, ein Pferd was mit Kandare oder Rollkur sich untergeordnet wurde. Und soetwas passiert nur weil die meisten Menschen sich kaum Zeit nehmen um ihr Pferd besser kennen zu lernen...aber wie sagt Parelli so schön: "Wenn du das Seil entfernst, bleibt nurnoch eins- die Warheit"
Das sollten sich wohl einige merken.

Noch viel Erfolg mit deinem Pferd!

Noch ein Link zu den 7 Spielen: http://de.wikihow.com/Die-Sieben-Parelli-Spiele-spielen

Kommentar von horselove2001 ,

Hallo, kann ich eventuell mehr von dir lernen? Also privat

Kommentar von LoveDancing ,

Hallo, du hast das wirklich gut geschrieben

Antwort
von VanyVeggie, 48

Führtraining, um sich gegenseitigen Respekt zu verschaffen. 

Horsemanship, um eine gemeinsame Kommunikation aufzubauen. 

Entspannte Spaziergänge, Kuscheln o.Ä (unabhängig von irgendeinem Programm) um richtiges Vertrauen aufzubauen. 

Dann kann man noch weitere schöne Bodenarbeiten machen wie z.B korrektes Longieren (siehe Online Longenkurs Babette Teschen), zirzensisches Pferdegymnastik, Freiheitsdressur, Trail, Equikinetic, Zirkuslektionen etc. 

Antwort
von traumwelt1, 21

Ich finde so Natural Horsemanship, wie z. B. das Fähnchentrining super geeignet, es verschafft dem Pferd Respekt, und hilft ihm, den Menschen besser zu verstehen. 

Dazu kann du auch viel im Internet lesen :)

Wenn du einen Roundpen hast, kannst du deinem Pferd auch das Halfter ausziehen und es mit dem Strick ein bisschen voranschicken, damit es eben galoppiert.

Wenn du dann das Gefühl hast, dass es dir vertraut, hörst du auf, und drehst dich weg, wenn es gut gelaufen ist, kommt es zu dir.

Wichtig bei dieser übung ist, nicht aufzugeben und das Pferd auf keinen Fall zu überfordern etc.

Ich mach immer die zweite Übung bei meinen Pferde, aber ich nehme mir auch vor das mit dem fähnchen mal aus zu probieren.

Ich halte sehr viel von Horsemanship und bis jetzt, hat jede Übung Erfolg gezeigt :)

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 30

Diese und ähnliche Fragen werden hier mehrmals jede Woche gestellt.

Am besten ist einfach, sich im normalen Umgang als vertrauenswürdig zu beweisen und gut ist.

Schau doch einfach mal die entsprechenden Antworten zu ähnlichen Fragen an.

Danke.

Antwort
von kimliebtmolda, 4

um vertrauen aufzubauen, muss das pferd merken, dass du sicher bist und keine angst etc. hast. ich würde mit führtraining anfangen das heißt: gehen, kurven, stehen bleiben. vielleicht ja auch ohne strick, oder durch slalom und über stangen. horsemanship ist auch super um vertrauen aufzubauen

Antwort
von robrobrobber, 18

http://de.m.wikihow.com/Die-Sieben-Parelli-Spiele-spielen

Die Seite finde ich sehr gut und sie hat mir auch sehr geholfen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten