Frage von NiniWoobie,

Kennt jemand gute Rezepte für Weihnachtskekse?

Mir gehen nämlich langsam die ideen aus :(

Danke im Vorraus

GLG

NiNi

Hilfreichste Antwort von user531,

hallo... schau mal hier sind echt klasse rezepte es gibt bei weiten noch viel mehr

hier kann man gut nachkochen und nachbacken...

guten appetit und schöne weihnachtszeit :-)

http://www.chefkoch.de/rs/s0/weihnachtspl%E4tzchen/Rezepte.html

Antwort von hani99,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mein Favorit ist der Klassiker:

Vanillekipferln ca. 60 Stück:

Zutaten:

270 g Mehl

300 g Butter

90 g Staubzucker

150 g geriebene Haselnüsse

Staubzucker (mit 1 Vanilleschote) zum Bestreuen Zubereitung: Alle Zutaten zu einem Teig kneten und das Ganze mindestens 2 Std., am besten über Nacht im Kühlschrank rasten lassen. Dann die Masse zu einem langen Strang formen, diesen in gleichmäßig große Stücke (ca. 7 mm) schneiden und daraus Kipferln formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und im vorgeheizten Rohr bei 210 °C goldgelb backen. Die Kipferln noch heiß mit Vanille-Staubzucker (Vanilleschote längs aufschneiden, leicht öffnen und in einen mit Staubzucker gefüllten Zuckerstreuer stecken. So wird der Staubzucker mit Vanillegeschmack parfümiert.) bestreuen.


oder eines von diesen:

◦Baumkuchen - Würfel

◦Cappuccino - Spritzgebäck

◦Chocolate Cookies

◦Dattelmakronen

◦Doublierte Pinienmakronen

◦Einfache Blümchenkekse

◦Engelsaugen

◦Engelsaugen mit Marzipan

◦Kleine Florentiner

◦100 Jahr Kokostahler

◦Hausfreunde

◦Himbeertörtchen

◦Kaffeetrüffel

◦Kapuzinerstrudelchen

◦Kokosbusserln

◦Kokosbällchen

◦Kürbis-Marzipankonfekt

◦Doublierte Mandelstangerln

◦Mandelbäckerei

◦Mandelspiralen

◦Nougatscheiben

◦Nougatstangen

◦Nussecken

◦Orangen-Kaffe-Küchlein

◦1 Rezept - 3 Keksvarianten

◦Rumkugeln

◦Schokokipferln

◦Schokoladeaugen

◦Schokoladeringerln

◦Schwarzweiß Kekse

◦Spitzbuben

◦Vanillekipferln

◦Weiße Orangentrüffel

◦Wienerin

◦Zimtsterne

Gib mir Bescheid wenn du ein Rezept willst.

LG hani99

Antwort von WISSEN,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Habe heute gemacht

Belgische Karamellkekse

Zutaten für 70 Stück 300 ml Sirup, (Kandissirup oder Zuckerrübensirup) 100 g Zucker, braun (optional) 200 g Butter oder Margarine 1 Pck. Backpulver ½ TL Salz 1 TL, gestr. Zimt 450 g Mehl

Sirup, Zucker, weiches Fett, Salz und Zimt schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen und alles zu einem Teig kneten. 3 Stunden kalt stellen. Entweder mit der Gebäckpresse Kekse formen oder zu einer Rolle formen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Bei 160 Grad ca. 15 Minuten backen. Die Kekse sind wie das Original sehr süß. Wer will, kann den Zucker weglassen oder die Kekse dünner machen.

Zubereitungszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. Schwierigkeitsgrad: simpel Brennwert p. P.: keine Angabe

Karamellsirup kann man ja selber machen. Es ist sehr einfach zum machen und wesentlich billiger als gekaufte.

Karamellsirup

Zubereitung15 min einfach
Zutaten 250 g Zucker 250ml Wasser

Zubereitung: Für 300ml Sirup. Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren flüssig und hellbraun werden lassen. 250ml Wasser erwärmen und nach und nach dazugießen (Achtung, es zischt ziemlich!). Der Karamell wird dadurch kurz wieder fest. Unter Rühren noch so lange kochen, bis die Masse wieder flüssig wird und wie bei Marmelade probe machen. Paar Tropfen auf ein Teller tropfen und wen abgekühlt ist auf Sirupartige konstinenz Prüfen. Bis zu gewünschte zäihkeit langsam köcheln /sieden/ lassen Den Sirup in eine Flasche füllen und verschließen. Im Kühlschrank aufbewahrt hält er sich ca. 1 Jahr.

Scmeckt auch prima über Eis in Caffe und sonst.

Antwort von dagmar007,

Hallo Ihr Lieben, meine Modelle habe ich in Wort - und teilweise Bild zusammengestellt unter http://weihnachtliches.selber-backen.de/?p=258

Ich weiß nun leider nicht, wie aufwendig die Backerei für Dich sein darf.

Ich liebe Spritzgebäck, welches dann auf viele verschiedene Arten verziert wird

Butter oder Margarine schaumig rühren, um dann Zucker, Vanillezucker und Salz unterzurühren.

Mehl und Speisestärke mischen, sieben und 2/3 davon unterrühren. Den Teigbrei mit dem Rest des Mehls und den gemahlenen, zuvor gerösteten, Mandeln verkneten.

Ich persönlich habe den Teig eine Nacht im Kühlschrank aufbewahrt. Musste jedoch am nächsten Morgen erst mal warten bis er überhaupt “biegbar” war. Er kann also gleich verarbeitet werden.

Den Teig durch einen Fleischwolf mit Spritzgebäckvorsatz drehen und in Kränzen oder Formen auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen. Bei 175°-200° ca. 10 Minuten backen.

Dieses Mal habe ich das Gebäck im Beistellofen gebacken, was auch hervorragend geklappt hat. Einiges habe ich schon gekocht und gebacken in diesem guten, alten Holzofen.

Wer möchte, kann das halbabgekühlte Gebäck in den mit Zimt vermischten Zucker tauchen. (aber Vorsicht: je wärmer, desto zerbrechlicher). Ich selber mache das nicht sondern tunke das abgekühlte Gebäck in geschmolzene Schokolade.

375 gr Butter oder Margarine 250 gr Zucker 2 Päckchen Vanillezucker 1 Prise Salz 375 gr Mehl 125 gr Speisestärke 125 gr gemahlene Mandeln (in Butter geröstet) 100 gr Zucker, fein, zum Bestreuen 2 TL Zimt zum Bestreuen oder aber Kuvertüre oder Schokolade

Für das dunkle Spritzgebäck etwas Kakao, etwas Milch und einige Esslöffel Zucker - ich habe den weißen Teig geteilt um dann die eine Hälfte mit Kakao, Milch und Zucker zuzubereiten.

lieben Gruß von Dagmar

Antwort von thomas37,

Ich hasse Kekse die Weihnachszeit geht los und jeden Tag Kekse,Stollen,Lebkuchen Hilfe

Kommentar von NiniWoobie,

Eine Runde Mitleid. OOOOOHHHHHHH :(

Kommentar von cazze1989,

Na dann ess halt keine ^^

Kommentar von thomas37,

Ich muss sie backen und das jeden Tag++!!!!!!**

Antwort von Biggii,

Sicher gibt es gute und leckere Kekse, hier kommen ab ,orgen auch neue hinzu schau dich doch jetzt schon mal gerne um

http://kochundbackclique.phpbb6.de/portal.php

Antwort von Katja1976,

Buttekeks, Schwarz weiss Gebäck, Nusskekse, Mazipanplätzchen, Vanillekipferl..usw

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community