Frage von Anniiii98, 22

Kennt jemand gute Mittel gegen Schuppen und fettige Haare?

Irgendwie kann ich machen was ich will .. Meine Schuppen und fettige Haare gehen seit Jahren nicht weg ...

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 22

Hallo Anniiii98,

ich kann gut verstehen, dass du dein Kopfhautproblem endlich in den Griff bekommen möchtest.

Gerne möchte ich dir genau erklären, wie es dazu kommt, dass Haare schnell nachfetten und was du dagegen tun kannst. Das „Fett“ im Haar ist Talg, der auf der Kopfhaut entsteht, was prinzipiell bei allen Menschen der Fall ist. Dieser Talg verteilt sich dann im Haar und lässt es fettig aussehen. Wie viel Talg die Kopfhaut produziert, variiert von Mensch zu Mensch, in der Regel sind es circa 2-3 Gramm pro Tag. Er ist für die Kopfhaut wichtig, da er diese vor dem Austrocknen schützt. Zu einer Überproduktion an Talg kommt es erst, wenn sich deine Kopfhaut nicht mehr in ihrer Balance befindet. Dies kann unterschiedliche Ursachen haben, wie zum Beispiel Hormonumstellungen (z.B. die Pubertät), Stress, falsche Ernährung oder aber unter Umständen auch falsche Haarpflege.

Um ein schnelles Nachfetten der Haare zu vermeiden, möchte ich dir gerne ein paar generelle Tipps für die Haarwäsche mit auf den Weg geben. Zunächst solltest du darauf achten, alle Shampoo- und Stylingrückstände bei der täglichen Haarwäsche komplett auszuwaschen. Nimm zudem immer nur einen kleinen Klecks Shampoo in der Größe einer Euromünze. Massiere es sanft ein, lass es kurz einwirken und spüle das Shampoo und den Schaum anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser aus. Diese können ansonsten deine Kopfhaut strapazieren und die Talgproduktion anregen. Vermeide zudem zu heiße Temperaturen auf deiner Kopfhaut: Stelle den Föhn am besten nur auf die niedrigste oder mittlere Stufe. All dies schont deine Kopfhaut und deine Haare.

Ich möchte dir außderm gerne explizit das Citrus Fresh Shampoo empfehlen. Es ist ein Shampoo von Head&Shoulders, das speziell auf die Bedürfnisse einer schnell nachfettenden Kopfhaut entwickelt wurde. Es reinigt sehr gründlich und sanft und befreit zudem von überschüssigem Talg. Außerdem hinterlässt es einen frischen Duft nach Zitrone in deinem Haar. Spülungen solltest du zudem immer nur in den Haarlängen einmassieren.

Vielen hilft es auch, wenn sie ihre Haare morgens statt abends waschen. Denn so fühlen sie sich den Tag über frischer und wohler mit ihren Haaren. Über Nacht schwitzen wir zum Beispiel, da kann es schnell passieren, dass sich die frisch gewaschen Haare leider am nächsten Morgen nicht mehr so „frisch“ anfühlen.

Wenn du gut damit zurechtkommst und die oben genannten Grundregeln einhältst, dann ist es auch vollkommen okay, wenn du deine Haare täglich wäschst. Wichtig ist nur, dass du dich wohl mit deinen Haaren fühlst.Und noch ein kleiner Hinweis: Im Alltag gehen wir oft unbewusst mit den Fingern durch unser Haar, speziell durch Ponypartien. So verteilen wir ohne Absicht den Talg und unsere Haare sehen schneller strähnig aus. Auch darauf kannst du ja mal achten. Wenn du dies vermeidest, fühlen sich deine Haare auch länger wie frisch gewaschen an :)

Ich hoffe, die Tipps helfen dir.

Viele Grüße

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort
von Lina54, 16

Versuch es mal mit einem milden Shampoo! Ich hatte das Problem auch jahrelang gehabt und hab es mit dem Shampoo Senstive für irritiere und empfindliche Kopfhaut von Alverde (gibts bei dm) in den Griff bekommen. Ich benutze das Shampoo nun seit mehr als 6 Jahren. Früher musste ich jeden Tag meine Haare waschen. Heute reicht es wenn ich sie 1-2x wasche was besser für die Haare ist. Denn zu oft waschen trocknet die Haare aus.

Von Head&Shoulders würde ich dringend abraten. Es ist alles andere als mild und hat meine Haar fettiger gemacht statt zu entfetten.

Antwort
von elfriedeboe, 16

Ich mag head and shoulders!

Antwort
von rudelmoinmoin, 22

jeden 2. Tag deine Haare mit 2 EL Apfelessig (verdünnt/waschen) spülen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten