Frage von KlaudiaU1997,

Kennt jemand gute Kuchen Rezepte die leicht zum zubeireten sind ?

Hallo ich möchte ein Kuchen für meine beste Freundin backen aber welchen? am besten währe wenn es leicht zu Machen ist weil ich habe ganz viele Kuchen Kaputtgemacht Also kennt jemand ein leichtes und gutes Kuchen Rezept ^.^ ;D

Antwort von baxxi,
16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo KlaudiaU1997,

ich gebe Dir mal leckere Rezepte, welche wirklich leicht herzustellen sind und Dir sicher gelingen.

Tarte au chocolat - "ohne Mehl"

Zutaten: -- • 300 gr. Schokolade, Zartbitter,- • 6 Eier,- • 180 gr. Zucker,- • 150 gr. sehr weiche Butter,- • 2 Pck. Vanillezucker, • 4 EL Wasser)

4 Eier trennen, Eiweiß zu Schnee steif schlagen. 4 Eigelb + 2 Eier + Zucker + Vanillezucker + Wasser schaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Butter und geschmolzene Schokolade portionsweise unterrühren. Dann Eischnee in unterheben, nicht zu stark verrühren damit die Luft im Teig bleibt. Danach in die ausgebutterte Springform füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen. Nach dem Abkühlen ist der Kuchen recht feucht. Das ist nicht schlimm, der wird fester, wenn Du ihn eine zeitlang stehen lässt.

Schneller – Obst-Blechkuchen

Zutaten: -- 400 Gr. Blätterteig,- 20 Pflaumen (oder 25 – je nach Größe),- 2 Äpfel,- 5 Aprikosen,- oder Pfirsiche,- ca-50 Gramm Rohrzucker,- 50 Gr. Mandelblättchen,-

Zubereitung: Den Blätterteig antauen lassen und so ausrollen, dass er auf ein Backblech passt. Darunter Backpapier legen und die Kanten des Blätterteig ein wenig hoch stehen lassen. Pflaumen waschen, entkernen und auf dem Blätterteig verteilen. Dazu kommen die kleingeschnittenen Apfelstückchen und die entkernten Aprikosen o. Pfirsiche. Darüber wird der Zucker gestreut. Dann im Ofen bei 180 Grad 30 Minuten backen.

Zitronenkuchen – saftig

Zubereitung: -- alle folgenden Zutaten gründlich vermischen und daraus einen Teig herstellen. 150 gr Butter o Margarine,- 150 gr Magerquark,- oder höher-%igen - nach Belieben,- ½ Becher Schmand,- 200 gr Zucker oder Süßstoff,- 6 Eier,- 1 Prise Salz,- 350 gr Mehl,- 100 gr Stärke,- 1 Päckchen Backpulver,- 1 Päckchen Vanillezucker,- 100 ml Milch,- Saft von einer Zitrone,- und Abrieb von 1 Zitrone,-

(Durch den Quark und Schmand wird er besonders saftig)

Den Teig in eine Kastenform oder auf einem Blech geben. Im vorgeheizten im Backofen bei ca. 180 Grad ca. 55 Minuten in der (Kastenform) oder ca. 35 Minuten auf dem Blech backen. Umluft nur 160 Grad einstellen! Den Kuchen kalt werden lassen und mit Guss überziehen.

Guss: -- 1 Päckchen Puderzucker mit einigen Esslöffeln Zitronensaft oder Orangensaft mischen. (Wenn du eine Blutorange nimmst, wird der Guss schön rosa). Danach kannst Du ihn nach Belieben weiter verzieren. z.B. – mit Mandelplättchen , Sahnetupfern, etc. Da sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Lieben Gruß - Du wirst sehen, wenn Du einen dieser Kuchen backst, bekommst Du ein dickes Lob von Deiner besten Freundin.

Und bedenke: Wer ohne Liebe backt, hat die „wichtigste“ aller Zutaten vergessen!

Kommentar von eurofuchs2,

Das Baxxstübchen ist wieder geöffnet! Lecker.

Kommentar von kleineantwort,

Ich verschwinde jetzt in der Küche und backe den Zitronenkuchen -wasserimmundzusammenlauf! LG und Danke fürs Rezept!

Kommentar von kleineantwort,

Gestern den Zitronenkuchen gebacken, meinen Männern hat er super geschmeckt!

Für mich habe ich die vegane Variante mit Sojajoghurt anstatt Quark/ Schmand und Apfelmus anstatt Eier gebacken, auch super!

Eigentlich bin ich nicht wirklich ein Kuchenfan, aber der kommt in mein Backbuch, weil einfach und lecker!

Antwort von dassabinchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hallo klaudia, mach eine schütteltorte.. das rezept hab ich bei chefkoch de gefunden. wenn du keinen tortenboden selber backen willst, kauf dir einen. dann noch 2 becher sahne, 1 büchse mandarinen, 2 beutel paradiescrem vanille und den saft einer halben zitrone. diese zutaten in eine schüssel, solange verrühren - am besten mit nem schneebesen - bis alles relativ fest wird, dann auf den tortenboden und fertig ist der lack. hab ich am wochenende gemacht. mmmmh lecker lg sabine

Antwort von gwandala,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Einfach zu machen & extrem lecker!

Schwedischer Mandelkuchen

125g Butter Schmelzen und 100g Zartbitter-Kuvertüre darin auflösen

125g Zucker 100g gemahlene Mandeln und
4 Eigelb dazufügen

4 Eiweiß steifschlagen und unterheben

20-25 min. bei 180° BACKEN

Puderzucker drüberstreuen

Guten Appetit! ;-)

Kommentar von KlaudiaU1997,

mmhh das Hört sich alles Klasse an ich schreibe mir Gleich die retzepte auf Danke ;D

Antwort von phlox1979,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kaputtgemacht? Du musst dich nur ans Rezept halten.

Ganz einfach zB: Bratapfelkuchen.

Mürbeteig in eine Springform auslegen (google 3-2-1-Rezept und kühle ihn eine Stunde nach dem Kneten).

Ca 8 Äpfel schälen, halbieren und entkernen, Apfelhälften senkrecht in die Form (Stell sie hin, als wäres es ganze Äpfel, immer zwei Hälften zusammen.)

Dann 1/2liter Vanillepudding anrühren, mit Sahne statt Milch. Drübergießen und etwa 1 std bei 160Grad backen.

Oder mach Brownies, die sind gut für Anfänger geeignet.

Antwort von anna68,

Mandel-Blechkuchen- meine Bekannten sagen er schmeckt wie Bienenstich:

2 Eier, 4 Tassen Mehl, 2 Tassen Zucker, 2 Tassen Buttermilch, 2 Päckch. Vanillezucker und 11/2 Päckch. Backpulver

verrühren und auf ein Blech geben.

Darauf: 1 Tasse Zucker und 200 Gramm Mandelplättchen verteilen (zur Abwechslung gehen auch Kokosraspel)

bei 200°C ca. 15-20 Minuten backen.

Auf den fertigen Kuchen sofort 2 Becher süße Sahne (ungeschlagen) geben - fertig!

Geht super einfach und ich ernte immer Lob ☺

Antwort von abibremer,

am einfachsten und schnellsten geht die philadelphia-torte. du brauchst dafür nicht mal einen backofen. wenn du danach googelst, findest du viele rezepte, die meist sehr einfach nachzumachen sind.

Antwort von elizza,

Mr. googel kann da helfen! L.G.Elizza

Antwort von Kuechengoetter Partner,

Vielleicht haben wir ja die Lösung für dich? Diese Käsesahne-Brownies gelingen wirklich richtig leicht und schmecken super lecker! Ganz ohne Backmischung. http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Kuchen/Kaesesahne-Brownies-18613.html

Egal, für welches Rezept du dich entscheidest: Viel Spaß und Erfolg beim Backen! :-)

Antwort von MissMaas,

hier ein sehr einfaches rezept für einen superleckeren, supersaftigen "becherkuchen" mit schokolade und kokos:

Becherkuchen Schoko-Kokos

Zutaten (für 12 Portione)

1  Päckchen Backpulver

1 Becher Benco

3 Stück Eier

1 Becher Joghurt oder Sauerrahm

1 Becher Kokosett

1 Becher Kristallzucker

1 Becher Mehl

1/2 Becher Öl

1 Becher Vanillezucker

Zubereitung

1.Die Eier schaumig rühren. Die übrigen Zutaten nach und nach unter ständigem rühren dazugeben.

2.Die Gugelhupfform mit flüssiger Butter bestreichen und mit Kokosett bestreuen. Die Masse einfüllen.

3.Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 170 Grad, ca. 35 bis 40 min. backen.

Kommentar von dassabinchen,

hallo missmass, dein rezept klingt lecker! aber was ist benco? hilf mir mal bitte weiter.... lg sabine

Kommentar von MissMaas,

benco ist kakaopulver - aber schon gesüsstes, wie zb nesquick u.ä.

du kannst natürlich auch eine andere marke verwenden.

wenn du ungesüsstes kakao-pulver nimmst undbedingt noch nachsüssen, also mehr zucker verwenden :)

Antwort von Windows93,

Du kannst ja einen Russischen Zupfkuchen backen^^ Die Backmischung bekommst du in fast jeden Laden :D Viel Glück

Kommentar von KlaudiaU1997,

Ich will keine Back-Mischung ;((

Kommentar von Windows93,

Hmm den einen Selter Kuchen ^^

Kommentar von hieber,

es gibt mittlerweile sehr gute backmischungen, besonders beim marmorkuchen.

Antwort von TheTou,

gibt im supermarkt so backmischungen da kannst du fast nichts mehr falsch machen

Kommentar von KlaudiaU1997,

Ne das ist so ohne liebe gemacht und ich will etwas selber machen aber danke ;D

Kommentar von TheTou,

du kannst ja noch so kleine zuckerherzen drauf machen, dann ist es auch mit liebe ; )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community