Frage von toniaf, 84

Kennt jemand gute Bücher oder Bücherreihen?

Ich lese extrem viel und ich habe gerade alle meine Bücher durch, die ich zu Hause habe. Da ich jetzt neue kaufen muss, wollte ich euch davor fragen, ob ihr irgendeine Empfehlung für mich habt. Ich lese ungern Fantasy aber sonst bin ich für alles offen:)

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 23

Wenn du für alles offen bist - wie wäre es denn mal mit der Biographie historischer Persönlichkeiten oder einem geschichtlichen Sachbuch?

Ich habe in meiner Jugend mit großem Interesse gelesen:

Wenn es ein Roman sein soll: ich empfehle immer noch gerne den historischen, in der Spätantike spielenden Roman von:

in dem der Krieg zwischen den Goten und dem oströmischen Kaiserreich in Italien beschrieben wird - und eine Liebesgeschichte gibt es auch. :-)

MfG

Arnold

Antwort
von Rosenblad, 25

Auf eine solche Frage empfehle ich gern die Romane des für mich "großen" Thomas Wolfe.

Antwort
von MarkusKapunkt, 27

Ich habe da genau das Richtige für dich! Und zwar würde ich dir gern meinen Roman "Die Weißen Steine" empfehlen, der im Frühjahr 2017 in den Handel kommt.

Zur Handlung:

In den frühen Morgenstunden eines kühlen Septembermorgens begibt sich die Chaos-Klasse 10b auf Klassenfahrt in den Harz. Während der Fahrt geschieht ein Unglück: Der Bus landet durch einen unerklärlichen Lichtblitz in der Dinosaurierzeit. Da alle Erwachsenen schwer verletzt oder tot sind, müssen die Schüler sich zusammenraufen, um in der Wildnis zu überleben. Sie müssen vielen Gefahren ins Auge sehen, von denen die Dinosaurier noch die harmloseste sind: Hunger, Krankheit und Naturkatastrophen, aber auch persönliche Probleme wie Streitereien, Mobbing und Liebeskummer, verlangen den Schülern alles ab.

Das Buch ist eine Gesellschaftskritik: Die Stärken, die in unserem Alltag wichtig und wünschenswert sind, sind in der urzeitlichen Wildnis plötzlich kaum noch etwas wert. Andere Eigenschaften und Werte wie Mut, Tapferkeit und Einsatzwille sind auf einmal wieder gefragt und stehen der heutigen Most-Fun-Generation und ihrem Ellbogensystem plötzlich im krassen Verhältnis gegenüber. Welcher der Schüler wird seinen - vielleicht bislang noch ungeahnten - Wert beweisen? Wer wird versagen? Worauf kommt es tatsächlich im Leben an, vor allem, wenn dieses ständig in Gefahr schwebt? Und wer trägt am Ende die Verantwortung?

Besonderer Wert wurde auf wissenschaftliche Faktentreue und Detailreichtum gelegt: Die Welt, in der meine Geschichte spielt, wurde dabei nach dem neuesten Stand der Forschung gezeichnet, den Paläontologen und Paläobotaniker über das Ende der Kreidezeit gewonnen haben.

Du kannst das Buch unter folgendem Link vorbestellen: 

http://www.papierfresserchens-buchshop.de/epages/64282966.mobile/de_DE/?ObjectPa...

Einen Link zu einer Leseprobe findest du hier:

http://my.w.tt/UiNb/ewyDm2jIcw

Liebe Grüße,

Markus

Antwort
von PerryMason, 26

Sehr lustig fand ich das hier: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson


Krimi-Klassiker:

Der Hund von Baskerville (bzw Der Hund der Baskervilles, je nach Übersetzung) von Arthur Conan Doyle. Ein berühmter Sherlock-Holmes-Roman und mein spezieller Liebling unter den Holmes-Stories, vor allem weil er (um den User oidBoj mal zu zitieren) streckenweise wie Mystery wirkt: man glaubt eine Zeit lang, den Geisterhund müsse es wirklich geben... am Ende findet freilich alles seine natürliche Erklärung, denn echtes Übersinnliches gibt es bei Holmes nie.

Antwort
von EinfachIch221, 16
  • Das Geflecht

  • Alles dreht sich
  • Dark Village Reihe
  • Gone Reihe
  • Breathe
  • Wie ich es will
  • Bäume reisen nachts
  • Wir in drei Worten
  • Das Liebesleben einer Suppenschildkröte
  • Und nachts die Angst

Vielleicht ist ja was dabei, was du noch nicht kennst und dir gefällt, lg :)

Antwort
von ac1000, 16

John Brunner, "Schafe blicken auf" - inzwischen ein Klassiker gesellschaftskritischer Science-Fiction.

Antwort
von makesnosense, 40

Sehr gute Autoren sind meiner Meinung nach: Dan Brown, Tibor Rode, Andreas Eschbach und Frank Schätzing.

Habe auch kürzlich ein sehr schönes englisches Buch gelesen: The unlikely Pilgrimage of Harold Fry, das Buch entschleunigt wahnsinnig und ist einfach schön zu lesen.

Good Luck ;)


Antwort
von Elaysa, 41

"So weit die Füße tragen" eine fast unglaubliche, aber wahre Geschichte. Autor fällt mir eben nicht ein. Oder "1 Billion Dollar"  von Andreas Eschebach.

Kommentar von Realisti ,

"So weit die Füße tragen"  Ich kenne eine Verfilmung die ist von 194?. Das gibts bestimmt noch nur im Antiquariat. Dann sollte man aber auch "Die Brücke" oder "08/15" lesen oder "Der Stoff aus dem die Träume sind"

Kommentar von Elaysa ,

Och...Amazon hat viele Dinge. Ich wusste gar nicht dass es verfilmt wurde. Das Buch hat mich sehr berührt. Ich habs. ;-)

In dem anderen Buch geht's um (vermeintlich?) viel Geld....und zeigt wie jemand hofiert wird und viele Dinge  ohne zu prüfen möglich gemacht werden. Fand ich spannend.

Antwort
von RheaEileen, 12

wie wärs mit der "Pendergast"-Reihe von Preston/Child

Antwort
von Realisti, 39

Schon mal an eine Leihbücherei gedacht? Dort gibt man auch gerne Empfehlungen und wenn es einem nicht gefällt, kann man es einfach zurück geben.

Guck auch mal bei Medimops. Dort ist es auch nicht so teuer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community