Frage von Snowi108, 93

Kennt jemand gute Abenteuerbücher, die nicht brutal sind?

Hej!

Wie am Titel schon zu erahnen ist, bin ich auf der Suche nach einem guten Buch. Damit meine ich Bücher, bei denen das Kämpfen nicht so wahnsinnig im Vordergrund steht oder irgendeine andere brutale Tat. Also nicht so was wie "die Bestimmung", "die Tribute von Panem" usw.

Ich habe in letzter Zeit gerne die Geschichten von Jules Verne gelesen, z.B. 20 000 Meilen unter dem Meer. Da steht ja vor allem das Abenteuer im Vordergrund und genau solche Bücher suche ich eigentlich. Nur ist das gerade echt schwierig, solche "langweiligen" Bücher zu finden.

Hat einer von euch eine Idee? Einen Tipp, welches Buch eben nicht gar so brutal ist? Das wäre echt lieb! :) <3

Liebe Grüße, Snowi

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maxipiwi, 40

Z.B.Kurs auf Spaniens Küste von Patrick O 'Brian, die aubrey maturin Reihe. 

Eins der Bücher war die Vorlage der Figur von Jack Aubrey, die Verfilmung "Master and Commander "

Kommentar von Snowi108 ,

Danke! :) Ist die Stimmung sehr düster in dem Buch?

Kommentar von Maxipiwi ,

Nein. Glaube nicht. Ist aber schon eine Weile her, dass ich das gelesen habe. 

Antwort
von Buecherwurm717, 42

Huhu, wie sieht es denn aus mit Jonathan Swifts Gullivers Reisen? Oder andere Bücher von Jules Verne, der hat ja fast nur solche Bücher geschrieben. Wenn du es ein wenig Sinnsuchend magst, kann ich dir auch "Der Alchimist" empfehlen, das hat auch Abenteuer Elemente (ein Mann macht sich auf, etwas zu finden, findet aber etwas ganz anderes, was noch Wertvoller ist, als was er suchte).
Liebe Grüße :)

Kommentar von Snowi108 ,

Danke :) Ich habe schon eine kleine Jules Verne Sammlung, aber ich wollte mal was von einem anderen Autor lesen.

Antwort
von geronimobosch, 43
  • Lewis Carroll - Alice's Adventures In Wonderland & Through The Looking-Glass

  • Jules Verne - Reise zum Mittelpunkt der Erde
  • Miguel de Cervantes - Don Quijote
  • George Orwell - Farm der Tiere
  • Jack London - Der Seewolf
  • Jack London - Wolfsblut
Antwort
von WeBu1, 52

Wenn es Fantasy sein soll, könntest du dir mal die "Mara und der Feuerbringer"-Trilogie ansehen.

Kommentar von Snowi108 ,

Die Geschichte hat mich spontan an Percy Jackson erinnert, aber ich denke mal drüber nach. Danke! :)

Kommentar von WeBu1 ,

Da liegst du ziemlich falsch. Mit Percy gibt es da fast überhaupt keine Ähnlichkeit.

Antwort
von xJayDJx, 56

Darf es im Fantasy-Style sein? Wäre noch hilfreich, wenn Du Dein Alter sagst, damit ich überhaupt etwas gutes vorschlagen kann.

Kommentar von Snowi108 ,

Ich bin fast 16 Jahre alt und natürlich - ich liebe Fantasy!

Kommentar von xJayDJx ,

Die Percy Jackson Bände hast Du wahrscheinlich gelesen? Dann gibt es ja sowas wie eine Fortsetzung "Helden des Olymps" die finde ich super, sowieso wenn man Percy Jackson gerne gelesen hat. Von Kenneth Oppel Silberflügel und die zwei anderen Bänder davon ist eine sehr berühmte und spannende Trilogie. Das Labyrinth von Rainer Wekwerth ist ein Deutscher Schriftsteller und ich fand diese Bücher genial und war glaube ich auch eine Trilogie. Erin Hunter hat auch sehr gute Werke. Es gibt noch viele, aber momentan kommen mir diese in den Sinn, weil ich die gelesen habe und super fand. Harry Potter habe ich nie gelesen, soll aber auch sehr gut sein, auch wenn man die Filme gesehen hat. Die Tribute von Panem ist doch nicht so krass. Das hätte ich Dir nämlich auch vorgeschlagen. 

Kommentar von Snowi108 ,

Nein, aber ich habe den Film gesehen. Also den ersten Teil, beim zweiten weggeschalten. Harry Potter habe ich angefangen zu lesen, aber ich kenne die Filme einfach zu gut und da ist die Spannung weg, wenn ich schon weiß, wie es ausgeht (gegen ein bisschen Spannung habe ich ja nichts :D).

Ich kenne die Tribute von Panem nur als Film, aber das wird ja nicht so anders sein als das Buch. Das Hauptziel ist es dort doch, die Konkurrenten zu erledigen und das ganze ist ein einziger Kampf. Die sind ja fast noch Kinder, die da kämpfen sollen! Ich kann da echt nichts friedliches erkennen. Aber gut, wer es mag, mir gefällt es halt nicht.

Aber danke für deine anderen Vorschläge, ich werde mal nachschauen worum es geht.

Antwort
von wildlemmy, 49

Unterwegs nach Cold Mountain

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten