Frage von ButchButch, 148

Kennt jemand einen guten Einsteiger-Anime, der alle Vorurteile verwirft?

Ein Freund von mir ist der totale "Anti-Anime"-Typ. Er behauptet einfach so, dass Animes sch***e sind, doch er hat noch nie irgendeinen gesehen. Ich kann ihn sicher dazu überreden, die erste Folge eines Animes zu schauen, doch ich brauche einen Anime, wo

  • Die erste Folge nicht so BESCHEUERT ist, wie in anderen guten Animes (z.B. alle, die ich kenne)
  • Die erste Folge nicht zu weit hergeholt ist (nicht zu surreal)
  • Nicht zu viele Romanzen in der ersten Folge vorkommen
  • Humor und Action enthalten sind
  • der Anime nicht so sehr lang ist.

Schreibt mir bitte nicht, ich soll ihn einfach in Ruhe lassen, denn ich mach das nicht nur, weil er die besten Serien seines Lebens verpasst, sonder auch, weil er ständig nervt, wenn ich mich mit anderen Freunden über Animes unterhalte, indem er dazwischenredet und behauptet, dass wir unser Leben sinnvoll verbringen sollten usw...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NikoleMizuno, Community-Experte für Anime, 29

Hmm,ein Anime der nicht zu surreal oder übertrieben/bescheuert,aber Humor und Action enthält ?Und dazu einen,der wirklich fesseln/überzeugen muss.Ehh..schwer :'D

Btoom ! vielleicht ?

Den gibts auf bs.to mit dt. Synchro zu sehen und in der 1.Folge kommt soweit ich weiß noch keine Romance vor.Die Story ist ganz interessant (hat was mit einem Spiel zu tun) aber es kommt auch Gewalt vor.

oder Parasyte,der ist einfach episch xD Und wenn soviel Gewalt vorkommt,findet er es bestimmt nicht bescheuert,sondern spannend.Ist aber ein wenig surreal,genau wie Btoom.

One Punch Man ist auch beliebt.Enthält viel Action aber an den Humor ist er wahrscheinlich nicht gewöhnt und der Anime zieht extra alles ins Lächerliche,also eher nicht.

Zeig ihm doch einfach einen spannenden Anime,der keine der typ.Vorurteile enthält wie

  • Erased
  • Terror in Tokyo
  • Psycho Pass

Vielleicht mag er ja auch sowas wie

  • Fate/Zero
  • God Eater
  • Bungou Stray Dogs

(also viel Action + mega gute Animation)

oder

  • Kabaneri of the Iron Fortess
  • Shingeki no Kyojin

(sehr viel Gewalt,Emotionen werden sehr stark veranschaulicht)

Oke,meine Antwort kannst du eigentlich in den Müll werfen xD

Was schaut dein Freund denn sonst so und was glaubst du könnte ihn überhaupt ansprechen? Also keine Romance,dafür Comedy und Action,aber Action ist oft auch zum Teil surreal und Comedy könnte auch wieder zu übertrieben/bescheuert sein.

^^

Kommentar von ButchButch ,

Surreal darf es ruhig sein, nur halt nicht so stark wie z.B. noGamenoLife und nach Möglichkeit auch nicht so dumm (bzw. kindisch) wie Avatar Aang, oder chinichis reise ins Zauberland. Storry sollte auch gut sein, nicht so wie Kämpfer - sie kämpfen, weil sie Kämpfer sind. Sollte auch nicht so bescheuert sein wie B-Gata H-Kai, auch wenn er zum Teil witzig ist.

Muss auch nicht alle Kriterien erfüllen.

Kommentar von NikoleMizuno ,

Gut,dann dürften die genannten Anime ganz gut passen :)

Und Danke !! ^^ Falls du es schaffst,deinen Feund zum Schauen zu überreden,würde mich interessieren,welche er geschaut + wie er reagiert hat :)

Antwort
von Shinjischneider, 75

1. Wieso musst Du ihn überzeugen? Wenn er ignorant sein will, lass ihn :)

2. Anstatt mit einer Serie, solltest Du ihn lieber mit einem Film überzeugen. Vorzugsweise einem Streifen, bei dem er nicht einmal sieht, dass es ein Anime ist.

Prinzessin Mononoke, Ghost in the Shell, Akira. Alle drei sind eher actionlastige und erwachsenere Animes.

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Aber bei denen sieht man die Herkunft eindeutig.

Kommentar von Shinjischneider ,

Wenn man sich auskennt. Ja.

Aber ich kenne einige Leute, die erkennen einen Anime nicht, wenn er nicht aussieht wie Sailormoon oder Lucky Star.

Ich hab Bekannte die motzen über Animes, aber ziehen sich Appleseed rein. Oder Ghost in the Shell. Oder Final Fantasy Spirit within.

Das Prinzip bei Anime ist es ja, dass es soviele verschiedene Genres und Stylarten gibt.

Dasselbe bei Comics. Wenn jemand keine Comics mag. Wie überzeuge ich ihn?

Mit Deadpool? Asterix? Maus? Micky Maus? Schwarze Gedanken?

Kommentar von ButchButch ,

Das durchschaut der locker. Der kann sich doch denken, was das ist, wenn ich ihm das zeige.

Kommentar von Nyaruko ,

Dann schaut ein paar alte Kinderserien, wie die Gummibärenbande, Duck Tales, Darkwing Duck, Heidi, Alice im Wunderland, Pinocchio, Wickie und die starken Männer.

Ab Heidi sind es übrigens Anime-Serien ...

Kommentar von Shinjischneider ,

Nils Holgerson, David der Kabauter, Biene Maja.

Hach wenn die Leute wüssten was alles aus Japan kam ;)

Kommentar von Nyaruko ,

Kommt „David, der Kabauter“ nicht aus Spanien oder Frankreich?   

Das stimmt.  
Wenn manche Leute, die Anime sofort schlechtreden, wüssten, was alles aus Japan stammt.  
Hätte damals selbst nie gedacht, dass die oben genannten Serien aus Japan stammen.

Kommentar von Shinjischneider ,

Sorry. Du hast recht. David der Kabauter ist eine spanische Serie und wurde in Kanada produziert.

Kommentar von FanFicfan ,

Alfred J Kwak ist auch noch eine als Zeichentrickserie verschriehener Anime

Antwort
von Nyaruko, 52

Ich verstehe nicht, warum man jemanden überzeugen möchte. 
Hab ebenfalls eine Freundin, die sich nicht für Anime interessiert, na und?

Ich persönlich interessiere mich nicht für Rap, für mich enthält Rap nur geistigen Dünnschiss, vor allem „Deutschrap“ und wenn es nach mir ginge, würde ich diesen Schund aus den Radios und aus dem Internet verbannen, leider ist dies nicht möglich. 
Und dennoch habe ich Freunde, die -leider- Rap hören.

Schreibt mir bitte nicht, ich soll ihn einfach in Ruhe lassen, denn ich
mach das nicht nur, weil er die besten Serien seines Lebens verpasst,
sonder auch, weil er ständig nervt,

Und genau, Dank solchen Aussagen, kann ich die meisten „Fans“ nicht ausstehen. 
Sei es nun Anime, Musik, Filme/Serien, Spiele, Konsolen etc., es ist einfach nur EURE Meinung und nicht die Meinung aller, wann kapiert ihr das endlich mal?

Obwohl ich ein Anime-Fan bin, gibt es auch für mich zig Anime-Serien, die ich bis auf unbestimmte Zeit „pausiert“ habe, die ich nicht besonders gut fand und auf die ich gut und gerne verzichten könnte, auch wenn sie von vielen „hochgelobt“ werden. 
Genauso gibt es Filme/Serien, Lieder und Spiele, auf die ich nicht verzichten möchte.

Jeder hat seinen eigenen Geschmack, nur weil du es gut findest, muss es nicht jeder gut finden und umgekehrt.

indem er dazwischenredet und behauptet, dass wir unser Leben sinnvoll verbringen sollten usw...

Dann frag ihn doch einmal „was“ ihr seiner Meinung nach machen sollt, das keine „Verschwendung“ wäre.

Um doch einen Anime zu nennen.

Ich würde spontan „Samurai Champloo“ vorschlagen. 
Den kann ich mir sogar auf deutsch ansehen, weil ich die Synchro recht gut finde (was bei mir leider selten der Fall ist). 

PS: Was ich jedoch nicht verstehe: Du möchtest deinen Freund von Anime überzeugen, aber suchst dir hier Hilfe. 
Solltest du, wenn du es schon so sehr magst, nicht wissen, welche Anime-Serien für deinen Freund in Frage kommen würden?  

Wenn ich von etwas sehr überzeugt bin und jemanden (warum auch immer) davon überzeugen möchte, dann weiß ich doch, was ich ihm sage oder zeige ...

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Ist ja irgendwie witzig, dass du Rap hasst, aber Samurai Champloo empfiehlst.

Kommentar von Nyaruko ,

Ich kann Rap nicht ausstehen, vor allem deutschen Rap, aber leider kann man es nicht komplett vermeiden.

Bei Samurai Champloo kann ich das Opening überspringen. :P 
Wobei ich immer danach gehe: Das erste mal wird das Opening angesehen. - Auch, wenn ich mich überwinden muss.

Kommentar von ButchButch ,

 Es stimmt, dass ich das mit den "besten Serien seines Lebens" extrem übertrieben hab. Ich möchte eigentlich nur, dass er mit diesen dummen Bemerkungen aufhört, da ich nicht der einzige bin, den das nervt. Ich hab ihn bereits gefragt, was ich stattdessen machen sollte, da sagte er, ich solle Zelda, oder Mario spielen. Beides habe ich bereits gespielt, doch finde es nicht so gut. Ich mach ja auch nicht solche Bemerkungen, dass er bald Fliegenpilze essen würde, um zu wachsen.

 Ich finde es auch bescheuert, dass die Leute Animes immer in eine Kiste packen, auch wenn es viele verschiedene gibt (hab ich zwar auch gemacht, mach ich normaler Weise nicht so gerne, doch es geht ja gerade im allgemeinen um Animes).

 Ich brauch nur ein Anime, der ihm zeigt, dass "sogar" Animes sehr gut sein können und man davon auch mal 20 Folgen gucken kann, ohne, dass es langweilig wird.

Kommentar von Nyaruko ,

Dann mach ihm klar, dass diese Bemerkungen einfach nur nerven und alles andere, als lustig sind oder versuche „Feuer mit Feuer“ zu bekämpfen. 

Geschmäcker sind nun einmal verschieden, manche mögen Mario, manche Zelda und manche mögen Anime - ich mag alles drei.

Ich brauch nur ein Anime, der ihm zeigt, dass "sogar" Animes sehr gut sein können und man davon auch mal 20 Folgen gucken kann, ohne, dass es langweilig wird.

Und noch einmal: Wozu?

Du kannst ihn lediglich darum bitten sich mit seinen Aussagen einzuschränken oder selbst solche Aussagen tätigen. 
Wenn jemand etwas wirklich so sehr ablehnt, dann wird er nicht plötzlich mögen und vor allem nicht, wenn man es ihm aufzwingt.

Mir könnte man hunderte (Deutsch)Rap-Lieder schicken, manche könnte ich mir bis zur Hälfte anhören und andere würde ich nach zehn Sekunden schon abbrechen. 
Es wäre möglich, dass ich eines vielleicht nicht ganz so schlecht finde, aber ist es nicht mein Geschmack, ich habe andere Lieder, die ich höre, ich hab einfach einen anderen Geschmack, der mich interessiert und das gehört eben nicht dazu.

Es wird vielleicht einen Anime geben, den er sich ansieht, den er vielleicht recht gut finden wird und dann? 
Dann hat er diesen einen gesehen und den Rest findet er immer noch schlecht, weil es einfach nicht sein Geschmack ist.

Kommentar von Shinjischneider ,

Du hast einen guten Punkt angesprochen. Das "die besten Serien seines Lebens"-Zitat.

Jede Fanszene kann so unendlich penetrante Fans haben, dass man sich gar nicht mehr damit auseinander setzen will.

Doctor Who, My Little Pony, Harry Potter. Das sind alles Beispiele bei denen Fans in meinem Freundeskreis so übertrieben abgedreht sind, dass ich mich bis heute weigere mir das anzusehen.

Und wenn einem die Fans auf die Eier gehen, dann redet man generell nur noch schlecht über etwas.

Ich liebe z.B. Undertale. Aber ich kann absolut nachvollziehen, wieso manche Leute das Spiel niemals spielen werden :)

Kommentar von Nyaruko ,

Und wenn einem die Fans auf die Eier gehen, dann redet man generell nur noch schlecht über etwas.

Und das ist das größte Problem bei mir: 
Ich bin ein Anime-Fan, kann aber sehr viele Anime-Fans nicht ausstehen. ._.

Bei Undertale muss ich auch sagen, dass ich das Spiel sehr interessant finde, jedoch nur zum Zuschauen, selber spielen kann ich es (leider) nicht. 
Aber so etwas hab ich bei mehreren Spielen.

Antwort
von dedeagle, 26

Was hat er denn für Vorurteile? Nur Brüste? 

- Dann zeig ihn 'Death Parade' auf Eng Sub...

Vorurteil: Klitschige Geschichten?

'Boku dake ga Inai Machi'

Nur Deutsche Stimmen?

Dann würde ich die erste Folge von No Game No Life empfehlen, allerdings wirds dannach Ecchi, eventuell dann doch nicht.

Antwort
von FanFicfan, 31

Wie wär's wenn du ihm Eve no jikan oder jigoku soujo zeigst beide Anime handeln von ernstern Themen wie Tod, Rassismus und Diskriminierung die sind perfekt für dein Vorhaben geeignet

Expertenantwort
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Anime, 71

Vielleicht könnte ihm Golgo 13 gefallen. Die Serie ist sehr erwachsen, frei von Albernheiten und düster.

Kommentar von FanFicfan ,

düster ist Jigoku Shoujo auch

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Was erzählst du mir das?

Antwort
von Manuel129, 73

also.. da würde ich ihn mal direkt Attack on Titan die erste Folge gucken lassen. da ist zwar kein humor aber wenn er danach nicht sofort süchtig ist, ist er ein hoffnungsloser fall.


edit: so wie du ihn allerdings beschreibst, würde er es nicht zugeben selbst wenn es ihm gefallen würde denke ich.

Kommentar von ButchButch ,

Klar, aber ich will ja nur, dass er mit dem Mist mit "Leben verschwenden" usw... aufhört.

Kommentar von Nyaruko ,

da würde ich ihn mal direkt Attack on Titan die erste Folge gucken
lassen. da ist zwar kein humor aber wenn er danach nicht sofort süchtig ist, ist er ein hoffnungsloser fall.

Und warum? 
Würde ich jetzt Shingeki no Kyojin sehen, würde ich wahrscheinlich nach der Hälfte der ersten Folge abbrechen, weil es mich im Moment nicht interessiert.

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Attack on Titan? Das ist völlig grotesk. Das würde ich nie nem Erstseher zeigen.

Antwort
von skatefreakM, 80

Ich wäre für Naruto :)

Man erfährt erst etwas über sein aktuelles Leben und wi eer sich durch kämpft. Das hat bei mir sehr viel aus gemacht.

Antwort
von Narukami14, 27

Death Note

Kommentar von ButchButch ,

Stimmt, der ist echt gut dafür, doch die erste Folge ist... Naja... Dumm.

Antwort
von Reesha2910, 89

Für mich waren es Pokemon und One Piece :)

Kommentar von ButchButch ,

Ich denke du guckst schon eine ganze Weile OnePiece. Guck dir mal die erste Folge an. Die ist hochgradig bescheuert.

Kommentar von Nyaruko ,

Gerade die ersten Folgen sind genial. 
Aber sobald Usopp auftaucht geht es leider bergab.

Kommentar von FanFicfan ,

spätestens ab der Thriller Bark Arc geht der Spaß erst richtig los und ab Marineford wird's dann sogar noch zu einem richtigen Drama

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten