Frage von ann19a, 31

Kennt jemand einen effektiven Diätplan der den Jo-Jo Effekt nicht als Folge hat Gerne auch mit Ernährungs Tipps ?

Ich versuche abzunehmen und suche deswegen einen zuverlässigen Diätplan der möglichst ohne Jo-Jo Effekt einhergeht. Auch Kalorien arme Rezepte ect. Tipps sind gerne gesehen.

Antwort
von Tasha, 11

Effektiver Diätplan: Langsam abnehmen, nicht radikal die Ernährung umstellen. Ggf. aber mit Heilfasten anfangen. Beim Heilfasten fängt man mit "Nulldiät" (nur Flüssiges für 3 Tage an) und baut dann langsam auf. Am Ende steht ein normaler Speiseplan, den man aber leicht unterkalorisch halten kann. Dabei sollte das Essen nicht zu schwer und nicht zu einseitig fettig oder süß sein. 


Grundsätzlich: Eine Diät greift nur langfristig, wenn man langfristig die Ernährung umstellt. Der Jojoeffekt setzt bei JEDER Diät ein, wenn Diät bedeutet, dass man für ein paar Wochen strikt unterkalorisch isst und "sich zusammennimmt" und dann wieder "lockerlässt" und erleichtert zum früheren Speiseplan zurückkehrt. Dann kehrt man nämlich auch zum früheren Gewicht zurück und nimmt mehr zu als vorher, weil man selbst (Psyche) und der Körper (Stoffwechsel) die vorangegangene "Dürre" kompensieren muss.

Allg. Tipps:

Viel trinken: Wasser, Schorle, schwache Tees.

Bewegung in den Alltag einbauen, entweder echter Sport, der Spaß macht und freiwillig betrieben wird oder mehr Bewegung im Alltag durch Treppensteigen, kurze Strecken zu Fuß gehen, andere mit dem Fahrrad fahren, Hobbys betreiben, bei denen man sich zwangsläufig bewegt oder körperlich anstrengt.

Essen: Frisch, selbstgekocht. Immer nach der ersten Portion warten, ob man schon satt ist. Nicht zu stark salzen, nicht zu viel Fett nehmen, Rezepte suchen, die schmecken, ohne dass man viel Fett oder dicke Saucen zugeben muss (Tipp: Blog "La tartine gourmande" - ist auf Englisch und enthält viele tolle Salatrezepte). Vor dem Essen viel trinken oder eine frische Gemüsebrühe etc. als Vorspeise. Gesunde Snacks angewöhnen (rohes Gemüse mit Quarkdipp, Obst mit Naturjoghurt etc.). 

Bei Heißhunger erst mal etwas Sättigendes Gesundes essen, also nicht die Packung Chips, sondern erst mal ein Vollkornbrot mit Quark oder eine Portion Gemüsereis.

Bei Appetit prüfen, ob man wirklich Hunger oder nur Appetit hat. Bei Appetit nur kleine Poritonen essen. Also Schokolade erlaubt, aber nur ein Stück lutschen statt die Tafel nebenbei ganz zu essen.

Geldanreiz: Aufschreiben, was man sich immer kauft, das man vermeiden möchte (Süßigkeiten, Kuchen, Fastfood etc.). Immer, wenn man an so einer Versuchung vorbeigeht, das im Geiste notieren und das Geld physisch sparen (Spardose, Glas etc.) und sich dafür nach einiger Zeit etwas Besonderes gönnen, das KEIN Essen ist!

Snacks: Unterwegs immer etwas Selbstgemachtes mitnehmen, damit man nicht in Versuchung gerät, kurz eine Handpizza oder ein Stück Kuchen zur Sättigung zu kaufen. Das gleiche gilt für Getränke: Immer eine Wasserflasche mitnehmen, statt unterwegs Säfte oder Limos zu kaufen!

Antwort
von matmatmat, 7

Du wirst nur abnehmen, wenn Du weniger Energie zu Dir nimmst und deinen Energieverbrauch steigerst. Den JoJo Wirst Du nur in den Griff bekommen, wenn Du deine Lebensweise nachhaltig änderst. Sobald Du wieder genauso ißt wie vorher und dich genauso bewegst wie vorher wirst Du auch wieder so schwer werden wie vorher.

Kalorienanzahl: Der Minimalwert den man zu sich nehmen sollte sind (unter ärztlicher Aufsicht) 800 cKal. Drunter fällt der Körper in ein Notfallprogramm und man nimmt sogar weniger ab. Egal ob 0-diät, Fasten, 600 kCal Zauberdiät oder so: Die sind alle Unsinn und gefährlich! Besser ist es sogar noch einiges mehr an Kalorien zu sich zu nehmen und langsam abzunehmen (z.B. statt 2000 kCal nur 1600). So verliert man langsam Fett ohne viel Muskeln zu verlieren.

Nährstoffzusammensetzung: Wenn Du einen Nährstoff ganz weg läßt hat das nur schlecht belegte Vorteile. Ißt du kein Fett oder keine Kohlenhydrate stellt der Körper die selbst her, was eine Mehrbelastung und ggf. Mangelernährung (z.B. zu wenig fettlösliche Vitamine) erzeugt. Gesunder ist es, alle 3 Nährstoffe zu sich zu nehmen, aber eben etwas weniger. Etwas weniger Fett und etwas weniger Kohlenhydrate, dafür etwas mehr oder gleich Protein hilft die Muskelmasse zu erhalten. Zu viel Protein/Eiweiß kann die Nieren schädigen!

Den ganzen Tag aktiver sein (Treppe statt aufzug) ist effizienter als
sich 1x am Tag 30 minuten Auspowern mit einem Fitnesskurs (wobei der
sicher auch nicht schadet).

Schau Dir mal das OptiFast Programm an, das gibt es an mehreren Kliniken in Deutschland. Dort wird nicht nur die Kalorienaufnahme reduziert, sondern auch an einem aktiveren Lebensstil gearbeitet, Ernährungsberatung / Kochenlernen durchgeführt, etc. dieses oder ein ähnliches Programm hat die besten Chancen Dir zu helfen.

Auch wenn ich kein Freund von Bibeln bin ;) mein Buchtip: The Fat Loss Bible (Colpo) und The Gluten Lie: And Other Myths About What You Eat (Levinowitz). Die räumen mit vielen Mythen und Aberglaube auf und geben dabei wissenschaftliche Quellenangaben zum weiterlesen :)


Kommentar von HikoKuraiko ,

Wenn ich 800kcal einsparen würde, läge ich gute 300kcal UNTER meinem Grundbedarf und das wäre absolut nicht gesund und hätte eben den Jojo-Effekt zur Folge weils viel zu wenig ist. Teilweise sind schon 500kcal zu viel als einsparung. Das muss man wirklich ganz individuell betrachten ;) 

Kommentar von matmatmat ,

Ich meinte nicht 800 kCal einsparen, ich meinte 800 cCal zu sich nehmen. Wie gesagt, mit Diätarzt-Überwachung. Das funktioniert, ist wissenschaftlich gut belegt. Ist aber nichts, was man "so neben her" machen kann.

Eine individuelle Beratung durch Hausarzt / Ernährungsberater und Fitnesstrainer schadet natürlich nie und sollte bei vorhaben >5kg der erste Schritt sein.

Antwort
von Halbblutprinz7, 12

Guten Abend,

ich empfehle immer ganz gerne den Low Carb Blog von Benni, da er mich echt überzeugt hat. Du kannst auf der Seite einen Diätplan erwerben (einmalig 20€) oder dich so durchstöbern. Da sind sehr gute Tipps und Rezepte dabei. Auf dieser Seite findest auch einen Link zu seiner Facebookseite. Die ist sehr gut, da die Mitglieder sich gegenseitig unterstützen, motivieren und Ihre Erfolge zeigen. Ich habe mir den Plan heruntergeladen und bin sehr zufrieden damit.

Das Konzept ist meines Erachtens sehr gut und ich empfehle es guten Gewissens weiter :)

http://abnehmtricks-und-abnehmtipps.de/abnehmen-ohne-hunger

Liebe Grüße

Antwort
von G44YlorD, 5

schau bei freeleethebananagirls youtubechannel vorbei

Antwort
von marina2903, 12

fdh, wasser,sport, nichts süsses

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten