Frage von KaiserKevin, 33

Kennt jemand einen anderen Ausdruck für Feigheit?

Antwort
von Myosotis16, 6

Wird jemand als feige bezeichnet, so hält man ihn für ängstlich, furchtsam, übervorsichtig und schreckhaft. Begriffe wie Angsthase, Drückeberger, Memme, Waschlappen oder Duckmäuser bringen das geringe Ansehen eines Feiglings sehr direkt zum Ausdruck.

Das Synonym Feigheit sinnverwandte, gleichbedeutende Wörter: Furchtsamkeit, Kleinmut, Bangigkeit, Kleinmütigkeit, Memmenhaftigkeit, Mutlosigkeit, Waschlappigkeit, Schwachherzigkeit.

Unter der URL 

http://www.woxikon.de/wort/feigheit.php

findet man noch mehr oder weniger gleichbedeutend Wörter (=Synonyme).

Synonyme für Feigheit

Angst (n)
Furchtsamkeit, Kleinmut, Bangigkeit, Kleinmütigkeit, Memmenhaftigkeit, Mutlosigkeit, Schwachherzigkeit, Unmännlichkeit, Zaghaftigkeit, Ängstlichkeit, Furcht, Hasenherzigkeit, Waschlappigkeit, Feigheit
feige Eigenschaft
Feigheit, Feigherzigkeit
Furchtsamkeit (n)
Angst, Furcht, Mutlosigkeit, Scheu, Vorsicht, Zurückhaltung, Feigheit, Ängstlichkeit
Mutlosigkeit (n)
Angst, Feigheit, Furcht, Kleinmut , Zaghaftigkeit, Ängstlichkeit {f}, Furcht {f}, Hasenherzigkeit, Waschlappigkeit,
Scheu (n)
Bangigkeit, Befangenheit, Beklommenheit, Feigheit, Furcht

Definition für Feigheit

Feigheit ist zunächst die vorwerfbare (kritisch gesehene) Neigung, sein Handeln durch Angst oder Furcht bestimmen zu lassen . Sie sei ein seelischer Zustand, in dem sich jemand aus Furcht einer Gefahr, dem Schmerz oder dem Tod nicht stellt und aus der Sicht Dritter häufig ehrlos zeigt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Feigheit

Bedeutung: Angst

Bedeutung: Furchtsamkeit [n]Angst {f}, Furcht {f}, Mutlosigkeit {f}, Scheu, Vorsicht {f}, Zurückhaltung {f}, Feigheit {f}, Ängstlichkeit {f}

3 Bedeutung: Mutlosigkeit [n]  Angst {f}, Feigheit {f}, Furcht {f}, Kleinmut

4 Bedeutung: Scheu [n] Bangigkeit, Befangenheit (f), Beklommenheit {f}, Feigheit {f}, Furcht {f}, Mutlosigkeit {f}, Wankelmut {m}, Zurückhaltung {f}, Zaghaftigkeit

5 Bedeutung: Niedergeschlagenheit [n]
Bangigkeit, Zaghaftigkeit, Ängstlichkeit {f}, Depression {f}, Feigheit {f}, Furchtsamkeit {f}, Pessimismus {m}, Angst {f}, Furcht {f}, Tief, Verzweiflung {f}, Hasenherzigkeit, Kleinmut, Kleinmütigkeit, Mutlosigkeit {f}

Antwort
von Oubyi, 15

Mal eine Auswahl aus dem WORD-Thesaurus:

Feigheit

Ängstlichkeit

Angst

Feigherzigkeit

Bangigkeit

Zaghaftigkeit

Hasenherzigkeit

Antwort
von ilkana60, 18

Feigheit im Ausdruck selbst, ist die Abwesenheit von fehlendem Mut. Den Mut eine Verantwortung aus, für den Feigen, richtigen Gründen nicht abgeben zu können.

Da ihn zb. religiöse Konsequenzen, oder Konsequenzen die er in seiner Verantwortung dafür nicht ablegen kann, aus dem Grund (es mit sich selbst verantwortlich auszuhandeln) zb. Ich bin verantwortlich für mich und mein tun und ich gebe sie den anderen nicht (die Verantwortung) aufgrund meines Lebenskult und die damit verbundene Praxis.

Zb. religiöse Schuldgefühle die ihn ständig über die Sünde nachdenken lässt. Sie erzeugt einen Gottesverstoss der wie ein Dorn, das eigene Versagen darstellt. Quasi das bei demjenigen dann jede Sünde gegen Gott gerichtet ist, sie wäre unverzeihlich für diese Person dann. Gottes religion lehrt und lernt dabei den Verzicht. Das meistens seit Kindheitstagen.

Es gibt dann auch bsp. wo dann die Kinder dafür geschlagen wurden. Wenn es gegen Gott ging.

Antwort
von rolfmartin, 15

Zurückhaltung; Risikoabwägung.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für deutsch, 2

Memmenhaftigkeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten