Frage von klugshicer, 90

Kennt jemand eine preiswerte Haftpflichtversicherung?

möglichst mit monatlichen Raten von weniger als unter 10,-

Expertenantwort
von DEVK, Business Partner, 41

Hallo klugshicer,

10 Euro monatlich für eine Private Haftpflichtversicherung ist ein ordentliches Budget. Dafür solltest du ein gutes Produkt finden.

Unsere neuste Premium-Familienhaftpflicht kostet beispielsweise rund 9 Euro im Monat. Für Singles und Senioren gibt's Rabatt.

Im Internet findest du unterschiedliche Vergleichsrechner, z.B. Check24.

Achte neben dem Preis auch auf die Leistungen. Welches Upgrade ist für dich sein Geld wert? Häufig angefragt werden beispielsweise die Absicherung geliehener/gemieteter Gegenstände, Gefälligkeiten, deliktsunfähige Kinder, Schlüsselverlust.  Auf was kannst du verzichten?

Viel Erfolg bei der Suche nach der passenden Versicherung wünscht

Lydia vom DEVK-Team


Kommentar von klugshicer ,

Also eine Versicherung geliehener Gegenstände und Schlüsselverlust wären auf jeden Fall interessant - ansonsten nur für mich alleine (ohne Kinder)

Kommentar von DEVK ,

Ich schicke dir gerne ein passendes Angebot. Wenn du Interesse hast, schreib mir an socialmedia@devk.de!

Kommentar von klugshicer ,

Ich habe mir gerade eure Versicherungsbedingungen durchgelesen - ihr seid raus...

Kommentar von hyfi01 ,

oh, wer aufgrund der Versicherungsbedingungen entscheiden kann, sollte eigentlich problemlos eine PHV bei den einschlägigen Vergleichsrechnern finden 😏

Mich würde interessieren, welcher Passus so böse aufgestoßen hat? ... die Grundbedingungswerke sind ja eigentlich überall ziemlich ähnlich und unterscheiden sich i. d. R. nur über die Extras.

Kommentar von DEVK ,

Schade :( aber neugierig bin ich jetzt auch. Vielleicht können wir etwas verbessern!?  Anregungen sind herzlich Willkommen!

Kommentar von MoechteAWissen ,

Also ich hätte ein paar Verbesserungsvorschläge ;)

Kommentar von klugshicer ,

Es war die schwammige Formulierung mit den Obliegenheitspflichten

Kommentar von hyfi01 ,

Die Obliegenheiten sind branchenweit "standardisiert", da wirst du nichts anderes finden.

Kommentar von Samy795 ,

Ohne jetzt groß gegen die DEVK schießen zu wollen, aber über 100€ für ne Singlehaftpflicht ist selbst inklusive 5* Konditionen schon recht sportlich.

Antwort
von toomuchtrouble, 58

Hier kannst Du selbst die Preise vergleichen. 50-60 Euro Jahresbeitrag ist für einen Single absoluter Standard. Achte auf die Deckungssumme von mindestens 5 Millionen und dass Schlüsselverluste abgedeckt sind.

https://www.check24.de/privathaftpflicht/

Kommentar von Underfrange ,

Check24 und ähnliche Selbstbedienungsläden sind keine Berater. Auch bei einer so einfachen Versicherung wie der PHV sollte eine bedarfsorientierte Beratung stattfinden und nur dann gibt es ein passendes Produkt. Beiträge von 9 oder 10 € im Monat sind schon zu viel. Ab 5€ im Monat stellen Versicherungsmakler solche Tarife bereits zur Verfügung. Bei eingeschränkter Leistung geht auch noch weiniger. Bitte lasst euch vom Experten beraten. Versicherungen sind kein Produkt das man am Automaten ziehen sollte. Es gibt Versicherungsberater die ein Honorar für die Beratung und für Vergleiche erhalten und es gibt Versicherungsmakler die auch den gesamten Markt vergleichen können. Das ist die erste Wahl wenn es um Versicherungen geht.

Kommentar von toomuchtrouble ,

Dass die Frontschweine Deiner Zunft wegen einer popeligen Privathaftpflichtversicherung umfassend die persönliche Situation des Versicherungsnehmers durchkauen, ist schon eine putzige Vorstellung, die nur denkbar ist, wenn solch eine Aufwärmrunde der Prüfung dient, ob man dem Kunden vielleicht noch mit einer Kapitallebensversicherung über den Tisch ziehen kann.

Antwort
von kevin1905, 40

Eine Privathaftpflicht kriegt man ab 40,- € p.a. für Singles mit einigen Einschlüssen. Mehr als 65,- € sollte es im Jahr nicht kosten.

Bei Beiträgen unter 80 bzw. 100,- € erlauben einige Versicherer aber keine unterjährige Zahlweise und ich persönlich auch nicht.

Oder meinst du eine andere Haftpflichtversicherung (KFZ, Beruf, etc.)

Antwort
von RostockFinanceD, 30

AXA Box Flex für knapp 50€ jährlich.

Kommentar von Apolon ,

oder AXA alternativ ca. 37 €

sinnvoll über einen Makler abschließen!

Antwort
von flareb, 42

Es gibt zahlreiche davon. Unter anderem auch Gesellschaften die sogenannte Nettotarife / Honorartarife anbieten. Da sind Provisionen / Courtagen rausgerechnet und es wird ein entsprechender Nachlass gewährt.

Kommentar von kevin1905 ,

Denn bei einer 50,- € Haftpflicht sind die Courtagen oder Provisionen natürlich ein Anstoß des finanziellen Ruins. ;-)

Kommentar von Apolon ,

Und das neueste auf dem Markt - sind Privathaftpflichtversicherungen mit unterschiedlichen Beiträgen auf der Grundlage der Postleitzahl.

Kommentar von flareb ,

Wer macht denn sowas?

Antwort
von basiswissen, 31

Du bekommst sehr gute Verträge mit Jahresbeiträgen von 50-70 € im Jahr (abhängig davon welche Versicherungssumme du haben möchtest und ob du eine Familie mitversichern musst).

Ich werde nun aber nicht Werbung für einzelne Unternehmen machen weil die Deckungskonzepte doch recht unterschiedlich sind. Hier gibt es viele Bereiche auf die man achten muss und die deiner persönlichen Situation gerecht werden sollten. Dazu gehört zum Beispiel das Thema: Forderungsausfall, ehrenamtliche Tätigkeiten, Nachbarschaftshilfe, Internetnutzung, gelegentliche Hundehaltung und anderes mehr.

Du solltest dir einen Versicherungsmakler in deiner Nähe suchen. Der wird mit dir die unterschiedlichen Varianten durchgehen, dir zeigen welche Gesellschaft welche Risiken am besten abdeckt und dir den Vertrag vermitteln. Ich wünsche dir viel Erfolg.


Noch etwas: ich kann dir nur davon abraten über irgendwelche Vergleichsrechner hier im Internet Verträge abzuschließen. Wie das ausgeht sehen wir hier immer wieder, da wird gefragt was man tun kann weil die Versicherung XYZ nicht bezahlt hat und man feststellt dass letztlich nur mal wieder ohne Beratung ein Vertrag geschlossen wurde wo dann die relevanten Risiken des Versicherungsnehmers überhaupt nicht abgedeckt waren.

Kommentar von klugshicer ,

Jo - ich habe mir z.B. gerade die Versicherungsbedinungen und das Leistungspaket der DEVK durchgelesen - toll was die alles anbieten.

Aber mindestens die Hälfte davon brauche ich nicht und bei Verletzung von Obliegenheitspflichten halten die sich sofort raus.

Kommentar von basiswissen ,

Deshalb ja der Rat: Geh zu einem Makler!

Antwort
von Apolon, 30

Ja - sicher!

Antwort
von joheipo, 34

Meinst Du eine Privathaftpflichtversicherung?

Ich habe selbst gute Erfahrungen mit der Gothaer gemacht. Kostet mich rund 50,-- € pro Jahr.

Allerdings liegt der letzte Schadensfall schon 4 oder 5 Jahre zurück. War eine Bagatellsache (beschädigte Fensterscheibe). Schadenshöhe war ungefähr 400 €. Das Geld war nach drei Wochen auf meinem Konto.

Antwort
von Rosswurscht, 42

Vernünftige Single HP gibts ab 60,-€/Jahr

Vernünftige Familien HP gibts ab 80,-€/Jahr

Kommentar von klugshicer ,

Und bei welchem Versicherer?

Kommentar von Rosswurscht ,

Da gibts einige. Nur ma als Beispiel, die VHV hat nen rechner da kann man das mal überschlagen.

Weis ja nicht was du brauchst. Mit Hund? Mit Schlüssel? Single? Familie?

https://www.vhv.de/versicherungen/haftpflichtversicherung/privat

Antwort
von DolphinPB, 11

Ja, 3,50 Euro monatlich

Antwort
von Januar07, 43

Bemüh mal einen Tarifrechner im Internet.

Kommentar von klugshicer ,

Nur sind die meisten Vergleichsportale ein Fake bzw. listen nur die von denen sie eine Provision bekommen.

Ein zweiter Punkt wären persönliche Erfahrungen in Bezug Schadensregulierung, weil der allerbilligste muss es dann auch nicht sein.

Kommentar von iiaasskk ,

Nein, ich arbeite selbst als Versicherungsmaklerin & wir haben ebenso ein Vergleichsportal von unserem Makelr Holding GmbH. Klar dass man nur die vorstellt von denen man Provision bekommt, da man dort auch die besten Konditionen bestehen.
Bezüglich Schadensregulierung musst du dich halt bei der Versicherung selbst informieren, bzw. wäre es am besten einen Versicherungsmakler aufzusuchen, diese führen meist die Autoanmeldung durch, wenn eine Adressänderung durchzuführen ist, wird das ebenso übernommen, etc.

Kommentar von Apolon ,

Nein, ich arbeite selbst als Versicherungsmaklerin

Tatsächlich, dies kann ich mir ja fast nicht vorstellen.

Eine Versicherungsmaklerin die solche Texte schreibt:

 Wird schwierig unter 10€, da die motorbezogene Steuer auch zu entrichten ist & die richtet sich nach den PS. Die Versicherung selbst kostet zusätzlich.

sollte ihren Job an den Nagel hängen!

hier kannst du dich mal einlesen, vielleicht lernst du dann noch was.

http://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Service/Apps_Rechner/KfzRechner/Kfz...=

Kommentar von iiaasskk ,

Vergiss bitte das was ich geschrieben hab, war bei KFZ-Versicherungen, was ja vollkommen falsch ist, hab mich verlesen.

Kommentar von Apolon ,

An welcher Stelle hast du bisher was geschrieben, das richtig war?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten