Frage von moopel, 45

Kennt jemand eine Möglichkeit Träume zu verarbeiten?

Hallo liebe Gemeinde,

ich hatte heute Nacht einen Traum gehabt, der alles andere als gut war. Es war aber kein Alptraum in dem man Angst hat und weg rennt oder so. Dieser Traum war moralisch überhaupt nicht mit meinen Gewissen zu vereinbaren. Ich habe Sachen getan, die ich nie in meinem Leben aus moralischen und ethischen Gründen machen würde.

Jetzt zweifel ich heute schon den ganzen Tag. Ich zweifel an meiner Person, meiner Einstellung, mein Verhalten. Ich weiß, was ich im Traum gemacht habe war nicht richtig, es ist auch nichts was ich gerne machen würde, es aber nicht tu, weil ich es mir verbiete. Aber ich bekomme das einfach nicht mehr raus?

Kennt jemand Wege, wie man selbst Träume verarbeiten kann? Gibt es Methoden, die man selbst anwenden kann? Oder hilft hier nur noch die Zeit?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von inaaaaa93, 28

Ich würde sagen da hilft nur die Zeit,

was ich aber allerdings sagen kann ist das wenn du genau das getan hast was du sonst nie tun würdest, klingt das für mich so als ob du innerlich etwas gefangen bist. Sprich du hast zu viele Regeln in deinem Leben und würdest dir gerne mal einen "Fehltritt" erlauben, der natürlich nicht so aussehn soll wie der in deinem Traum. Das würde ich an deiner Stelle nur bedenken.

Nicht an deiner Person zweifeln, es war nur ein Traum, ausgelöst durch was auch immer :) 

Kommentar von moopel ,

Danke, dein Ansatz kommt sogar sehr gut. Das passt irgendwo im Moment genau auf mein Leben 

Kommentar von inaaaaa93 ,

Ja :) ich kenne das :) vielleicht einfach dahingehend forschen, aber lass das geträumte erst mal aus deinem kopf egal wie einfach es sich jetzt schreiben lies :) 

Antwort
von Kajjo, 5
  • Die Gedanken sind frei -- und sind Träume!
  • Es ist völlig normal, dass in Träumen Dinge passieren, die in der Wirklichkeit gar nicht gehen oder die wir niemals tun würden.
  • Du musst dich für deine Handlungen im Traum nicht rechtfertigen. Das Gehirn verarbeitet auf recht freizügige und wilde Art alle möglichen Gedanken und das darf und soll es auch. 
  • Du musst einfach die Absurdität deiner Träume akzeptieren und sie nicht hinterfragen. Im Traum passiert nicht das, was du gerne wollen würdest. Das Gehirn trainiert sich nur. Mehr nicht. Interpretiere da nicht soviel hinein.
Antwort
von Ginalolofrigida, 6

Solche Träume bekommen diejenige, die hart zu anderen oder zu sich selbst sind. Nicht unbedingt in Umgang, es reicht schon, wenn sie das harte Urteil innerlich fällen.

 Wenn man z. B. empört denkt, welche schlimme Menschen diejenigen sind, die Ehe brechen, wird man in Traum wilde Sexorgien mit dem Nachbarn durchmachen, bis man lernt und akzeptiert, daß der Kreis rund ist.Träume sind unsere besten und intimsten Helfer, unsere Beschützer, Wegweiser und oft Ärzte (auch Psychiater). Sie korrigieren da, wo es nötig und möglich ist.

Antwort
von Psyllon, 11

Es war bloß ein Traum, wie jeder andere auch. Manchmal bist du im Traum eine Prinzessin oder ein Riese :D manchmal eben aber auch einfach mal das gegenteil deines selbst. Mach dir keine sorgen es verändert dich nicht, du brauchst dich auch nicht zu schämen. Du kannst deinen Traum nicht kontrollieren (nicht immer) es ist kein Gedanke. Wenn du bereit bist deinen Traum zu schildern, kann ich ihn dir deuten. Liebe grüße.

Antwort
von viomio82, 13

Nach einer Zeit wird es besser werden...lenk Dich ab damit Du nicht an den Traum denken musst

Antwort
von Tortuga240, 8

Die Zeit heil alle Wunden.

Träume sind schäume ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community